GESCO: Operative Profitabilität steigt deutlich

Veröffentlicht am

Nach Darstellung der Analysten Jens Nielsen und Alexander Langhorst von GSC Research hat die GESCO AG im Geschäftsjahr 2017/18 (per 31.3.) ihren Jahresüberschuss mehr als verdoppelt und vor Sondereffekten eine EBIT-Marge von 7,7 Prozent erzielt. Die Analysten bestätigen demnach ihr Kursziel und das Kaufvotum für die GESCO-Aktie.

Auch in das aktuelle Geschäftsjahr 2018/19 sei die Gesellschaft laut GSC gut gestartet. Nach dem Verkauf von Protomaster sowie der bilanziellen Verarbeitung des Kartellverfahrens bei Dörrenberg Edelstahl seien nach Analystenaussage derzeit keine Sonderthemen zu erwarten, sodass 2018/19 primär von der organischen Entwicklung der 17 Tochtergesellschaften geprägt sein werde. Das Analystenteam erwartet, dass der seit dem 1. Juli amtierende neue CEO Ralph Rumberg den eingeschlagenen profitablen Wachstumskurs fortführen und dass dadurch die mittlerweile wieder erreichte nachhaltige Ertragskraft der GESCO AG vollständig sichtbar werde.

Störfeuer fürchtet das Analystenteam an der konjunkturellen Front infolge der sich aktuell verschärfenden Handelskonflikte. Einerseits sei GESCO zwar mit einem relativ geringen USA-Geschäft vergleichsweise gut aufgestellt. Andererseits bestehe aber angesichts des Umsatzanteils der Tochter Dörrenberg Edelstahl von gut 36 Prozent sowie des mit 23 Prozent der Konzernerlöse stark gewichteten Automotive-Bereichs schon eine deutliche Anfälligkeit.

Gesco
Gesco Chart
Kursanbieter: L&S RT

Auf Basis der Schätzungen von GSC liege das aktuelle KGV der GESCO-Aktie für 2018/19 bei 11,2. Die Dividendenrendite belaufe sich auf 2,2 Prozent. Dabei sei der Konzern zum 31. März 2018 mit einer Eigenkapitalquote von 49,2 Prozent und einem auf 1,4 gesunkenen Verschuldungsgrad (Nettobankschulden im Verhältnis zum EBITDA) auch bilanziell sehr solide aufgestellt. Die Analysten bekräftigen daher bei einem unveränderten Kursziel von 43 Euro ihre Kaufempfehlung.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 04.07.2018, 12:55 Uhr)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/

Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958

Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde von der GSC Research GmbH am 03.07.2018 fertiggestellt und erstmals veröffentlicht.

Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.gsc-research.de/uploads/tx_mfcgsc/artikel/2018-07-03_GESCO.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu Gesco AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Aroundtown: Q1-Umsatz steigt stark 27.05.2020

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die Aroundtown SA im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) das adjustierte EBITDA um 32 Prozent auf 237 Mio. Euro gesteigert, beim ... » weiterlesen

MagForce AG: Nächste Stufe erreicht - Vorstandsinterview 27.05.2020

Der GBC-Analyst Cosmin Filker hat mit Dr. Ben Lipps, CEO der MagForce AG, über den aktuellen Stand der klinischen Entwicklungen und die zukünftigen Aussichten für das Unternehmen gesprochen. Cosmin Filker: Nachdem die FDA-Genehmigung ... » weiterlesen

DAX: Im Schnäppchenrausch 27.05.2020

Der DAX hat das Zwischenhoch aus dem April geknackt und damit ein glasklares Kaufsignal gesendet. Die Gewinnerliste zeigt, was die Anleger aktuell antreibt. Von der zweiten Aprilwoche bis Mitte Mai hat der DAX seitwärts konsolidiert und damit ... » weiterlesen

UBM: EBIT mehr als verdreifacht 27.05.2020

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die UBM Development AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) die Gesamtleistung um über 20 Prozent auf mehr als 86 Mio. Euro ... » weiterlesen

S IMMO: Erfreuliches Q1 26.05.2020

Nach Darstellung des Analysten Stefan Scharff von SRC Research hat die S IMMO AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) die Gesamterlöse um fast 6 Prozent auf knapp 51 Mio. Euro und die Mieteinnahmen um 10 Prozent auf ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool