E.ON: Kurssprung nach Doppeltief

Veröffentlicht am

Lange hat die Aktie von E.ON gekämpft, nun sieht es so aus, als würde der Boden langsam Gestalt annehmen. Obwohl der langfristige Abwärtstrend noch intakt ist, haben sich die Chancen auf eine Trendwende deutlich verbessert.

- Anzeige -

Die Marke von 11,80 Euro hat der jüngsten Attacke standgehalten und damit letztlich das Fundament für die Ausbildung eines kurzfristigen Doppeltiefs geboten. Mit dem anschließenden Kurssprung konnte auch die frühere zentrale Unterstützung bei 12,50 Euro überwunden werden - ein klassisches Rebreak. Damit hat sich das Chartbild deutlich aufgehellt, auch wenn der langfristige Abwärtstrend, der aktuell bei etwa 15 Euro verläuft, noch intakt ist.

In diesem Bereich sehen die Analysten von Barclays auch den fairen Wert der Aktie. Sie setzen darauf, dass den großen Versorgern nach der Bundestagswahl geholfen wird. Denn deren Gas- und Atomkraftwerke werden dringend für den stabilen Netzbetrieb gebraucht, und die nächste Bundesregierung könnte neben dem Zwang auch endlich mal wirtschaftliche Anreize setzen. So hat sich zumindest Herausforderer Steinbrück geäußert, Merkel hält sich zu dem Thema hingegen noch bedeckt.

E.ON
E.ON Chart
Kursanbieter: L&S RT

Die Energiepolitik nach der Bundestagswahl wird in jedem Fall der entscheidende Einflussfaktor bezüglich der Frage, ob E.ON nach dem Doppeltief auch einen Angriff auf den Abwärtstrend starten kann.

Anzeige: Wer angesichts des positiveren Chartbildes auf weitere Kursgewinne bei E.ON setzen will, kann dies mit einem Bonuszertifikat der Deutschen Bank mit einer Bonusrendite von 28,3 Prozent umsetzen. Die Barriere liegt bei 11,50 Euro.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Aktienalle Top-News

Weitere News zu E.ON SE

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Baumot Group: Starke Erholung in wichtigen Märkten 30.06.2020

Nach Darstellung von SMC-Research sei die Baumot Group AG stark von der COVID-19-Pandemie getroffen worden, doch inzwischen erhole sich das Geschäft mit hoher Dynamik. Auf dieser Grundlage erwartet der SMC-Analyst Adam Jakubowski für 2020 ... » weiterlesen

CytoTools: Bald startet die Vermarktung 30.06.2020

Den Ausführungen von SMC-Research zufolge soll die Vermarktung des Kernprodukts von CytoTools in Indien im dritten Quartal starten. SMC-Analyst Holger Steffen sieht allein auf Basis der Kernmärkte für das Produkt ein hohes ... » weiterlesen

KWS Saat: Neues Geld für F&E 29.06.2020

Der Saatguthersteller KWS Saat hat von der Europäischen Investitionsbank (EIB) ein Darlehen über 200 Mio. Euro erhalten. Das Geld soll komplett für Forschung und Entwicklung (F&E) eingesetzt werden. KWS setzt in der ... » weiterlesen

Tick Trading Software: Ausblick verbessert 29.06.2020

Nach Darstellung der Analysten Matthias Greiffenberger und Cosmin Filker hat die tick Trading Software AG in den ersten 6 Monaten des Geschäftsjahres 2019/20 (per 30.9.) den Umsatz gesteigert und das Netto-Ergebnis nahezu auf Vorjahresniveau ... » weiterlesen

SLM Solutions: Auf dem Weg in eine bessere Zukunft? 29.06.2020

SLM Solutions ist so etwas wie die Unvollendete im 3D-Drucksektor. Mit großen Ambitionen gestartet, sah es fast danach aus, als wenn SLM unter die Fittiche eines ganz Großen schlüpfen könnte. Dann kam aber alles anders. Doch ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool