The Grounds Real Estate Development AG: Rendite und Stabilität als Ziel

Veröffentlicht am

GBC hat die Coverage der The Grounds Real Estate Development AG (The Grounds) mit dem Votum „Kaufen“ und einem Kursziel von 5,40 Euro aufgenommen. The Grounds verfüge mit der angestrebten Kombination aus Immobilienentwicklung und Bestandshaltung über ein Geschäftsmodell, das hohe Renditepotenziale und stabile Cashflows verspreche. Die umfangreiche Projektpipeline lasse zudem laut GBC ein dynamisches Wachstum erwarten.

- Anzeige -

Die The Grounds-Gruppe beabsichtige, die Wertschöpfungskette im Immobilienbereich möglichst breit abzudecken und auf der Grundlage der eigenen Entwicklung von Wohn- und Gewerbeimmobilien eine Bestandhaltung aufzubauen.

Mit diesem integrierten Geschäftsmodell kombiniere die Grounds-Gruppe die Ertragspotenziale des Development-Segments mit der Nachhaltigkeit der Immobilienbestandshaltung und nehme damit laut GBC eine herausragende Stellung innerhalb der deutschen börsennotierten Immobiliengesellschaften ein. Mittelfristig sei es geplant, den Immobilienbestand auf bis zu 500 Mio. Euro deutlich auszubauen, um damit eine umfangreiche Basis für stabile Erträge zu erlangen sowie eine kontinuierliche Dividendenstrategie umzusetzen.

Aktuell verfüge die The Grounds-Gruppe über fünf vertraglich gesicherte Entwicklungsprojekte sowie über weitere acht Projekte, die sich aktuell in einer fortgeschrittenen Verhandlungsphase befinden.

Im Zuge der erwarteten fortschreitenden Realisierung der Projektpipeline rechnen die GBC-Analysten für die kommenden Geschäftsjahre mit einem deutlichen Anstieg der Umsatzerlöse sowie mit einem grundsätzlich hohen Rentabilitätsniveau. In Kombination der beiden Segmente hält das Researchhaus eine EBIT-Marge von deutlich mehr als 20,0 Prozent für möglich. Für 2020, das letzte konkrete Schätzjahr, rechnen die Analysten mit einer auf die Gesamtleistung bezogenen EBIT-Marge in Höhe von 20,1 Prozent, bei einer Gesamtleistung in Höhe von 132,56 Mio. Euro. Mittelfristig seien sogar noch höhere Ergebnismargen möglich, was GBC im DCF-Bewertungsmodell berücksichtigt habe.

In dessen Rahmen hat das Researchhaus einen fairen Wert (post money) in Höhe von 5,40 Euro je Aktie ermittelt. Dieser liege deutlich oberhalb des aktuellen Platzierungspreises der laufenden Kapitalerhöhung in Höhe von 2,20 Euro, weswegen GBC das Rating „Kaufen“ vergeben hat.

Hinweis nach § 34b WpHG: Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse kann unter folgender Adresse eingesehen werden:

http://www.more-ir.de/d/15901.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung nach § 34b WpHG findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Aktien-Global Aktiensuche

Baumot Group: Starke Erholung in wichtigen Märkten 30.06.2020

Nach Darstellung von SMC-Research sei die Baumot Group AG stark von der COVID-19-Pandemie getroffen worden, doch inzwischen erhole sich das Geschäft mit hoher Dynamik. Auf dieser Grundlage erwartet der SMC-Analyst Adam Jakubowski für 2020 ... » weiterlesen

CytoTools: Bald startet die Vermarktung 30.06.2020

Den Ausführungen von SMC-Research zufolge soll die Vermarktung des Kernprodukts von CytoTools in Indien im dritten Quartal starten. SMC-Analyst Holger Steffen sieht allein auf Basis der Kernmärkte für das Produkt ein hohes ... » weiterlesen

KWS Saat: Neues Geld für F&E 29.06.2020

Der Saatguthersteller KWS Saat hat von der Europäischen Investitionsbank (EIB) ein Darlehen über 200 Mio. Euro erhalten. Das Geld soll komplett für Forschung und Entwicklung (F&E) eingesetzt werden. KWS setzt in der ... » weiterlesen

Tick Trading Software: Ausblick verbessert 29.06.2020

Nach Darstellung der Analysten Matthias Greiffenberger und Cosmin Filker hat die tick Trading Software AG in den ersten 6 Monaten des Geschäftsjahres 2019/20 (per 30.9.) den Umsatz gesteigert und das Netto-Ergebnis nahezu auf Vorjahresniveau ... » weiterlesen

SLM Solutions: Auf dem Weg in eine bessere Zukunft? 29.06.2020

SLM Solutions ist so etwas wie die Unvollendete im 3D-Drucksektor. Mit großen Ambitionen gestartet, sah es fast danach aus, als wenn SLM unter die Fittiche eines ganz Großen schlüpfen könnte. Dann kam aber alles anders. Doch ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool