artec technologies: Umsatzverdopplung in 2018 angestrebt

Veröffentlicht am

Nach Darstellung von SMC-Research hat die artec technologies AG mit dem Auftragseingang der letzten Monate begonnen, die Früchte der 2016 eingeleiteten Refokussierung des Geschäftsmodells zu ernten. Der SMC-Analyst Dr. Adam Jakubowski sieht vor diesem Hintergrund gute Chancen für hohes und profitables Wachstum in den nächsten Jahren und traut der artec-Aktie Verdopplungspotenzial zu.

- Anzeige -

artec habe im letzten Geschäftsjahr einen kräftigen Umsatzrückgang und einen deutlichen Verlust hinnehmen müssen. Zurückzuführen sei dies auf die in 2016 beschlossene und eingeleitete Refo-kussierung des Geschäftsmodells von großen Projekten mit einem hohen Anteil an kundenindividueller Entwicklung zu einem cloud-basierten Modell, das perspektivisch eine höhere Wachstumsdynamik in Verbindung mit besseren Margen und einer stetigeren Entwicklung der Umsätze und Erträge verspreche.

Mit den aufsehenerregenden Aufträgen, die artec inzwischen akquiriert habe, sei die Attraktivität des eingeschlagenen Weges nach Einschätzung von SMC-Research bestätigt worden. Das Researchhaus geht davon aus, dass die Signalwirkung dieser Aufträge artec die Gewinnung weiterer Kunden schon in naher Zukunft ermöglichen werde. Auch das neu vorgestellte Konzept von individualisierbaren Themenportalen verspreche große Potenziale und stoße nach Unternehmensangaben auf ein reges Interesse möglicher Kunden. Mit seiner Technologie, mit der Audio- und Videodaten aus unterschiedlichsten Quellen hocheffizient erfasst und analysiert werden können, könnte artec laut SMC-Research zu einem Profiteur des rasanten Bedeutungszuwachses von Audio- und vor allem Videoinhalten gehören.

Artec Technologies
Artec Technologies Chart
Kursanbieter: L&S RT

SMC-Research hält deswegen an dem von unterstellten Grundszenario eines dynamischen, zunehmend profitablen Wachstums unverändert fest. Gemessen an der neuen Unternehmensprognose seien die Schätzungen für das laufende Jahr bisher sogar zu vorsichtig gewesen, weswegen die Analysten nun eine Aufwärtskorrektur vorgenommen haben und den fairen Wert der artec-Aktie jetzt bei 8,40 Euro sehen. In Relation zum aktuellen Börsenkurs stelle das ein Aufwärtspotenzial von mehr als 100 Prozent dar, weswegen SMC-Research das Rating „Speculative Buy“ bestätigt. Gleichzeitig betonen die Analysten aber den spekulativen Charakter der Schätzungen, die noch größtenteils auf der Erwartung von Umsätzen mit neuen Produkten und Konzepten basieren. Sollte aber artec das laufende Jahr plangemäß abschließen und dabei auch den bisherigen Vertriebserfolgen weitere folgen lassen, wäre das nach Auffassung von SMC-Research der Proof-of-Concept, der eine Neubewertung der Aktie an der Börse auslösen könnte.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 28.06.18, 11:25 Uhr)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/

Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958

Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde am 28.06.18 um 10:05 Uhr fertiggestellt und am 28.06.18 um 10:20 Uhr von sc-consult GmbH (SMC-Research) erstmals veröffentlicht.

Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.smc-research.com/wp-content/uploads/2018/06/2018-06-28-SMC-Update-artec_frei.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu artec technologies AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

wallstreet:online: Marktvolatilität treibt das Geschäft 10.07.2020

Nach Darstellung des Analysten Marius Fuhrberg von Warburg Research wirkt sich die gestiegene Marktvolatilität durch die Covid-19-Pandemie positiv auf das Brokerage-Geschäft der wallstreet:online AG aus. Demnach werde für diese Sparte ... » weiterlesen

DAX: Noch Kraft für den Ausbruch? 10.07.2020

Dem DAX ist die Aufwärtsdynamik in den letzten Wochen abhandengekommen. Nun steht er vor einer wichtigen Trendentscheidung - gelingt erneut der Ausbruch nach oben? Das große Coronaproblem könnte wieder an Dramatik gewinnen. Vor allem ... » weiterlesen

MagForce: Vor dem Durchbruch 09.07.2020

Der innovativen Krebstherapie von MagForce ist der große Marktdurchbruch bislang verwehrt geblieben. Dank einer wachsenden Zahl von Behandlungszentren und Fortschritten in der neuen Studie für den US-Markt könnte sich das in naher ... » weiterlesen

VST: Umsatz mehr als verdreifacht 08.07.2020

Nach Darstellung des Analysten Stefan Scharff von SRC Research hat die VST BUILDING TECHNOLOGIES AG den Umsatz deutlich gesteigert, wegen diverser Einmaleffekte aber ein Nettoergebnis nach Minderheiten von minus 5 Mio. Euro verbucht. In der Folge ... » weiterlesen

DIC Asset: Wichtige Mietverträge verlängert 07.07.2020

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die DIC Asset AG in den vergangenen Wochen eine Reihe von Mietverträgen mit bestehenden Mietern langfristig verlängert und zudem neue Objekte erworben. ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool