Schafft die Lufthansa sich selbst ab?

Veröffentlicht am

Die Lufthansa denkt über weitere Billigangebote nach - damit könnte das Unternehmen das Premiumimage der Marke beschädigen. Möglicherweise geht der neue Vorstandsvorsitzende aber auch ein Kernproblem an und schafft damit die Voraussetzungen für nachhaltig steigende Profite.

- Anzeige -

Eine gewisse Spreizung des Angebots im Hinblick auf Komfort und Preis ist möglich, das zeigen die deutschen Premium-Automobilhersteller mit ihrem Erfolg im Kompaktbereich. Aber der Premiumgedanke muss immer vorherrschend bleiben und positiv auf die niedrigpreisigen Produkte abfärben.

Mit ihren Plänen für den Ausbau der Billigangebote läuft die Lufthansa langsam Gefahr, das Image zu untergraben, auch, wenn die Flüge nicht unter der eigenen Kernmarke angeboten werden. Aber das Unternehmen scheint auf mehr und mehr Strecken dem intensiven Wettbewerb nichts entgegenzusetzen haben.

Lufthansa
Lufthansa Chart
Kursanbieter: L&S RT

Für einen großen Geschäftsanteil von Billigangeboten hat der Konzern aber nicht die Strukturen - und möglicherweise sieht der Vorstand genau da das Problem. Denn harte Auseinandersetzungen mit Gewerkschaften und turmhohe Forderungen waren trotz der schwierigen Branchenlage zuletzt die Regel.

Eventuell will das Management ein ausreichendes Drohpotenzial und Ausweichoptionen schaffen, um die Kosten in den Griff zu bekommen. Dann müsste an den Gesamtkosten zwar noch einmal ordentlich die Axt angelegt werden, aber diese Strategie würde durchaus Sinn machen.

Man kann jedenfalls getrost davon ausgehen, dass der neue Vorstandsvorsitzende Carsten Spohr nach der Gewinnwarnung kurz nach dem Amtsantritt nun alles daran setzen wird, die abgesenkten Ertragsziele zu erreichen.

Am 10. Juli wird er seine Strategie vorstellen. Die Vorfreude bei den Anlegern hält sich in Grenzen, die Lufthansa-Aktie konnte die jüngsten Zugewinne nicht verteidigen. Auf dem aktuellen Niveau scheint damit eine Spekulation unverändert attraktiv, dass der neue Chef Investoren und Analysten doch noch von einer besseren Zukunft der Lufthansa überzeugen kann

Anzeige: Wer darauf setzen will, dass die Vorstellung der neuen Strategie die Aktie der Lufthansa beflügelt, kann dafür ein Bonuszertifikat der Deutschen Bank mit einer Bonusrendite von 30 Prozent nutzen. Die Barriere liegt bei 13 Euro.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Aktienalle Top-News

Weitere News zu Deutsche Lufthansa AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

DBAG: Starkes Geschäftshalbjahr 2020/21 12.05.2021

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die Deutsche Beteiligungs AG (DBAG) im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2020/21 (per 30.9.) ein Brutto-Bewertungs- und Abgangsergebnis im ... » weiterlesen

VIB: Wachstumspotenzial vorhanden 12.05.2021

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die VIB Vermögen AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2021 (per 31.12.) das Vorsteuerergebnis um 38 Prozent auf über 20 Mio. Euro gesteigert. ... » weiterlesen

PNE: Portfolio weiter ausgebaut 12.05.2021

Nach Darstellung des Analysten Dr. Karsten von Blumenthal von First Berlin Equity Research hat der Windpark-Projektierer PNE AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2021 (per 31.12.) aufgrund schwacher Windverhältnisse und dadurch bedingt ... » weiterlesen

Cryptology Asset Group: Führende Rolle angestrebt - Vorstandsinterview 12.05.2021

Die GBC-Analysten Felix Haugg und Julien Desrosiers haben mit Patrick Lowry, CEO der Cryptology Asset Group plc, über die aktuellen Ziele der Beteiligungsgesellschaft mit Fokus auf Krypto-Assets und Blockchain-basierte Geschäftsmodelle ... » weiterlesen

PNE: Sehr dynamisch gestartet 12.05.2021

Laut SMC-Research ist die PNE AG sehr dynamisch in das Jahr 2021 gestartet, da es große Fortschritte in der Realisierung von Windparkprojekten gegeben habe. SMC-Analyst Holger Steffen sieht damit seine positive Einschätzung zur ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool