- Anzeige -

Cenit: Unternehmensguidance gesenkt

Veröffentlicht am

Nach Darstellung des Analysten Cosmin Filker von GBC hat die Cenit AG in den ersten 6 Monaten des Geschäftsjahres 2018 zwar einen Rekordumsatz erzielt, durch margenschwächere Erlöse mit Fremdsoftware aber einen spürbaren Rückgang bei der Rohertragsmarge erlitten. In der Folge senkt der Analyst sein Kursziel, behält sein positives Votum aber bei.

- Anzeige -

Im ersten Halbjahr 2018 sei der Umsatz der Cenit AG laut GBC überwiegend akquisitionsbedingt auf 82,11 Mio. Euro (HJ 2017: 59,28 Mio. Euro) gestiegen. Dabei habe der Umsatz mit der margenschwächeren Fremdsoftware zugelegt, während die Umsätze mit Eigensoftware wegen Entwicklungsverzögerungen und den damit verbundenen Verschiebungseffekten unter den Erwartungen geblieben seien. Durch die entsprechenden negativen Auswirkungen auf den Umsatzmix habe sich die Rohertragsmarge nach Aussage der Analysten auf 51,0 Prozent (HJ 2017: 59,9 Prozent) reduziert, so dass der Rohertrag nur unterproportional auf 41,92 Mio. Euro (HJ 2017: 35,51 Mio. Euro) gestiegen sei und das EBIT mit 2,58 Mio. Euro (GJ 2017: 4,19 Mio. Euro) sogar unter den Vorjahreswert gelegen habe.

Nach Aussage des Analysten habe das Unternehmen angesichts der unterhalb der Erwartungen liegenden operativen Entwicklung die Guidance angepasst und erwarte nun Umsätze zwischen 175 und 180 Mio. Euro (zuvor: Umsatzwachstum von 25 Prozent auf knapp 190 Mio. Euro) und ein EBIT von 10,0 Mio. Euro (zuvor: gegenüber Vorjahr unverändertes EBIT von rund 12,8 Mio. Euro). Die insbesondere im Bereich der Eigensoftware entstandene Umsatzlücke werde demnach nicht mehr bis zum Geschäftsjahresende 2018 aufgeholt.

Laut GBC plane Cenit weiterhin den Umsatzanteil mit Eigensoftware zu steigern und damit insgesamt eine Verbesserung der akquisitionsbedingt rückläufigen EBIT-Marge zu erreichen. Gemäß der nach wie vor gültigen Strategie „CENIT 2020“ solle nach Unternehmensangaben die EBIT-Marge auf 10,0 Prozent angehoben werden. GBC berücksichtigt in seinem DCF-Bewertungsmodell eine grundsätzliche Verbesserung der Rentabilität, rechnet konservativ jedoch nicht mit dem zeitnahen Erreichen dieses mittlerweile mittelfristigen Ziels. Auf Grundlage der angepassten Prognosen reduziert der Analyst sein Kursziel auf 22,50 Euro (zuvor: 24,00 Euro), belässt das Rating aber unverändert bei „Kaufen“. 

 (Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 06.08.2018, 15:35 Uhr)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/

Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958

Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde von der GBC AG am 03.08.2018 fertiggestellt und erstmals veröffentlicht.

Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.more-ir.de/d/16749.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu CENIT AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Value-Stars-Deutschland-Index

Der Erfolgsindex zu deutschen Nebenwerten

Value-Stars-Deutschland-Zertifikat
DAX

Hinweis: Historische Renditen sind keine Garantie für künftige Erträge.
Hier weitere Informationen zum Value-Stars-Deutschland-Index!

Beta Systems Software AG: Rekordwerte bei Umsatz und Gewinn 12.08.2022

Die Beta Systems Software AG sei laut SMC-Research auf dem besten Weg, im laufenden Geschäftsjahr neue Umsatz- und Gewinnrekorde zu erzielen. Eine Unternehmensprognose für das nächste Jahr werde für September erwartet. Bis dahin ... » weiterlesen

PNE: Nach Kursschub fair bewertet 12.08.2022

Nach Darstellung von SMC-Research habe die PNE AG von den aktuell hohen Strompreisen in der Stromerzeugung stark profitiert und zudem die Projektpipeline kräftig ausgebaut. Da die Aktie darauf mit hohen Kurszuwächsen reagiert habe, sieht ... » weiterlesen

Masterflex: Erwartungen der Analysten übertroffen 12.08.2022

Die Masterflex SE habe nach Darstellung von SMC-Research mit sehr guten HJ-Zahlen überzeugt. Daraufhin hat der SMC-Analyst Adam Jakubowski seine Schätzungen wie auch das Kursziel angehoben und das „Buy“-Urteil ... » weiterlesen

DAX: Keine Entwarnung - aber ein Hoffnungsschimmer 09.08.2022

Eine Kolumne von Holger Steffen, Anlage­experte und Berater für den Value-Stars-Deutschland-Index.Weiterlesen auf value-stars.de   ... » weiterlesen

Öl: Baldige Trendwende? 07.07.2022

Eine Kolumne von Holger Steffen, Anlage­experte und Berater für den Value-Stars-Deutschland-Index.Die Energiestoffe bleiben ein Brennpunkt der aktuellen Krise. Russland setzt West- und Mitteleuropa mit reduzierten Gaslieferungen unter Druck und ... » weiterlesen

- Anzeige -

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

- Anzeige -