- Anzeige -

FinTech Group: Die richtigen Stellschrauben justiert

Veröffentlicht am

Die FinTech Group AG sei nach Einschätzung von GBC mit einem guten Newsflow in das neue Jahr gestartet. Als positiv werden die Analysten insbesondere, dass entsprechende Maßnahmen unternommen werden, um die hohen Kundeneinlagen der biw Bank AG produktiv zu nutzen und damit steigende Nettoerlöse und Ergebnisse zu erzielen.

- Anzeige -

Die FinTech Group AG habe eine Kooperation zwischen ihrer 100-prozentigen Tochtergesellschaft und Online-Bank flatex und ZINSPILOT gemeldet. Durch die Zusammenarbeit werde es den rund 150.000 flatex-Kunden nunmehr möglich sein, aus ihrem bestehenden Depot heraus Tages- und Festgeldanlagen verschiedener Banken in ganz Europa zu kaufen, ohne dabei ein weiteres Konto bei der Anlagebank zu eröffnen. Mit dem neuen Angebot weite flatex nicht nur die Wertschöpfungstiefe aus und erhöhe den Nutzen für die Kunden, sondern verfüge nach Auffassung von GBC nunmehr auch über ein Alleinstellungsmerkmal auf dem europäischen Bankenmarkt

Als Vorteil für die FinTech Group AG sieht GBC dabei, dass durch die Kooperation auch die Passivseite des Konzerns optimiert werden könne. Dadurch, dass die Einlage des Kunden bei einer Tages- oder Festgeldanlage bei einer Partnerbank zur jeweiligen Anlagebank transferiert werde, könne die FinTech Group AG derzeit nicht nutzbare Liquidität wertschöpfend verwenden. Dies sei ein weiterer wichtiger Schritt, um das hohe Einlagenvolumen bei der Vollbank-Tochtergesellschaft biw Bank AG effizient zu nutzen und die Ertragspotenziale zu erhöhen.  

Des Weiteren habe die FinTech Group AG schon im Dezember 2015 durch eine Kapitalerhöhung rund 10 Mio. Euro frisches Kapital eingesammelt, mit dem nun die hohen Kundeneinlagen besser für ein wachsendes Kreditgeschäft genutzt werden können. Der Fokus solle dabei auf technologiebasierten Konsumentenkrediten liegen.  

Vor diesem Hintergrund dieses als positiv eingestuften Newsflows belassen die GBC-Analysten ihre Schätzungen wie auch das Kursziel von 26,85 Euro unverändert. Damit ergäbe sich auf Basis des aktuellen Kursniveaus ein Aufwärtspotenzial in Höhe von rund 60 Prozent, das ein unverändertes Rating „Kaufen“ rechtfertige.  

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu flatexDEGIRO AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Value-Stars-Deutschland-Index

Der Erfolgsindex zu deutschen Nebenwerten

Value-Stars-Deutschland-Zertifikat
DAX

Hinweis: Historische Renditen sind keine Garantie für künftige Erträge.
Hier weitere Informationen zum Value-Stars-Deutschland-Index!

BHB Brauholding: Deutlicher Umsatzanstieg erwartet 04.07.2022

Nach Darstellung der Analysten Felix Haugg und Cosmin Filker von GBC hat die BHB Brauholding AG im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2022 (per 31.12.) auf Basis vorläufiger Berechnungen die Getränke-Umsatzerlöse um rund 45 ... » weiterlesen

Pyramid: Wachstumstreiber intakt 04.07.2022

Nach Darstellung von SMC-Research habe die Pyramid AG zuletzt im Mai ihre positiven Geschäftsprognosen bestätigt. Trotz der weiteren Eintrübung der gesamtwirtschaftlichen Lage sieht SMC-Analyst Holger Steffen die Perspektiven für ... » weiterlesen

Shop Apotheke Europe: Produktangebot erweitert 04.07.2022

Bei der Shop Apotheke Europe geht es operativ voran. Zum Start in die zweite Jahreshälfte 2022 wurde nach Deutschland auch in Österreich ein eigener Marktplatz gelauncht. Unterdessen belastet eine Analystenabstufung die Aktie ... » weiterlesen

SMA Solar: Materialengpässe lasten auf dem Geschäft 04.07.2022

Die angespannte Liefersituation bei elektronischen Bauteilen hat bei SMA Solar für ein durchwachsenes Startquartal 2022 gesorgt. Der Umsatz reduzierte sich um über 8 % auf 220,6 Mio. Euro, während das EBITDA um mehr als 26 % auf 14,8 ... » weiterlesen

Delignit AG: Track-Record und Perspektiven gleichermaßen überzeugend 01.07.2022

SMC-Research hat die Coverage der Delignit AG aufgenommen und startet mit einem Kursziel von 10,50 Euro und einem „Buy“-Urteil. Als Begründung verweist der SMC-Analyst Adam Jakubowski auf die gute Positionierung des Unternehmens im ... » weiterlesen

- Anzeige -

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

- Anzeige -