BHB Brauholding: Fußball-WM als Umsatztreiber

Veröffentlicht am

Nach Darstellung der Analysten Matthias Greiffenberger und Cosmin Filker von GBC hat die BHB Brauholding Bayern-Mitte AG im Geschäftsjahr 2017 (per 31.12.) das EBITDA überproportional zum Umsatz gesteigert. Aufgrund der guten Geschäftsentwicklung und der aus Analystensicht bestehenden Unterbewertung erhöht GBC das Kursziel bei unverändert positiver Einstufung.

Im Geschäftsjahr 2017 habe das Unternehmen trotz eines Rückgangs von 0,4 Prozent beim Gesamtgetränkeabsatz auf 214,1 thl (GJ 2016: 215,0 thl) die Brutto-Umsatzerlöse um 1,0 Prozent auf 17,27 Mio. Euro (GJ 2016: 17,10 Mio. Euro) gesteigert. Das EBITDA habe sich um 7,9 Prozent auf 2,00 Mio. Euro (GJ 2016: 1,85 Mio. Euro) verbessert. Dadurch sei die EBITDA-Marge auf 11,6 Prozent (GJ 2016: 10,8 Prozent) gestiegen. Die Analysten begründen dies mit der hohen Kostendisziplin des Unternehmens und der strategischen Verdichtung des Vertriebsgebiets.

Für das Jahr 2018 erwartet das Analystenteam eine Steigerung der Brutto-Umsatzerlöse um 1,9 Prozent auf 17,60 Mio. Euro und für 2019 um 1,6 Prozent auf 17,88 Mio. Euro. Damit liege GBC im Rahmen der Unternehmens-Guidance von 17,60 Mio. Euro.

Im Hinblick auf das laufende Jahr erwarten die Analysten einen positiven Effekt von der Fußball-Weltmeisterschaft, da derartige Großevents laut GBC viele Zuschauer in die Biergärten locken.

Für das Jahr 2018 strebe die Gesellschaft eine EBIT-Marge von 2,6 bis 3,0 Prozent an, während GBC mit einem EBIT von 0,48 Mio. Euro und einer EBIT-Marge von 2,7 Prozent rechnet. Für 2019 erwarten die Analysten ein EBIT von 0,53 Mio. € bei einer Marge von 3,0 Prozent. Die Erwartung der steigenden Marge begründen die Analysten mit der Verdichtung des Absatzgebietes, der Optimierung der Kosten und dem Umsatzwachstum.

Neben der guten Geschäftsentwicklung konstatieren die GBC-Analysten auch eine deutliche Unterbewertung der BHB-Aktie. So weise das Unternehmen aktuell eine Marktkapitalisierung von 8,93 Mio. Euro auf, was deutlich unter dem Buchwert von 10,81 Mio. Euro liege. Auf Basis ihres DCF-Modells ermitteln die Analysten einen neuen fairen Wert von 3,80 Euro je Aktie (zuvor: 3,65 je Aktie) und vergeben unverändert das Rating „Kaufen“.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 17.05.2018, 08:50 Uhr)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/

Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958

Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde von der GBC AG am 09.05.2018 fertiggestellt und am 14.05.2018 erstmals veröffentlicht.

Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.more-ir.de/d/16445.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu BHB Brauholding Bayern-Mitte AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Eyemaxx: Projektpipeline deutlich ausgebaut 10.12.2018

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die Eyemaxx Real Estate AG den Verkauf eines Großprojekts in Berlin mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von 170 Mio. Euro erfolgreich abgeschlossen und dabei eine ... » weiterlesen

Nebelhornbahn: Emissionserlös sichert Zukunftsprojekt 10.12.2018

Nach Darstellung der Analysten Marcel Goldmann und Cosmin Filker von GBC hat die Nebelhornbahn-AG eine Kapitalerhöhung erfolgreich platziert und besitzt nun die finanziellen Mittel zur Erneuerung der Nebelhorn-Hauptbahn. Der Baubeginn sei ... » weiterlesen

Nabaltec: Große Chance - aber nicht ohne Risiko 10.12.2018

Der Spezialchemiehersteller Nabaltec meistert das Übergangsjahr 2018 mit moderatem Wachstum und undramatischen Ergebniseinbußen. Die Aussichten für deutliches Umsatz- und Ergebniswachstum in den nächsten Jahren sind sehr gut ... » weiterlesen

Godewind Immobilien: Wiederholung erwünscht 10.12.2018

Die Godewind Immobilien AG baut im hohen Tempo ein Portfolio aus deutschen Gewerbe­immobilien auf. Auch wenn das Unternehmen dieses Geschäftsmodell erst seit knapp einem Jahr verfolgt und erst seit April an der Börse notiert ist, sind ... » weiterlesen

DEWB: Vorbereitungen laufen auf Hochtouren 10.12.2018

Bei DEWB gab es nach Darstellung von SMC-Research zuletzt Nachrichten von der Kernbeteiligung Lloyd Fonds. Bei der Transformation zum Vermögensverwalter mit drei Standbeinen sieht SMC-Analyst Holger Steffen große Fortschritte. Auf dem ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool