Baumot Group: Starke Erholung in wichtigen Märkten

Veröffentlicht am

Nach Darstellung von SMC-Research sei die Baumot Group AG stark von der COVID-19-Pandemie getroffen worden, doch inzwischen erhole sich das Geschäft mit hoher Dynamik. Auf dieser Grundlage erwartet der SMC-Analyst Adam Jakubowski für 2020 ein deutliches Umsatzwachstum und sieht auch für die nächsten Jahre vielversprechende Perspektiven.

- Anzeige -

Die Corona-Krise habe Baumot während der Hochlaufphase der PKW-Nachrüstung getroffen, die das Unternehmen seit mehreren Jahren mit großer Beharrlichkeit und Konsequenz vorbereitet habe und die ab diesem Jahr für eine sehr starke Sonderkonjunktur hätte sorgen sollen. Durch den Lockdown habe Baumot die Anlaufphase abrupt unterbrechen müssen, doch inzwischen habe sie wieder aufgenommen werden können.

Dies gelte auch für die restlichen Aktivitäten. Insbesondere die Nachrüstung von Nutzfahrzeugen in Italien und von Stadt- und Überlandbussen in Großbritannien, die dank der laufenden Förderprogramme vor Corona die wichtigsten Umsatztreiber gewesen seien, seien nach dem Lockdown wieder angelaufen und entwickeln sich nach Unternehmensangaben sehr erfreulich.

Da in einem Umfeld großer Konjunkturprogramme ein Abbruch der Nachrüstmaßnahmen nicht wahrscheinlich erscheine, gehe Baumot inzwischen davon aus, dass die Krise letztlich lediglich zu Umsatzverschiebungen, aber nicht zu Umsatzausfällen führen werde. Dementsprechend zeige sich das Unternehmen zuversichtlich, im Gesamtjahr 2020 steigende Erlöse erwirtschaften und ab 2021 kräftige Zuwächse verzeichnen zu können.

SMC-Research bezeichnet dies als plausibel, habe aber die eigenen Umsatzschätzungen für die Jahre 2020 bis 2022 deutlich revidiert, teilweise nahezu halbiert. Neben den diesjährigen Lockdown-Effekten spiegele sich darin eine insgesamt vorsichtigere Einschätzung der Potenziale der PKW-Nachrüstung wider, während das übrige Geschäft nun positiver gesehen werde. Dies gelte vor allem auch in längerer Perspektive, weswegen man die Umsatzschätzungen für die späteren Jahre des detaillierten Prognosezeitraums angehoben habe.

Dadurch sowie durch eine spürbar angehobene Schätzung der Rohmarge, die 2019 weit über den Erwartungen von SMC-Research ausgefallen sei, seien die Auswirkungen auf den von SMC-Research ermittelten fairen Wert moderat geblieben. Diesen sehen die Analysten nun bei 2,80 Euro je Aktie, was gegenüber der aktuellen Notierung ein sehr hohes Kurspotenzial von über 150 Prozent verspreche. Allerdings seien die Schätzungen mit erheblicher Unsicherheit behaftet und könnten sich vor allem im Hinblick auf die PKW-Nachrüstung als immer noch zu optimistisch, aber auch als deutlich zu vorsichtig erweisen. Dieser Kombination aus einem hohen Kurspotenzial und hoher Unsicherheit trage man mit dem Urteil „Speculative Buy“ Rechnung.      

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 30.06.20, 9:00 Uhr)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/

Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958

Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde am 30.06.2020 um 8:20 Uhr fertiggestellt und am 30.06.2020 um 8:50 Uhr von sc-consult GmbH (SMC-Research) erstmals veröffentlicht.

Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.smc-research.com/wp-content/uploads/2020/06/2020-06-30-SMC-Update-Baumot_frei.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Aktien-Global Aktiensuche

GK Software: Klare Signale einer Ergebnistrendwende 14.07.2020

Die GK Software SE habe sich nach Darstellung von SMC-Research in den letzten Jahren von einem nationalen Anbieter zu einem der weltweit führenden Player im Markt für Einzelhandelssoftware entwickelt, dies aber mit deutlichen ... » weiterlesen

IT Competence Group: audius-Deal schafft neues Potenzial 14.07.2020

Die Analysten von SMC-Research sehen den angekündigten Zusammenschluss der IT Competence Group SE mit ihrem Großaktionär audius klar positiv und konstatieren der Aktie ein deutlich erhöhtes Kurspotenzial. Damit überwiegen ... » weiterlesen

Wallstreet:online: Ergebnis 2019 steigt überproportional 13.07.2020

Nach Darstellung der Analysten Matthias Greiffenberger und Cosmin Filker von GBC hat die wallstreet:online Gruppe im Geschäftsjahr 2019 (per 31.12.) den Umsatz um 16 Prozent auf 12,3 Mio. Euro gesteigert, während das EBIT um fast 21 ... » weiterlesen

wallstreet:online: Marktvolatilität treibt das Geschäft 10.07.2020

Nach Darstellung des Analysten Marius Fuhrberg von Warburg Research wirkt sich die gestiegene Marktvolatilität durch die Covid-19-Pandemie positiv auf das Brokerage-Geschäft der wallstreet:online AG aus. Demnach werde für diese Sparte ... » weiterlesen

DAX: Noch Kraft für den Ausbruch? 10.07.2020

Dem DAX ist die Aufwärtsdynamik in den letzten Wochen abhandengekommen. Nun steht er vor einer wichtigen Trendentscheidung - gelingt erneut der Ausbruch nach oben? Das große Coronaproblem könnte wieder an Dramatik gewinnen. Vor allem ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool