GESCO: Attraktive Dividende

Veröffentlicht am

Nach Darstellung der Analysten Jens Nielsen und Alexander Langhorst von GSC Research hat die Gesco AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2019/20 (per 31.3.) einen organischen Umsatz auf Vorjahresniveau erzielt. Beim Ergebnis werde vom Management aber ein deutlicher Rückgang angekündigt. Die Analysten reduzieren demnach ihr Kursziel, behalten das positive Votum aber bei.

- Anzeige -

Nach Analystendarstellung mache sich die Eintrübung des wirtschaftlichen Umfelds im laufenden Geschäftsjahr auch bei Gesco bemerkbar. Hinzu komme die derzeitige Investitionszurückhaltung im Automotive-Sektor. Dementsprechend sei die Guidance für 2019/20 vor allem ertragsseitig zurückhaltend ausgefallen, so GSC. Gleichwohl sehe das Analystenteam den Beteiligungsspezialisten unverändert gut aufgestellt, um auch konjunkturell unruhigere Zeiten zu meistern und weiterhin langfristig profitabel zu wachsen. Dabei solle die im Rahmen der Strategie NEXT LEVEL angestrebte ausgewogenere Ausrichtung des Beteiligungsportfolios die Widerstandsfähigkeit gegen konjunkturelle und branchenspezifische Störfeuer perspektivisch weiter erhöhen.

Zudem dürfe ab Mitte 2020 ein erster positiver Effekt aus den initiierten Excellence-Programmen bei der Profitabilität sichtbar werden. Die Eigenkapitalquote von knapp 48 Prozent zum Bilanzstichtag werde zwar wegen der vom Unternehmen erwarteten Bilanzverlängerung um 17 Mio. Euro infolge der Erstanwendung von IFRS 16 (Leasingverhältnisse) etwas sinken, läge dann aber mit rund 46 Prozent immer noch auf einem ordentlichen Niveau. Bei Ansatz der Schätzungen von GSC belaufe sich das aktuelle KGV der GESCO-Aktie lediglich auf 11,2. Auf Grundlage des Dividendenvorschlags betrage die Ausschüttungsrendite somit attraktive 3,7 Prozent. Die Analysten nehmen auf Basis ihrer reduzierten Ertragsschätzungen das Kursziel auf 33,00 Euro (zuvor: 38,00 Euro) zurück, bekräftigen aber das Votum „Kaufen“.

Gesco
Gesco Chart
Kursanbieter: L&S RT

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 08.07.2019, 10:30 Uhr)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/

Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958

Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde von der GSC Research GmbH am 04.07.2019 fertiggestellt und erstmals veröffentlicht.

Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.gsc-research.de/uploads/tx_mfcgsc/artikel/2019-07-04_GESCO.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu Gesco AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Ahlers: Profitabilität steigt 18.10.2019

Nach Darstellung der Analysten Jens Nielsen und Alexander Langhorst von GSC Research hat die Ahlers AG in den ersten 9 Monaten des Geschäftsjahres 2018/19 (per 30.11.) die Eigenkapitalquote auf 59 Prozent erhöht und wird dieses durch den ... » weiterlesen

Bayer: Vor dem Durchbruch? 18.10.2019

Die Aktie von Bayer hat im laufenden Jahr einen Boden ausgebildet und befindet sich seit Juni auf Erholungskurs. Glyphosat bleibt das alles beherrschende Thema. Die Verarbeitung des Horrorthemas Glyphosat ist an der Börse bereits deutlich ... » weiterlesen

Eyemaxx: Umfangreiche Projektpipeline 17.10.2019

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die Eyemaxx Real Estate AG die Platzierung der jüngsten Anleiheemission im Volumen von 37 Mio. Euro erfolgreich platziert und sich damit Spielraum für die ... » weiterlesen

UniDevice: Erstmals Dividendenausschüttung geplant 17.10.2019

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die UniDevice AG in den ersten 9 Monaten des Geschäftsjahres 2019 (per 31.12.) eine starke Wachstumsdynamik gezeigt und das EBIT sogar deutlich überproportional ... » weiterlesen

Biofrontera: Q3-Umsatz geht überraschend zurück 17.10.2019

Im dritten Quartal 2019 ist der Umsatz von Biofrontera gemäß SMC-Research überraschend im Vergleich zum Vorjahr gesunken. SMC-Analyst Holger Steffen hat daher die Umsatzschätzung für das Gesamtjahr jetzt etwas vorsichtiger ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool