- Anzeige -

Deutsche Grundstücksauktionen AG: Solider Geschäftsverlauf und wichtige Marktsignale

Veröffentlicht am

Die Deutsche Grundstücksauktionen AG (DGA) hat sich laut GBC im dritten Quartal sehr solide entwickelt und in Summe der ersten neun Monate deutlich zugelegt. Die Analysten sehen dadurch ihre Erwartungen bestätigt und werten die positiven Äußerungen wichtiger Kunden als ein klares Signal für eine auch in Zukunft fortgesetzte Aufwärtsentwicklung.

- Anzeige -

Das dritte Quartal der Deutschen Grundstücksauktionen AG (DGA) sei äußerst solide verlaufen und habe nahezu das Ergebnis des Vorjahreszeitraums erreicht. Dies sei nach Darstellung von GBC insbesondere vor dem Hintergrund des starken Vorjahresergebnisses bemerkenswert. Insgesamt aber habe sich der Objektumsatz im dritten Quartal 2017 auf 26,4 Mio. Euro (Vorjahr: 30,8 Mio. Euro) reduziert, bei einer geringeren Objektanzahl von 483 (Vorjahr: 512).

Das 9-Monats-Ergebnis spiegele besonders das sehr gute erste Halbjahr 2017 wider und sei deutlich über dem Vorjahresergebnis ausgefallen. Der Objektumsatz habe sich um 16,7 Prozent auf 83,5 Mio. Euro bei einer Objektanzahl von 1.341 auf Vorjahresniveau (Vorjahr: 1.383) erhöht, womit auch der durchschnittliche Objektumsatz je Objekt signifikant gesteigert worden sei. Auch die entscheidende Kennzahl, die bereinigte Netto-Courtage, habe sich um 7,7 Prozent auf 8,2 Mio. Euro verbessert und liege deutlich über dem Vorjahresergebnis von 7,61 Mio. Euro.

GBC geht davon aus, dass sich die DGA auf einem sehr guten Weg befinde und hat seine Schätzungen der bereinigten Netto-Courtage von 10,81 Mio. Euro für das Geschäftsjahr 2017 bzw. 11,02 Mio. Euro für das Geschäftsjahr 2018 bestätigt.

Darüber hinaus habe auch die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) auf der Immobilienmesse Expo Real ein klares Bekenntnis zur DGA abgegeben und angekündigt, größere Immobilien über die DGA verkaufen zu wollen.

Neben der BImA habe die DGA auch die BVVG Bodenverwertungs- und -verwaltungs GmbH von ihren Leistungen überzeugen können, die die Option zur Verlängerung des Vertrages über die Durchführung von Immobilienauktionen gezogen habe. Somit bekennen sich nach Darstellung der Analysten wichtige Einlieferer deutlich zur DGA.

Vor dem Hintergrund des zuletzt deutlich gestiegenen Aktienkurses und des Kursziels von 17,30 Euro je Aktie hat GBC sein „Halten“ bestätigt.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide)

Hinweis nach § 34b Abs. 2 WpHG: Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse kann unter folgender Adresse eingesehen werden:

http://www.more-ir.de/d/15735.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung nach § 34b Absatz 1 Satz 2 WpHG findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu Deutsche Grundstücksauktionen AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Value-Stars-Deutschland-Index

Der Erfolgsindex zu deutschen Nebenwerten

Value-Stars-Deutschland-Zertifikat
DAX

Hinweis: Historische Renditen sind keine Garantie für künftige Erträge.
Hier weitere Informationen zum Value-Stars-Deutschland-Index!

HELMA: Neuer Vorstand an Bord 07.12.2022

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die HELMA Eigenheimbau AG im November eine erneute Reduktion der Prognosen für das Geschäftsjahr 2022 (per 31.12.) vorgenommen. In der Folge senken die Analysten ... » weiterlesen

Bitcoin Group: Erfolgversprechendes Geschäftsmodell 07.12.2022

Nach Darstellung der Analysten Matthias Greiffenberger und Cosmin Filker von GBC hat die Bitcoin Group SE wegen der eingetrübten Kapital- und Kryptomärkte die Guidance für das Geschäftsjahr 2022 (per 31.12.) angepasst und ... » weiterlesen

SHS VIVEON: Ausmaß der Probleme größer als erwartet 07.12.2022

Nach Darstellung von SMC-Research habe SHS VIVEON AG am letzten Freitag einer erneute Umsatz- und Gewinnwarnung veröffentlicht, die vierte Prognoseanpassung innerhalb der letzten zwölf Monate. Das Ausmaß der sich darin offenbarten ... » weiterlesen

STS Group: Deutliche Fortschritte in Q3 07.12.2022

Nach Darstellung von SMC-Research muss die STS Group zwar im laufenden Jahr bislang einen Umsatz- und Ergebnisrückgang hinnehmen, im dritten Quartal zeigen sich aber deutliche Fortschritte. SMC-Analyst Holger Steffen rechnet für 2023 ... » weiterlesen

Eckert & Ziegler: Gerüchte belasten 06.12.2022

Ein böses Erwachen gab es heute für die Aktionäre des Strahlentechnik-Spezialisten Eckert & Ziegler. Mit 49,00 Euro eröffnete die Aktie um mehr als 11 Prozent unter dem Vortagesschluss auf Xetra von 55,30 Euro. Im Tief ging ... » weiterlesen

- Anzeige -

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

- Anzeige -