E.ON: Ende eines Problems

Veröffentlicht am

E.ON hat möglicherweise bald ein Problem weniger. Der Anstieg der Ökostromzulage auf ein neues Rekordhoch hat eine Kürzung der Förderung der Erneuerbaren Energien wieder ganz oben auf die Tagesordnung gebracht, Merkel zählt den Bereich zu den vier Kernthemen der künftigen Regierungsarbeit. Die Anleger zweifeln aber, ob eine Kehrtwende für E.ON noch rechtzeitig kommt.

- Anzeige -

E.ON Aufsichtsrats-Chef Wenning hat kräftig über die deutsche Energiewende hergezogen und diese als Albtraum für den Standort Deutschland bezeichnet. Er forderte eine Generalrevision und hat vor allem zwei Punkte im Sinn: ein Stopp der garantierten Einspeisung zu den bisher hohen Tarifen und eine Sondervergütung für Kraftwerke, die für die Netzstabilität am Laufen gehalten werden.

Das passt in die aktuelle Lobbystrategie der Branche, die in einer Kurskorrektur der kommenden Bundesregierung die letzte Chance sieht, um noch eine Trendwende zu erreichen, bevor mangels Rentabilität massenweise Kraftwerke abgeschaltet werden müssen.

E.ON

E.ON Aktie Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aus den Sondierungsgesprächen zwischen CDU und SPD ist zu vernehmen, dass sich beide hinsichtlich einer Revision des Erneuerbare-Energien-Gesetzes einig sind. Es dürfte auf eine deutliche Abbremsung des Kapazitätsaufbaus hinauslaufen, zumindest bei der immer noch teuren Photovoltaik.

Die Anleger sind aber nicht so recht überzeugt, dass dies E.ON noch substanziell helfen wird. Die Aktie ist daher im Moment mal wieder außergewöhnlich volatil, die zuletzt begonnene Bodenbildung scheint aber derzeit nicht gefährdet.

Anzeige: Wer auf eine Fortsetzung der Bodenbildung bei E.ON setzen will, kann dafür ein Bonuszertifikat der Deutschen Bank mit einer Bonusrendite von 24 Prozent nutzen. Die Barriere liegt bei 11,50 Euro.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Aktienalle Top-News

Weitere News zu E.ON SE

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Defence Therapeutic: Können uns an jede Pandemie anpassen - Vorstandsinterview 07.12.2021

Der GBC-Analyst Julian Desrosiers hat mit Sébastien Plouffe, CEO bei der Defence Therapeutic Inc., über den erfolgreichen Abschluss von Toxikologiestudien im Rahmen der Impfstoffentwicklung und die weitere Unternehmensentwicklung ... » weiterlesen

DEFAMA: Portfoliowert 2021 gestiegen 07.12.2021

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die DEFAMA Deutsche Fachmarkt AG Ende November 2 weitere Zukäufe für das Portfolio vorgenommen und damit das Ankaufsvolumen im Jahr 2021 weiter ... » weiterlesen

S IMMO: Hohe liquide Mittel 07.12.2021

Nach Darstellung des Analysten Stefan Scharff von SRC Research hat die luxemburgische CPI Property Group den Anteil an der S IMMO AG auf 11,6 Prozent erhöht und zudem weitere Transaktionen in der Immofinanz-Aktie angekündigt. In der Folge ... » weiterlesen

Accentro Real Estate: Überraschend starke Verkaufsmarge 07.12.2021

Die Accentro Real Estate AG habe nach Darstellung von SMC-Research im Neunmonatszeitraum mit hohen und margenstarken Verkaufszahlen überzeugt. Darüber hinaus traut der SMC-Analyst Adam Jakubowski der im November verkündeten ... » weiterlesen

ACCENTRO: Neuer Zukauf 06.12.2021

Nach Darstellung der Analysten Christopher Mehl und Stefan Scharff von SRC Research hat die ACCENTRO Real Estate AG für das Privatisierungsgeschäft ein Portfolio mit 73 Einheiten und einer Fläche von fast 6.000 qm angekauft. In der ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool