FinTech Group: Dynamische Expansion auch in 2017

Veröffentlicht am

Die FinTech Group hat gemäß SMC-Research heute ihre Guidance für das Jahr 2017 vorgelegt und plant demzufolge mit zweistelligen Zuwächsen bei zentralen operativen Kennzahlen. Der Umsatz solle nach Darstellung der Analysten auf mehr als 100 Mio. Euro ansteigen und einen Nettogewinn von mindestens 15,1 Mio. Euro ermöglichen. Das Researchhaus hält diese Prognose für konservativ und ist noch optimistischer.

- Anzeige -

Die FinTech Group will ihren dynamischen Expansionskurs nach Darstellung von SMC-Research mit einem unverändert hohen Tempo auch in 2017 fortsetzen. Gemäß der heute vorgelegten Prognose solle die Kundenzahl im B2C-Geschäft, vor allem beim Flaggschiff flatex, sowie die Zahl der ausgeführten Transaktionen um jeweils 15 Prozent auf 200 Mio. resp. 9 Mio. zulegen. Konzernweit (inkl. B2B) würden die Vorgaben einen Anstieg der ausgeführten Transaktionen um 16 Prozent auf 12,5 Mio. und der Assets under Administration um 18 Prozent auf 12 Mrd. Euro vorsehen.

Positiv blieben auch die Perspektiven im B2B-Projektgeschäft, das Management rechne neben den Neukunden Rocket Internet und Obotritia Capital mit der Akquise weiterer Großprojekte, nicht zuletzt dank der strukturellen Änderungen in der Branche wegen des Brexit.

Fin Tech Group AG

Fin Tech Group AG Aktie Chart
Kursanbieter: L&S RT

Die Ziele für 2017 seien trotzdem betont konservativ aufgestellt worden, nämlich auf rein organischer Basis, ohne B2C-Expansion in weitere Länder und ohne zusätzliche B2B-Großkunden. Auf dieser Basis strebe FinTech einen Umsatz von mehr als 100 Mio. Euro, und einen Nettogewinn von mehr als 15,1 Mio. Euro an.

Die erfolgreiche Restrukturierung und das dynamische Wachstum würden damit im nächsten Jahr erstmals im Nettogewinn adäquat sichtbar, aber auch das EBITDA solle nach bisherigen Verlautbarungen über Vorjahr liegen. Die Analysten haben den Eindruck, dass sich das Management damit in Abhängigkeit davon, wie die weitere Akquise (B2B) verlaufe und die Auslandsexpansion (B2C) vorangetrieben werden könne, Luft nach oben gelassen habe.

Mit ihren Schätzungen, die nur geringfügig angepasst worden seien, liegen die Analysten über der Guidance, halten diese aber unverändert für erreichbar und bekräftigen damit auch das Kursziel 28,00 Euro. Das Urteil laute weiterhin „Buy“.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide)

Hinweis nach § 34b Abs. 2 WpHG: Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse kann unter folgender Adresse eingesehen werden:

http://www.smc-research.com/wp-content/uploads/2016/12/2016-12-09-FinTech-Research-Comment_frei.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung nach § 34b Absatz 1 Satz 2 WpHG findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu flatex AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Corestate Capital: Große Expertise hinzugewonnen 17.01.2022

Die Musterdepotposition in der Aktie der Corestate Capital Holding S.A. haben wir Anfang Dezember in Reaktion auf eine Meldung über Veränderungen im Aktionariat des Immobiliendienstleisters aufgebaut. Ausschlaggebend dafür war ... » weiterlesen

Lloyd Fonds: Verdoppelung der Assetbasis 17.01.2022

Die Lloyd Fonds AG habe laut SMC-Research ihr Ergebnis in 2021 stark verbessert, die Aussichten für 2022 werden angesichts der vor dem Abschluss stehenden Übernahme der BV Holding als sehr positiv eingeschätzt. SMC-Analyst Holger ... » weiterlesen

Wacker Chemie: Ziele 2021 werden übertroffen 14.01.2022

Jetzt also doch: Nachdem das Chemieunternehmen Wacker Chemie bei Vorlage der Q3 Zahlen Ende Oktober 2021 die Prognose nicht erhöht hat, war es jetzt soweit. Weitere vorläufige Geschäftszahlen für 2021 soll es voraussichtlich Ende ... » weiterlesen

VOQUZ Labs AG: Starke Auftragslage 14.01.2022

Nach Darstellung von SMC-Research habe die VOQUZ Labs AG mit den Auftragszahlen für 2021 überzeugt. Da das Unternehmen damit seinen dynamischen Wachstumskurs bestätigt habe und zudem Akquisitionen plane, sieht SMC-Analyst Holger ... » weiterlesen

DAX: Die entscheidende Schlacht 14.01.2022

Der DAX kämpft darum, sich über der Marke von 16.000 Punkten zu etablieren. Technisch wäre das ein ganz wichtiges Signal, das auf weitere Kursgewinne hindeuten würde. Gelingt der Ausbruch aber nicht, könnte der Markt sogar ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool