GESCO AG: Rekordumsatz im Schlussquartal

Veröffentlicht am

Nach Darstellung der Analysten von GSC Research sind die Neunmonatszahlen 2017/18 der GESCO AG (per 31.12.) sehr erfreulich ausgefallen. Auf Basis eines vom Unternehmen angehobenen Ausblicks hat auch das Analystenteam seine Prognosen nach oben angepasst. In der Folge behält GSC seine positive Einschätzung bei, belässt das Kursziel für die GESCO-Aktien aber noch unverändert.

- Anzeige -

Das Zahlenwerk der ersten 9 Monate für das laufende Geschäftsjahr 2017/18 (per 31.3.) der GESCO AG weise laut GSC Research deutliche Umsatzsteigerungen und erhebliche Verbesserungen bei der Profitabilität aus. Dabei bewege sich die von 5,4 auf 7,5 Prozent gestiegene EBIT-Marge bereits klar in Richtung der bis 2022 angestrebten Zielmarge von mindestens 8 Prozent. Laut GSC lassen die vorläufigen Daten für das Schlussquartal zudem angesichts eines erneuten Rekordumsatzes eine Fortsetzung der erfreulichen Entwicklung erwarten. Die zum Verkauf gestellte Protomaster habe GESCO außerdem im Dezember veräußern können.

Nach Ansicht der Analysten ist das Unternehmen damit wieder nachhaltig auf den Weg des profitablen Wachstums zurückgekehrt. Auf Basis der nun von GESCO erhöhten Guidance, die das Analystenteam aber noch als eher vorsichtig ansehe, hat auch GSC Research die Prognosen angehoben. Etwaige negative Effekte aus dem laufenden Kartellverfahren gegen die Tochter Dörrenberg seien derzeit noch nicht abschätzbar. Nach Meinung der Analysten belaufe sich eine möglicherweise hieraus resultierende Ergebnisbelastung auf maximal rund 30 Prozent des EPS für 2017/18.

Gesco
Gesco Chart
Kursanbieter: L&S RT

Auf Basis der angepassten Schätzungen von GSC ergebe sich unter Berücksichtigung des aktuellen 2018er-KGVs von 20,6 einer aus MBB, INDUS, MS Industrie und MAX Automation gebildeten Peer-Group für die GESCO-Aktie ein fairer Wert von 45 Euro. Angesichts der derzeit bestehenden Unwägbarkeiten hinsichtlich des laufenden Kartellverfahrens belassen die Analysten das Kursziel aber unverändert bei 41 Euro, vergeben für die GESCO-Aktien aber weiterhin das Votum „Kaufen“.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide)

Hinweis nach § 34b WpHG: Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse kann unter folgender Adresse eingesehen werden:

http://www.gsc-research.de/uploads/tx_mfcgsc/artikel/2018-02-15_GESCO.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung nach § 34b WpHG findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu Gesco AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

SCHUMAG: Break-even 2021/22 möglich 18.06.2021

Nach Darstellung des Analysten Jens Nielsen von GSC Research hat die SCHUMAG AG im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2020/21 (per 30.9.) von einer sprunghaft gestiegenen Nachfrage seit dem Jahresende profitiert und auch wegen eines Ertrags ... » weiterlesen

wallstreet:online: Stärkeres Wachstum erwartet 17.06.2021

Nach Darstellung des Analysten Marius Fuhrberg von Warburg Research besitzt die wallstreet:online AG das Potenzial, um stärker als zunächst kalkuliert zu wachsen. Die Erwartungen für das Kundenwachstum im Smartbroker-Geschäft ... » weiterlesen

clearvise: Erfolgreicher Einstieg in die Photovoltaik 17.06.2021

Die Umsetzung der neuen Wachstumsstrategie der clearvise AG ist laut SMC-Research sehr erfolgreich angelaufen. Das Wachstum fällt höher aus, als von SMC-Analyst Holger Steffen bislang erwartet, weshalb der Analysten die Schätzung ... » weiterlesen

SAP: Trotz Gegenwind auf Kurs 17.06.2021

Das jüngste Business-Update bei SAP fiel erst einmal am Markt durch. Und das, obwohl der größte Softwarehersteller Europas eine durchaus positive Perspektive lieferte. Hauptsächlich ging es bei den positiven Einschätzungen ... » weiterlesen

Matador Partners Group: Hohe Gewinnprognose 16.06.2021

Laut SMC-Research habe die Gewinnprognose der Matador Partners Group AG für 2021 nach dem besten Quartal der Unternehmensgeschichte die Erwartungen der Analysten übertroffen. SMC-Analyst Holger Steffen hat daraufhin seine Schätzungen ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool