DEWB: Noxxon-Transaktion noch in diesem Jahr

Veröffentlicht am

DEWB hat in den ersten sechs Monaten 2015 nach Darstellung von SMC-Research keinen Exit vollzogen und damit auch keine Einnahmen generiert. Eine wichtige Transaktion befinde sich aber in Vorbereitung. Die Analysten erwarten einen Abschluss noch in diesem Jahr und sehen weiter hohes Kurspotenzial.

- Anzeige -

Im ersten Halbjahr 2015 habe DEWB keinen Exit vermelden können, aber die Vorbereitungen für eine Noxxon-Transaktion dürften aus Sicht von SMC-Research weiter auf Hochtouren laufen. Das Management habe bestätigt, einen Abschluss einer der sich bietenden Optionen – IPO, Verkauf an einen Pharmakonzern oder Auslizenzierung / Verkauf von Wirkstoffkandidaten – noch in 2015 realisieren zu wollen. Das spreche für einen fortgeschrittenen Prozess.

Trotzdem habe die Aktie von DEWB zuletzt stark gelitten, was einerseits auf den geringen Informationsfluss, vermutlich ein Resultat von Stillschweige-Abkommen, und andererseits auf die kräftige Korrektur am US-Biotechmarkt zurückzuführen sein dürfte. Die Analysten sehen in ersterem aber nur ein temporäres Problem und in letzterem keine größere Wertschmälerung des Noxxon-Anteils aufgrund der Ausnahmestellung des Unternehmens.

Gelinge eine Transaktion, dürfte zumindest ein Teil der stillen Reserven der Noxxon-Position offengelegt werden. In Verbindung mit einer positiven Entwicklung im übrigen Portfolio – drei Gesellschaften hätten im ersten Halbjahr zu einem erhöhten Wertansatz Investoren gewinnen können – sehen die Analysten weiterhin positive Perspektiven für die Aktie.

Den Potenzialwert mit unterstelltem Verkauf der Noxxon-Anteile sieht SMC-Research aktuell bei 4,20 Euro je Aktie und damit weit über dem aktuellen Kurs. Das Urteil bleibe „Buy“.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu DEWB Deutsche Wechsel- und Beteiligungsgesellschaft AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

publity AG: Aufschlag beim PREOS-Deal 27.01.2021

Nach Darstellung des Analysten Stefan Scharff von SRC Research will die publity AG voraussichtlich im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2021 (per 31.12.) eine Mehrheitsbeteiligung an der PREOS Real Estate AG an einen strategischen Investor ... » weiterlesen

InTiCa Systems: Erfolgreicher Aufholprozess 27.01.2021

Den Ausführungen von SMC-Research zufolge ist InTiCa Systems ein starker Schlussspurt im vierten Quartal 2020 gelungen. Da sich auch die Auftragslage aktuell sehr positiv gestaltet, hat SMC-Analyst Holger Steffen die Schätzungen und das ... » weiterlesen

Media and Games Invest: Nachhaltig wirtschaften und Werte schaffen - Vorstandsinterview 27.01.2021

Die GBC-Analysten Marcel Goldmann und Cosmin Filker haben mit Paul Echt, CFO der Media and Games Invest Group, über die jüngste Akquisition von KingsIsle und die zukünftigen Geschäftschancen des Unternehmens gesprochen. GBC ... » weiterlesen

AMD: Trotz starker Zahlen unter Druck 27.01.2021

Die frisch vorgelegten Quartalszahlen des Halbleiter-Herstellers AMD können sich sehen lassen. Dabei hat der US-Konzern vor allem von einer regen Nachfrage nach Prozessoren und Grafikchips zur Anwendung in Rechenzentren profitiert, aber auch ... » weiterlesen

GK Software: Starker Schlussspurt 27.01.2021

Die Analysten von SMC-Research haben ihr Kursziel für die Aktie der GK Software SE spürbar angehoben und das positive Urteil bestätigt. Der  SMC-Analyst Adam Jakubowski begründet dies mit der Erwartung eines sowohl in 2020 ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool