News und Analysen: AGROB Immobilien AG

Aktuelle Top-News
GBC-Analyst Matthias Greiffenberger hat im Interview mit Achim Kern, dem Vorstand der AGROB Immobilien AG, über die jüngsten Entwicklungen im Unternehmen gesprochen, darunter auch über die im Rahmen einer ...» weiterlesen

AGROB Immobilien AG: Für 2016 Ergebnissprung erwartet

Veröffentlicht am

Die AGROB Immobilien AG dürfe nach Auffassung von GBC im kommenden Jahr eine deutliche Ergebnisverbesserung erzielen. Die leichte Prognosereduktion für 2015 habe zwar ein leicht abgesenktes Kursziel zu Folge, doch insgesamt zeigen sich die GBC-Analysten von der Attraktivität der Aktie überzeugt. Darauf deute auch der Verkehrswert-NAV hin, der deutlich oberhalb des aktuellen Kurses liege.

Erwartungsgemäß habe die AGROB Immobilien AG sowohl zum Halbjahr 2015 als

auch nach den ersten neun Monaten 2015 eine solide Umsatzentwicklung erzielt und die Umsatzerlöse um 1,8 Prozent auf 8,39 Mio. Euro gesteigert. Bedingt durch höhere Steigerungen bei einigen Kostenarten habe ich aber das EBITDA leicht auf 6,18 Mio. Euro (VJ: 6,26 Mio. Euro) reduziert.

Als überraschend bezeichnet GBC die im Rahmen der 9-Monatsberichterstattung seitens des Unternehmens vorgenommene Prognoseabsenkung um 0,65 Mio. Euro. Diese sei hauptsächlich durch die Bildung einer Rückstellung auf die von einem Mieter im Rahmen der Verlängerungsgespräche geforderten umfangreichen Revitalisierungsmaßnahmen bedingt und habe auch GBC dazu bewogen, die eigene EBITDA-Schätzung für 2015 von zuvor 8,05 Mio. Euro auf 7,40 Euro zu reduzieren.

Demgegenüber habe das Researchhaus seine Prognosen für das kommende Geschäftsjahr 2016 unverändert gelassen. Als wichtigen Faktor sehen die Analysten dabei die für den

Mieter „ARRI Rental GmbH“ neu geschaffenen Flächen (2.500 qm), die ab

Februar Umsätze generieren sollen. GBC rechnet dadurch mit einem Anstieg

der Umsatzbasis auf 11,27 Mio. Euro (2015e: 11,00 Mio. Euro).

Da GBC zudem von einer soliden operativen Kostenentwicklung sowie von weiteren Einsparungen beim Finanzergebnis (durch Tilgung und einen von 3,88 auf 3,47 Prozent abgesenkten durchschnittlichen Zinssatzes) ausgeht, rechnet das Researchhaus mit einem überproportionalen Anstieg des Nachsteuerergebnisses auf 2,00 Mio. Euro (2015e: 1,34 Mio. Euro).

Das Kursziel für die Aktie der AGROB Immobilien AG sieht GBC nun bei 16,15 Euro (bisher: 16,30 Euro). Unterstützt werde dieses Kursziel von der aktualisierten

gutachterlichen Ermittlung der Verkehrswerte des Immobilienvermögens, die für AGROB stillen Reserven im Immobilienvermögen in Höhe von 43,45 Mio. Euro signalisiere und damit einen Verkehrswert-NAV von 17,48 Euro je Aktie bedeute.

Das Rating belässt GBC unverändert bei „Kaufen“.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu AGROB Immobilien AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Nordex: Sehr gute Ausgangslage 22.02.2019

Was für ein Umschwung. Hatte Nordex im vergangenen Jahr immer wieder für 2019 eher zurückhaltende Prognosen abgegeben, liest sich dies aus Anlass der Vorlage der vorläufigen Zahlen für 2018 inzwischen anders. Was der Markt ... » weiterlesen

Wirecard: Zwischen Wahn und Wirklichkeit 21.02.2019

Der Zahlungsdienstleister Wirecard macht weiterhin Schlagzeilen. Diesmal sogar sehr positive mit freundlicher Unterstützung der deutschen Finanzaufsicht. Die Finanzaufsicht BaFin sorgte am Montagmorgen für einen Coup. Denn die Behörde ... » weiterlesen

Mensch und Maschine SE: Starke Zahlen und überzeugende Perspektiven 19.02.2019

SMC-Research bezeichnet die vorläufigen Zahlen der Mensch und Maschine SE als überzeugend und hebt bei der Analyse insbesondere die seit Jahren steigende Profitabilität hervor. Vor dem Hintergrund der ausgesprochenen Prognosetreue des ... » weiterlesen

DAX: Noch Kraft für den Sprung? 19.02.2019

Die Erholung beim DAX ist im Prinzip schon Mitte Januar ins Stocken geraten, seitdem tritt der Index mehr oder weniger auf der Stelle. Hat er damit Kraft gesammelt für den nächsten großen Sprung oder deutet sich das Ende der ... » weiterlesen

Gesco: Attraktive Dividendenrendite 18.02.2019

Nach Darstellung der Analysten Jens Nielsen und Alexander Langhorst von GSC Research hat die Gesco AG trotz einer geopolitisch bedingten Abkühlung in der deutschen Investitionsgüterindustrie eine sehr erfreuliche Entwicklung bei Umsatz und ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool