VW: Ritt auf der Rasierklinge

Veröffentlicht am

Es ist nicht so, dass die Nachrichtenlage bei Volkswagen wirklich besser geworden wäre. Die Rede des neuen Konzernchefs Müller vor der Belegschaft hat stattdessen verdeutlicht, dass schmerzhafte Entscheidungen auf das Unternehmen zukommen. Die Aktie erholt sich trotzdem weiter, die Frage ist aber, wie lange noch.

- Anzeige -

Natürlich ist VW gemessen am normalisierten Gewinn - ohne Sonderkosten aus der Abgasaffäre - nun sensationell günstig, wenn der Skandal nicht zu einem Absatzeinbruch führt. Die noch weitgehend unveränderten Schätzungen der Analysten für 2016 sehen das KGV bei 4,4.

Und dennoch sind sich die Analysten sehr uneins, ob die Aktie auf dem aktuellen Niveau ein Kauf ist. UBS etwa hat Kosten für die Bewältigung des Skandals von 35 Mrd. Euro eingeplant, sieht den fairen Wert aber trotzdem bei 150 Euro. Credit Suisse hält dagegen, erwartet einen schwachen Absatz und sieht das Kursziel deshalb bei lediglich 82 Euro.

Volkswagen Vz

Volkswagen Vz Aktie Chart
Kursanbieter: L&S RT

Das verdeutlicht vor allem, dass die Unsicherheit nach dem Desaster riesengroß ist. Zur Beruhigung hat auch nicht gerade die Rede von Müller vor der Belegschaft beigetragen, die den Eindruck vermittelt hat, dass VW alle Euros zusammenkratzen muss, um die Belastungen zu meistern.

Und doch trauen wir dem Papier, unter größeren Schwankungen, aufgrund des massiven Ausverkaufs noch weiteres Erholungspotenzial bis zumindest 120 Euro zu. Schwache Tage können spekulativ orientierte Anleger zum Einstieg oder Nachkauf nutzen.

Anzeige: Wer darauf setzen will, dass die Aktie von VW den Erholungskurs letztlich fortsetzt, kann dafür ein Long-Hebelzertifikat der Citigroup mit einem aktuellen Hebel von 1,7 nutzen. Die Barriere liegt bei 47,30 Euro.

Weitere Information zum Produktanbieter finden Sie unter https://de.citifirst.com.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Aktienalle Top-News

Aktien-Global Aktiensuche

S IMMO: Zahlenwerk 2020 überzeugt 09.04.2021

Nach Darstellung des Analysten Stefan Scharff von SRC Research hat die S IMMO AG in einem herausfordernden Geschäftsjahr 2020 (per 31.12.) insgesamt ein gutes Zahlenwerk vorgelegt und die Mieterlöse um mehr als 3 Prozent auf über 123 ... » weiterlesen

3U Holding: Gewinn über Plan 09.04.2021

Nach Darstellung des Analysten Jens Nielsen von GSC Research hat die 3U Holding AG im Geschäftsjahr 2020 (per 31.12.) das eigene Ergebnisziel übertroffen, obwohl ein geplanter Verkauf erst nach Abschluss der Berichtsperiode realisiert ... » weiterlesen

USU Software: Zweistelliges Umsatzwachstum 2020 09.04.2021

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die USU Software AG im Geschäftsjahr 2020 (per 31.12.) den Umsatz trotz Corona deutlich um über 12 Prozent auf über 107 Mio. Euro gesteigert und damit die ... » weiterlesen

PVA TePla: Moderates Aufwärtspotenzial 09.04.2021

Nach Darstellung von SMC-Research hat die PVA TePla AG im letzten Jahr die Erwartungen deutlich übertroffen. SMC-Analyst Adam Jakubowski hat daraufhin seine Schätzungen angehoben, sieht aber aufgrund der ebenfalls sehr dynamischen ... » weiterlesen

Compleo Charging Solutions: "Ein riesiger Prestigegewinn" - Vorstandsinterview 09.04.2021

Die Redaktion von 4investors hat mit dem CO-CEO von Compleo Charging Solutions, Georg Griesemann, unter anderem über den Zusammenschluss mit der wallbe GmbH, die Umsatzprognosen von Compleo und wallbe sowie die künftige Wachstumsstrategie ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool