Gesco: Ergebnis stagniert, Besserung in Sicht

Veröffentlicht am

Die Ergebnisse von Gesco für das Geschäftsjahr 2013/14 waren nach einer Einschätzung von Performaxx solide, in der laufenden Periode könne der Gewinn aber stagnieren. Allerdings schaffe das Management mit der aktuellen Investitionsoffensive bereits die Basis für das weitere Wachstum, die Aktie bleibe deswegen ein Kauf.

- Anzeige -

Gesco hat für das Geschäftsjahr 2013/14 nach Meinung von Performaxx solide Resultate abgeliefert, vor allem angesichts des schwierigen wirtschaftlichen Umfelds. Mittlerweile seien die Rahmenbedingungen etwas besser, auch wenn abzuwarten bleibe, ob die Ukraine-Krise doch noch eskaliere und damit einen noch größeren wirtschaftlichen Schaden anrichte.

Das Management der Mittelstandsholding bleibe im Moment jedenfalls vorsichtig, für die aktuelle Periode werde nur ein Umsatzzuwachs von 3,7 bis 5,9 Prozent prognostiziert. Bereinigt um die Konsolidierungseffekte aus zwei Akquisitionen würde das nur ein kleines organisches Wachstum bedeuten. Das Ergebnis könne sogar stagnieren, da Sondereffekte bei zwei Tochterunternehmen belasten.

Gesco
Gesco Chart
Kursanbieter: L&S RT

Auch wenn das aus Sicht von Performaxx eine kleine Enttäuschung darstelle, bleiben die Analysten für die weitere Entwicklung optimistisch. Mit einem Rekordinvestitionsbudget im letzten und im laufenden Jahr schaffe das Management die Voraussetzungen für den nächsten Wachstumsschub, dieser dürfte sich ab der Finanzperiode 2015/16 positiv im Umsatz, aber auch im Ergebnis niederschlagen. Das Researchhaus taxiert den fairen Wert auf Basis einer aktualisierten Schätzung auf 97,30 Euro je Aktie und bekräftigt das Kaufurteil.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu Gesco AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

3U Holding: Profiteur von Megatrends 26.11.2021

Nach Darstellung des Analysten Jens Nielsen von GSC Research hat die 3U Holding AG in den ersten 9 Monaten des Geschäftsjahres 2021 (per 31.12.) wegen Beteiligungs-Veräußerungen im Vorjahr einen Umsatzrückgang erlitten, auf ... » weiterlesen

DAX: Corona-Schock - wie weit geht es runter? 26.11.2021

Den Ausbruch auf neue Höchststände hat der DAX in der zweiten Novemberhälfte nicht bestätigen können. Wegen der aktuellen Coronaentwicklung nimmt die Korrektur jetzt Fahrt auf. Wie weit geht es runter? In den letzten Wochen ... » weiterlesen

Medios: Weiterer Zukauf 26.11.2021

Nach Darstellung des Analysten Michael Heider von Warburg Research hat die Medios AG jüngst einen Vertrag unterzeichnet, um das Spezialchemie-Unternehmen NewCo Pharma GmbH aus Mannheim zu übernehmen. Das Übernahmeziel betreibe Labore ... » weiterlesen

Lloyd Fonds: Großer Sprung nach vorne 26.11.2021

Mit einer vereinbarten großen Übernahme könnte gemäß SMC-Research der Umbau der Lloyd Fonds AG abgeschlossen sein und nun das organische Wachstum in den Mittelpunkt rücken. SMC-Analyst Holger Steffen ist für die ... » weiterlesen

Aixtron: Stark angeschlagen 26.11.2021

Die Aktie von Aixtron hat zuletzt in einem schwächeren Gesamtmarkt stark unter Druck gestanden. Die Zahlen für das dritte Quartal haben sich dabei als Belastung erwiesen. Müssen sich die Aktionäre auf magerere Zeiten ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool