DEWB: Große Investition begleitet Neuausrichtung

Veröffentlicht am

Nach dem Einstieg des Investors SPSW Capital verfolge DEWB nach Darstellung des Analysten Holger Steffen von SMC-Research erste Schritte einer Neuausrichtung. Im Rahmen dessen sei nun ein erstes großes Investment getätigt worden.

Der Einstieg der Investmentgesellschaft SPSW Capital habe gemäß SMC-Research einen Prozess der Neuausrichtung bei DEWB ausgelöst. Erstes sichtbares Zeichen sei der Kurssprung an der Börse gewesen, mit dem im letzten Jahr die von den Analysten zuvor konstatierte Unterbewertung vollständig abgebaut worden sei.

Nun gebe es auch auf strategischer und operativer Ebene Neuigkeiten zur künftigen Geschäftsentwicklung. In enger Zusammenarbeit mit dem Großaktionär sei der neue Investmentschwerpunkt auf den Bereich des digitalen Asset Management festgelegt worden. In diesem Segment verfüge SPSW über umfangreiches Know-how und ein breites Netzwerk, was den erfolgreichen Aufbau eines Portfolios begünstigen werde.

Ein erstes Engagement habe bereits vermeldet werden können, DEWB habe 25,6 Prozent der Aktien der börsennotierten Lloyd Fonds AG erworben, SPSW über Investmentfonds weitere 24,3 Prozent. Gemeinsam dürfte die Transformation des Sachwertespezialisten weiter vorangetrieben werden. SMC-Research habe den Kauf bilanziell zum anteiligen Marktwert vor Bekanntgabe der Kaufmeldung angesetzt und nutze für die Potenzialwertberechnung den anteiligen aktuellen Börsenwert.

Insgesamt schätze das Researchhaus den Potenzialwert von DEWB aktuell auf 1,55 Euro je Aktie, wobei der Anstieg gegenüber der letzten Berechnung der Analysten (1,30 Euro) neben dem positiven Effekt aus der Lloyd-Fonds-Transaktion auf den Roll-over-Effekt in der Bewertung der Beteiligungen LemnaTec und MueTec zurückzuführen sei. Da die DEWB-Aktie aktuell in der Nähe des neuen fairen Wertes notiere, laute das Urteil unverändert „Hold“. Das Prognoserisiko schätzen die Analysten weiterhin als deutlich überdurchschnittlich ein.

Einen weiteren Wertbeitrag aus der Umsetzung der neuen Strategie habe SMC-Research noch nicht angesetzt. Diesbezüglich warte das Researchhaus weitere Details ab, die auf der Hauptversammlung im August 2017 präsentiert werden sollen. Prinzipiell bestehe hier nach Ansicht der Analysten also ein Upside-Potenzial gegenüber der vorgenommenen Bewertung, falls die Unternehmen Synergien aus ihrer Zusammenarbeit heben könnten.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 21.03.18, 8:40 Uhr)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/

Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958

Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde am 21.03.18 um 8.05 Uhr fertiggestellt und am 21.03.18 um 8.10 Uhr erstmals veröffentlicht.

Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.smc-research.com/wp-content/uploads/2018/03/2018-03-21-SMC-Update-DEWB_frei.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu DEWB Deutsche Wechsel- und Beteiligungsgesellschaft AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Deutsche Telekom: Droht die nächste Niederlage? 18.04.2019

Die Deutsche Telekom scheint mit ihren Projekten derzeit wenig Glück zu haben. Wir hatten an dieser Stelle schon berichtet, dass die derzeit laufende Frequenzauktion für den neuen Mobilfunk-Standard 5G in Deutschland teurer wird als ... » weiterlesen

Daimler: Die Wette auf eine bessere Zukunft 17.04.2019

Die Kurserholung von Daimler hat in den letzten Wochen an Schwung gewonnen. Dabei sind die Perspektiven für die Quartalszahlen wenig verheißungsvoll. Ist eine Spekulation auf eine geschäftliche Trendwende bereits sinnvoll? Gerade ... » weiterlesen

MS Industrie: Sonderdividende erwartet 16.04.2019

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die MS Industrie AG im März eine Tochtergesellschaft aus den USA veräußert, was sich zunächst negativ auf Umsatz und Ertrag auswirken wird. Dem stehe ... » weiterlesen

STS Group: Mehr als 80 Prozent Kurspotenzial 15.04.2019

SMC-Research hat die Coverage der STS Group AG gestartet. Die SMC-Analysten Dr. Bastian Brand und Holger Steffen sehen den fairen Wert deutlich über dem aktuellen Kurs, wobei das Kursziel stark von den künftigen Margenverbesserungen ... » weiterlesen

EQS: Investitionsoffensive wird 2019 fortgesetzt 12.04.2019

Nach Darstellung der Analysten Jens Nielsen und Alexander Langhorst von GSC Research hat die EQS Group AG im Geschäftsjahr 2018 (per 31.12.) aufgrund von Sondereffekten unerwartet einen Gewinn erzielt. Wegen der planmäßig ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool