Gesco: Ergebnisverbesserung und Konjunkturrisiken

Veröffentlicht am

Gesco hat nach Darstellung von SMC-Research im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2015/16 das Ergebnis kräftig verbessert, nun sei ein Übertreffen der anvisierten Ergebnisspanne im Gesamtjahr möglich. Die Perspektiven darüber hinaus hängen aus Sicht der Analysten aber stark von der Konjunkturentwicklung ab, hier gebe es aktuell Abwärtsrisiken.

- Anzeige -

Gesco habe eine ungewohnt lange Durststrecke hinter sich, zwei Restrukturierungsfälle im Portfolio hätten den Gewinn über mehrere Quartale belastet. Der Effekt sei noch dadurch verstärkt worden, dass die Schwergewichte Frank und SVT mit einer schwachen Nachfrageentwicklung zu kämpfen gehabt hätten (SVT allerdings nur temporär).

Die Zahlen zum zweiten Quartal würden nun aber belegen, dass das Management die Probleme in den Griff bekommen habe. Das Ergebnis habe sich in Relation zu dem schwachen Vorjahreswert deutlich erholt. Auch der Ausblick sei zuversichtlich ausgefallen: Der Konzern dürfte die anvisierte Umsatzspanne von 480 bis 490 Mio. Euro erreichen, das Ergebnis werde voraussichtlich am oberen Ende oder sogar oberhalb der Zielspanne (12,5 und 14,0 Mio. Euro) liegen.

Gesco
Gesco Chart
Kursanbieter: L&S RT

Wie dynamisch es jetzt für den Konzern weitergehe, hänge allerdings aus Sicht von SMC-Research stark von der Konjunkturentwicklung, insb. im Investitionsgütersektor, ab. Aktuell sehen die Analysten hier größere Abwärtsrisiken, weswegen die Wachstumsschätzungen für die nächsten beiden Jahre etwas zurückgenommen worden seien. Das neue Kursziel von SMC-Research liege nun bei 75,00 Euro, das Urteil bleibe „Hold“.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu Gesco AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

3U Holding: Profiteur von Megatrends 26.11.2021

Nach Darstellung des Analysten Jens Nielsen von GSC Research hat die 3U Holding AG in den ersten 9 Monaten des Geschäftsjahres 2021 (per 31.12.) wegen Beteiligungs-Veräußerungen im Vorjahr einen Umsatzrückgang erlitten, auf ... » weiterlesen

DAX: Corona-Schock - wie weit geht es runter? 26.11.2021

Den Ausbruch auf neue Höchststände hat der DAX in der zweiten Novemberhälfte nicht bestätigen können. Wegen der aktuellen Coronaentwicklung nimmt die Korrektur jetzt Fahrt auf. Wie weit geht es runter? In den letzten Wochen ... » weiterlesen

Medios: Weiterer Zukauf 26.11.2021

Nach Darstellung des Analysten Michael Heider von Warburg Research hat die Medios AG jüngst einen Vertrag unterzeichnet, um das Spezialchemie-Unternehmen NewCo Pharma GmbH aus Mannheim zu übernehmen. Das Übernahmeziel betreibe Labore ... » weiterlesen

Lloyd Fonds: Großer Sprung nach vorne 26.11.2021

Mit einer vereinbarten großen Übernahme könnte gemäß SMC-Research der Umbau der Lloyd Fonds AG abgeschlossen sein und nun das organische Wachstum in den Mittelpunkt rücken. SMC-Analyst Holger Steffen ist für die ... » weiterlesen

Aixtron: Stark angeschlagen 26.11.2021

Die Aktie von Aixtron hat zuletzt in einem schwächeren Gesamtmarkt stark unter Druck gestanden. Die Zahlen für das dritte Quartal haben sich dabei als Belastung erwiesen. Müssen sich die Aktionäre auf magerere Zeiten ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool