DEWB: Potenzialwert deutlich gestiegen

Veröffentlicht am

Der Abschluss des Verkaufs einer Beteiligung von DEWB verzögert sich nach Darstellung von SMC-Research wegen einer noch fehlenden Unbedenklichkeitsbescheinigung. Den Vollzug erwartet das Management nun in Q1 2021. Auf dieser Basis und dank einer positiven Entwicklung der Kernbeteiligung hat SMC-Analyst Holger Steffen das Kursziel deutlich angehoben.

- Anzeige -

Im Juni 2020 habe DEWB gemäß SMC-Research den Verkauf von MueTec (Anteil 92 Prozent) an den chinesischen Konzern Suzhou TZTEK Technology zu einem Enterprise Value von 25 Mio. Euro vereinbart. Der erste Teilverkauf in Höhe von 24,9 Prozent sei nach der Zustimmung der chinesischen Behörden Anfang September vollzogen worden. Dafür seien DEWB 7,1 Mio. Euro zugeflossen (inklusive einer Darlehenstilgung in Höhe von 2,0 Mio. Euro), woraus ein Ergebnisbeitrag in Höhe von 4,9 Mio. Euro für das Jahr 2020 resultiere.

Das Management habe zum damaligen Zeitpunkt eigentlich damit gerechnet, dass die für die Abwicklung des Verkaufs der restlichen 75,1 Prozent notwendige Unbedenklichkeitsbescheinigung von Seiten des BMWi spätestens bis zum Jahresende 2020 vorliegen würde, was zu einer weiteren Gewinnrealisierung von 9,4 Mio. Euro (vor Transaktionskosten) und zu einem Jahresüberschuss von mindestens 11 Mio. Euro geführt hätte. Wider Erwarten sei die Freigabe bislang aber noch nicht erfolgt, weswegen sich der Ergebnisbeitrag in das laufende Jahr verschiebe und die Gewinnprognose für 2020 auf 2 Mio. Euro habe abgesenkt werden müssen.

Das Management sehe aber weiterhin keine Anhaltspunkte, die der Unbedenklichkeitsbescheinigung entgegenstehen würden, und rechne mit einem Abschluss des Verfahrens im ersten Quartal 2021, was sich entsprechend positiv auf den Gewinn in diesem Jahr auswirken würde. Weiteren Rückenwind erhalte DEWB nach Einschätzung der Analysten von der positiven Entwicklung der Kernbeteiligung Lloyd Fonds, die kürzlich zum zweiten Mal binnen kurzer Zeit ihre Geschäftsprognosen habe deutlich anheben können (siehe dazu den eigenständigen Comment von SMC-Research vom 11.01.21).

Das Researchhaus habe das in der Einschätzung zum Potenzialwert des Portfolios berücksichtigt und einen neuen fairen Wert von 2,40 Euro je Aktie (zuvor: 1,65 Euro) ermittelt. Auch nach der zuletzt erfreulichen Performance sehen die Analysten somit hohes Potenzial und bekräftigen das Votum „Buy“.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 13.01.21, 8:15 Uhr)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/

Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958

Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde am 13.01.21 um 7:40 Uhr fertiggestellt und am 13.01.21 um 7:50 Uhr von sc-consult GmbH (SMC-Research) erstmals veröffentlicht.

Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.smc-research.com/wp-content/uploads/2021/01/2020-01-13-SMC-Comment-DEWB_frei.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu DEWB Deutsche Wechsel- und Beteiligungsgesellschaft AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Volkswagen setzt wieder auf die China-Karte 21.01.2021

Für Volkswagen geht im Osten die Sonne auf. Jedenfalls rechnet der Wolfsburger Autobauer in diesem Jahr mit einem kräftigen Comeback in China. Dort hatte man im Zuge der Corona-Pandemie im vergangenen Jahr einen schrumpfenden Absatz um 9,1 ... » weiterlesen

HELMA: EBT weit über Plan 21.01.2021

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die HELMA Eigenheimbau AG im Geschäftsjahr 2020 (per 31.12.) trotz pandemiebedingter Einschränkungen einen neuen Rekordwert beim Umsatz von rund 274 Mio. Euro ... » weiterlesen

UniDevice: Umsatzdynamik wird fortgesetzt 20.01.2021

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die UniDevice AG im Geschäftsjahr 2020 (per 31.12.) auf Basis vorläufiger Zahlen den Umsatz und das Ergebnis deutlich gesteigert. In der Folge senken die ... » weiterlesen

Noratis: Dynamisches Portfoliowachstum 20.01.2021

Nach Darstellung von SMC-Research habe die Noratis AG die im Frühjahr angekündigte Beschleunigung des Portfoliowachstums bisher konsequent umgesetzt. Der  SMC-Analyst Adam Jakubowski erwartet, dass 2021 nun auch die Umsätze die ... » weiterlesen

PANTAFLIX: Film- und Seriennachfrage bleibt hoch 20.01.2021

Nachdem die PANTAFLIX AG von der Corona-Pandemie im letzten Jahr stark getroffen wurde, erwartet SMC-Research für das laufende Jahr eine deutliche Verbesserung der Zahlen. Auch langfristig sieht der SMC-Analyst Adam Jakubowski angesichts des ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool