GESCO: Portfolioumbau geglückt

Veröffentlicht am

Nach Darstellung des Analysten Jens Nielsen von GSC Research hat die Gesco AG im Geschäftsjahr 2020 (per 31.12.) ein negatives Jahresergebnis verbucht, bei den fortgeführten Geschäftsbereichen jedoch einen Nachsteuergewinn erzielt. In der Folge erhöht der Analyst sein Kursziel und bestätigt das positive Rating.
Nach Analystenaussage habe der Nachsteuergewinn 2020 in den fortgeführten Geschäftsbereichen 5,8 Mio. Euro betragen. Dabei sei eine EBIT-Marge von 4,2 Prozent erreicht worden. Angesichts der vorläufigen Zahlen zum ersten Quartal 2021 mit deutlichen Zuwächsen bei Auftragseingang, Umsatz und Ergebnis sowie einem Book-to-bill-Ratio von 1,20 halte der Analyst die durchaus optimistisch erscheinende Unternehmensprognose bei Ausbleiben konjunktureller und Corona-Störfeuer ohne weiteres für erreichbar. Nach Meinung von GSC spiegele sich bereits der Erfolg des im Rahmen der Strategie NEXT LEVEL vollzogenen Portfolioumbaus, durch den der auf den Automotive-Sektor entfallende Umsatzanteil auf maximal 15 Prozent ausbalanciert wurde, deutlich wider.
Zudem stelle sich die Bilanz zum Jahresultimo mit einer Konzerneigenkapitalquote von über 58 Prozent, einer Barliquidität von mehr als 49 Mio. Euro und einer signifikant auf nur noch gut 33 Mio. Euro reduzierten Nettoverschuldung sehr solide dar. Demnach sei der Analyst davon überzeugt, dass GESCO nunmehr gestärkt auf den Pfad des profitablen Wachstums zurückkehren werde. Dabei liege der Fokus neben der Weiterentwicklung der Gruppe durch die Umsetzung der Excellence-Programme auch auf der Optimierung der Portfolioarchitektur durch Zukäufe von Hidden Champions oder Unternehmen, die es werden wollen. Hierfür seien die Kassen gut gefüllt und über das bestehende Netzwerk sowie Direktansprachen werde ein kontinuierlicher Dealflow in dem mittlerweile wieder aufgehellten M&A-Umfeld generiert. In der Folge erhöht der Analyst das Kursziel auf 31,50 Euro (zuvor: 27,00 Euro) und erneuern das Rating „Kaufen“.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 06.05.2021, 10:50 Uhr)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/
Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958
Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde von der GSC Research GmbH am 05.05.2021 fertiggestellt und erstmals veröffentlicht.
Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.gsc-research.de/uploads/tx_mfcgsc/artikel/2021-05-05_GESCO.pdf
Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

- Anzeige -
Gesco
Gesco Chart
Kursanbieter: L&S RT
Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu Gesco AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

3U Holding: Profiteur von Megatrends 26.11.2021

Nach Darstellung des Analysten Jens Nielsen von GSC Research hat die 3U Holding AG in den ersten 9 Monaten des Geschäftsjahres 2021 (per 31.12.) wegen Beteiligungs-Veräußerungen im Vorjahr einen Umsatzrückgang erlitten, auf ... » weiterlesen

DAX: Corona-Schock - wie weit geht es runter? 26.11.2021

Den Ausbruch auf neue Höchststände hat der DAX in der zweiten Novemberhälfte nicht bestätigen können. Wegen der aktuellen Coronaentwicklung nimmt die Korrektur jetzt Fahrt auf. Wie weit geht es runter? In den letzten Wochen ... » weiterlesen

Medios: Weiterer Zukauf 26.11.2021

Nach Darstellung des Analysten Michael Heider von Warburg Research hat die Medios AG jüngst einen Vertrag unterzeichnet, um das Spezialchemie-Unternehmen NewCo Pharma GmbH aus Mannheim zu übernehmen. Das Übernahmeziel betreibe Labore ... » weiterlesen

Lloyd Fonds: Großer Sprung nach vorne 26.11.2021

Mit einer vereinbarten großen Übernahme könnte gemäß SMC-Research der Umbau der Lloyd Fonds AG abgeschlossen sein und nun das organische Wachstum in den Mittelpunkt rücken. SMC-Analyst Holger Steffen ist für die ... » weiterlesen

Aixtron: Stark angeschlagen 26.11.2021

Die Aktie von Aixtron hat zuletzt in einem schwächeren Gesamtmarkt stark unter Druck gestanden. Die Zahlen für das dritte Quartal haben sich dabei als Belastung erwiesen. Müssen sich die Aktionäre auf magerere Zeiten ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool