DEWB: Bei Noxxon-Exit winkt zweistelliger Millionengewinn

Veröffentlicht am

Die veröffentlichten Kennzahlen von DEWB für das Jahr 2014 waren aus Sicht von SMC-Research unspektakulär, da das Unternehmen keinen Exit durchgeführt habe. Das dürfte sich in der aktuellen Finanzperiode aus Sicht des Researchhauses ändern, im Fall eines Verkaufs der Anteile an der Biotechnologiegesellschaft Noxxon rechnen die Analysten mit einem hohen Gewinn.

- Anzeige -

DEWB habe in 2014 wie im Vorjahr keine Veräußerungen aus dem Beteiligungsportfolio durchgeführt und damit auch keine Erlöse im Kerngeschäft generiert. Die GUV sei daher durch die – im Branchenvergleich sehr niedrigen – operativen Kosten der Dachgesellschaft geprägt worden, die zu einem EBIT von -0,72 Mio. Euro (Vorjahr -0,8 Mio. Euro) geführt hätten.

Wegen der Emissionskosten und erster Zinszahlungen für eine emittierte Anleihe mit einem Volumen von 10 Mio. Euro habe das Finanzergebnis bei -0,73 Mio. Euro (Vj. +0,18 Mio. Euro) und das Nettoergebnis bei -1,45 Mio. Euro (Vj.-0,62 Mio. Euro) gelegen.

Durch die Übernahme von MueTec sei das Portfolio weiter ausgebaut worden, die aktuelle Liquidität von 14,7 Mio. Euro stelle eine starke Basis für weitere Investitionen dar.

Besonders im Fokus stehe aktuell aus Sicht der Analysten aber der anvisierte Exit bei der Biotechnologiegesellschaft Noxxon, hier scheint nach Einschätzung von SMC-Research in 2015 ein Verkauf an einen Pharmakonzern oder ein IPO möglich, DEWB selbst äußere sich zu diesem Thema derzeit nicht.

Die Analysten sehen hier den derzeit wichtigsten Werttreiber für die Aktie und bestätigen das Urteil „Buy“ mit einem Kursziel von jetzt 4,25 Euro.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu DEWB Deutsche Wechsel- und Beteiligungsgesellschaft AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Volkswagen setzt wieder auf die China-Karte 21.01.2021

Für Volkswagen geht im Osten die Sonne auf. Jedenfalls rechnet der Wolfsburger Autobauer in diesem Jahr mit einem kräftigen Comeback in China. Dort hatte man im Zuge der Corona-Pandemie im vergangenen Jahr einen schrumpfenden Absatz um 9,1 ... » weiterlesen

HELMA: EBT weit über Plan 21.01.2021

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die HELMA Eigenheimbau AG im Geschäftsjahr 2020 (per 31.12.) trotz pandemiebedingter Einschränkungen einen neuen Rekordwert beim Umsatz von rund 274 Mio. Euro ... » weiterlesen

UniDevice: Umsatzdynamik wird fortgesetzt 20.01.2021

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die UniDevice AG im Geschäftsjahr 2020 (per 31.12.) auf Basis vorläufiger Zahlen den Umsatz und das Ergebnis deutlich gesteigert. In der Folge senken die ... » weiterlesen

Noratis: Dynamisches Portfoliowachstum 20.01.2021

Nach Darstellung von SMC-Research habe die Noratis AG die im Frühjahr angekündigte Beschleunigung des Portfoliowachstums bisher konsequent umgesetzt. Der  SMC-Analyst Adam Jakubowski erwartet, dass 2021 nun auch die Umsätze die ... » weiterlesen

PANTAFLIX: Film- und Seriennachfrage bleibt hoch 20.01.2021

Nachdem die PANTAFLIX AG von der Corona-Pandemie im letzten Jahr stark getroffen wurde, erwartet SMC-Research für das laufende Jahr eine deutliche Verbesserung der Zahlen. Auch langfristig sieht der SMC-Analyst Adam Jakubowski angesichts des ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool