DEMIRE: Wie erwartet hohes Wachstum

Veröffentlicht am

Die Analysten von SMC-Research sehen die DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG auf einem guten Weg. Das Unternehmen profitiere von den letztjährigen Zukäufen und habe zudem zuletzt wichtige Fortschritte erzielt, um das Ertragspotenzial des großen Immobilienportfolios zu heben. SMC-Research erwartet, dass dieser Prozess weiter fortgesetzt und dass DEMIRE schon im nächsten Jahr einen deutlichen FFO-Zuwachse erzielen werde.

- Anzeige -

Dank der letztjährigen Zukäufe verzeichne DE­MI­RE dieses Jahr ein sehr hohes Wachstum der Mieterträge und habe diese in den ersten neun Monaten um fast 160 Prozent erhöht. Als noch wichtiger erachten die Analysten von SMC-Research, dass im dritten Quartal eine im Vergleich mit dem ersten Halbjahr erhöhte FFO-Dynamik zu verzeichnen gewesen sei. Damit beginnen nach Auffassung von SMC-Research die von der Gesellschaft eingeleiteten Maßnahmen (Insourcing, Abbau der Verschuldung und Reduktion der Zinsen) zu greifen. Vor diesem Hintergrund und angesichts des im vierten Quartal anstehenden Nutzungsübergangs für einige neuvermietete Flächen sei für die restlichen drei Monate 2016 mit einer weiteren FFO-Zunahme zu rechnen, weswegen DEMIRE die eigene FFO-Prog­no­se bestätigt habe.

Auch SMC-Research habe seine FFO-Schätzung fast unverändert gelassen und erwarte für das Gesamtjahr (vor Minderheiten) einen Wert von 18,8 Mio. Euro, was für das vierte Quartal ein FFO-Ziel von 7,8 Mio. Euro und damit eine Verbesserung gegenüber dem dritten Quartal um 1,3 Mio. Euro impliziere. Deutlich angepasst haben die Analysten hingegen ihre Schätzung für den IFRS-Gewinn, den sie aufgrund der zahlreichen Sondereffekte sowie des höheren Anteils der Minderheitseigner dieses Jahr auf 6,0 Mio. Euro (nach Minderheiten) taxieren.

Diese Effekte spiegeln nach Einschätzung von SMC-Research größtenteils die Aufräumarbeiten nach der Phase stürmischen Wachstums wider und dürften bereits 2017 deutlich weniger ins Gewicht fallen. Insgesamt sehe man DEMIRE daher auf einem guten Weg, entsprechend der eigenen Ankündigung das Ertragspotenzial des großen Immobilienportfolios zur vollen Entfaltung zur bringen.

Auf dieser Basis erwarten die Analysten von SMC-Research für die nächsten Jahre, selbst unter Außerachtlassung der Potenziale, die aus der angekündigten Fortsetzung des Expansionskurses erwachsen dürften, eine sukzessive Verbesserung der FFO-Ergebnisse. Dieses Potenzial werde ihrer Einschätzung vom aktuellen Börsenkurs aber nicht widergegeben, mit dem DEMIRE deutlich unter dem aktuellen NAV und unter dem Branchendurchschnitt gehandelt werde. Da sowohl die NAV-Betrachtung als auch das DCF-Modell eine klare Unterbewertung signalisieren, bestätigen die Analysten ihr „Buy“-Rating mit dem Kursziel 4,60 Euro.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide)

Hinweis nach § 34b Abs. 2 WpHG: Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse kann unter folgender Adresse eingesehen werden:

http://www.smc-research.com/wp-content/uploads/2016/12/2016-12-19-SMC-Update-DEMIRE_frei.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung nach § 34b Absatz 1 Satz 2 WpHG findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Wallstreet:online: Ergebnis 2019 steigt überproportional 13.07.2020

Nach Darstellung der Analysten Matthias Greiffenberger und Cosmin Filker von GBC hat die wallstreet:online Gruppe im Geschäftsjahr 2019 (per 31.12.) den Umsatz um 16 Prozent auf 12,3 Mio. Euro gesteigert, während das EBIT um fast 21 ... » weiterlesen

wallstreet:online: Marktvolatilität treibt das Geschäft 10.07.2020

Nach Darstellung des Analysten Marius Fuhrberg von Warburg Research wirkt sich die gestiegene Marktvolatilität durch die Covid-19-Pandemie positiv auf das Brokerage-Geschäft der wallstreet:online AG aus. Demnach werde für diese Sparte ... » weiterlesen

DAX: Noch Kraft für den Ausbruch? 10.07.2020

Dem DAX ist die Aufwärtsdynamik in den letzten Wochen abhandengekommen. Nun steht er vor einer wichtigen Trendentscheidung - gelingt erneut der Ausbruch nach oben? Das große Coronaproblem könnte wieder an Dramatik gewinnen. Vor allem ... » weiterlesen

MagForce: Vor dem Durchbruch 09.07.2020

Der innovativen Krebstherapie von MagForce ist der große Marktdurchbruch bislang verwehrt geblieben. Dank einer wachsenden Zahl von Behandlungszentren und Fortschritten in der neuen Studie für den US-Markt könnte sich das in naher ... » weiterlesen

VST: Umsatz mehr als verdreifacht 08.07.2020

Nach Darstellung des Analysten Stefan Scharff von SRC Research hat die VST BUILDING TECHNOLOGIES AG den Umsatz deutlich gesteigert, wegen diverser Einmaleffekte aber ein Nettoergebnis nach Minderheiten von minus 5 Mio. Euro verbucht. In der Folge ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool