- Anzeige -

Coreo: Privatplatzierung angestrebt

Veröffentlicht am

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die Coreo AG im Geschäftsjahr 2020 (per 31.12.) das Nachsteuerergebnis deutlich verbessert und den Verlust auf -0,74 Mio. Euro mehr als halbiert. In der Folge reduzieren die Analysten das Kursziel, behalten aber das positive Rating bei.

- Anzeige -

Nach Analystenaussage habe das Unternehmen aufgrund einer konstanten Entwicklung der Mieterlöse sowie des ebenfalls auf Vorjahresniveau liegenden Veräußerungsergebnisses ein EBIT von -0,10 Mio. Euro (HJ 2019: -0,31 Mio. Euro) erzielt. Zur Finanzierung der künftigen Projekt- und Objekterwerbe sowie zur Rückführung der vergleichsweise hoch verzinsten Optionsanleihe mit einem Kupon von 10 Prozent habe das Management ursprünglich die Emission einer Unternehmensanleihe mit einem Volumen von 30 Mio. Euro geplant. Diese Emission sei mittlerweile aber abgesagt worden. Als Ersatz dafür solle eine Privatplatzierung in Höhe des ursprünglichen Anleihevolumens von 30 Mio. Euro durchgeführt werden.

Für ihre Umsatz- und Ergebnisprognosen für 2020 habe das Analystenteam ursprünglich Neuinvestitionen von insgesamt rund 25 Mio. Euro unterstellt. Doch selbst wenn die Gesellschaft nach erfolgreicher Privatplatzierung zeitnah die anvisierten Objekterwerbe umsetzen könne, werde dies erst im kommenden Geschäftsjahr eine relevante Umsatz- und Ergebnisauswirkung besitzen. Da GBC die zusätzlichen Umsätze und Ergebnisse der ursprünglich geplanten Investitionen weitestgehend auf das kommende Geschäftsjahr schiebe, passe das Analystenteam die Prognosen an. In der Folge ermitteln die Analysten ein neues Kursziel von 2,35 Euro (bisher: 2,60 Euro), bestätigen aber das Rating „Buy“.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 03.11.2020, 12:15 Uhr)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/

Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958

Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde von der GBC AG am 02.11.2020 um 15:00 Uhr fertiggestellt und am 03.11.2020 um 10:00 Uhr erstmals veröffentlicht.

Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.more-ir.de/d/21788.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu Coreo AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Value-Stars-Deutschland-Index

Der Erfolgsindex zu deutschen Nebenwerten

Value-Stars-Deutschland-Zertifikat
DAX

Hinweis: Historische Renditen sind keine Garantie für künftige Erträge.
Hier weitere Informationen zum Value-Stars-Deutschland-Index!

EQS Group: Steigende Margen erwartet 02.12.2022

Nach Darstellung der Analysten Matthias Greiffenberger und Cosmin Filker von GBC hat die EQS Group AG die Prognose für das Geschäftsjahr 2022 (per 31.12.) angepasst und erwartet nun für 2022 ein auf 25 Prozent vermindertes ... » weiterlesen

EasyMotionSkin Tec: Umsatz wird sich 2022 verdoppeln - Vorstandsinterview 02.12.2022

Der GBC-Analyst Matthias Greiffenberger hat mit den Verwaltungsratsmitgliedern der EasyMotionSkin Tec AG, Michael Spitznagel und Werner Murr, über die aktuelle Unternehmensentwicklung und den Ausblick für EasyMotionSkin Tec gesprochen. ... » weiterlesen

Gold: Das Comeback ist geglückt 01.12.2022

Der Goldpreis ist seit März von der starken Anhebung der US-Leitzinsen mächtig unter Druck gesetzt worden. Jetzt zeichnet sich die Wende ab – sowohl in der US-Geldpolitik als auch beim Kurstrend des Edelmetalls. Im März ... » weiterlesen

S IMMO: Neue Strategie 30.11.2022

Nach Darstellung des Analysten Stefan Scharff von SRC Research hat die S IMMO AG in den ersten 9 Monaten des Geschäftsjahres 2022 (per 31.12.) die Mieteinnahmen deutlich um 16 Prozent gesteigert und die Erlöse aus dem Hotelgeschäft ... » weiterlesen

Aroundtown: Sehr solides Finanzprofil 30.11.2022

Nach Darstellung der Analysten Christopher Mehl und Stefan Scharff von SRC Research hat die Aroundtown SA in den ersten 9 Monaten des Geschäftsjahres 2022 (per 31.12) den Umsatz um 28 Prozent auf 1,2 Mrd. Euro gesteigert, während das ... » weiterlesen

- Anzeige -

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

- Anzeige -