Gesco: Wegen Ertragsdelle nur Halteposition

Veröffentlicht am

Die Analysten von SMC-Research sehen bei Gesco aussichtsreiche mittelfristige Perspektiven. Eine hartnäckige Delle in der Gewinnentwicklung begrenze aktuell aber das Potenzial, weswegen die Aktie eine Halteposition darstelle.

- Anzeige -

Gesco verfolgt aus Sicht von SMC-Research ein über lange Zeit bewährtes, erfolgreiches Geschäftsmodell. Der Zukauf und die Weiterentwicklung innovativer mittelständischer Unternehmen mit einer hohen technologischen Kompetenz habe die Beteiligungsgesellschaft nach einer langen Serie mit Umsatz- und Gewinnsteigerungen – unterbrochen nur durch die Wirtschafts- und Finanzkrise 2008/09 – bis in den SDAX geführt.

Seit dem Jahr 2013 sei die Erfolgsserie allerdings gerissen, zunächst wegen einer konjunkturellen Abkühlung, anschließend insbesondere aufgrund von strukturellen Problemen von zwei Tochterunternehmen. Diese hätten den Gewinn in der letzten Finanzperiode 2014/15 stark belastet.

Gesco
Gesco Chart
Kursanbieter: L&S RT

Nun solle die Talsohle langsam durchschritten sein, für das laufende Geschäftsjahr prognostiziere das Management einen moderaten Zuwachs des Gewinns. Aufgrund der Innovationsstärke der Unternehmen, die mit weiteren gezielten Investitionen gestärkt werde, sehen die Analysten gute Chancen, dass der Konzern mittelfristig wieder an das alte Margenniveau anknüpfen kann.

Aktuell taxiert SMC-Research das Kursziel auf 78,50 Euro und bewertet die Aktie mit „Hold“. Sofern sich abzeichnen würde, dass sich die Marge schneller erhole, als im Bewertungsmodell unterstellt, hätte der Wert nach Meinung der Analysten noch deutlich mehr Potenzial.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu Gesco AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

SCHUMAG: Break-even 2021/22 möglich 18.06.2021

Nach Darstellung des Analysten Jens Nielsen von GSC Research hat die SCHUMAG AG im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2020/21 (per 30.9.) von einer sprunghaft gestiegenen Nachfrage seit dem Jahresende profitiert und auch wegen eines Ertrags ... » weiterlesen

wallstreet:online: Stärkeres Wachstum erwartet 17.06.2021

Nach Darstellung des Analysten Marius Fuhrberg von Warburg Research besitzt die wallstreet:online AG das Potenzial, um stärker als zunächst kalkuliert zu wachsen. Die Erwartungen für das Kundenwachstum im Smartbroker-Geschäft ... » weiterlesen

clearvise: Erfolgreicher Einstieg in die Photovoltaik 17.06.2021

Die Umsetzung der neuen Wachstumsstrategie der clearvise AG ist laut SMC-Research sehr erfolgreich angelaufen. Das Wachstum fällt höher aus, als von SMC-Analyst Holger Steffen bislang erwartet, weshalb der Analysten die Schätzung ... » weiterlesen

SAP: Trotz Gegenwind auf Kurs 17.06.2021

Das jüngste Business-Update bei SAP fiel erst einmal am Markt durch. Und das, obwohl der größte Softwarehersteller Europas eine durchaus positive Perspektive lieferte. Hauptsächlich ging es bei den positiven Einschätzungen ... » weiterlesen

Matador Partners Group: Hohe Gewinnprognose 16.06.2021

Laut SMC-Research habe die Gewinnprognose der Matador Partners Group AG für 2021 nach dem besten Quartal der Unternehmensgeschichte die Erwartungen der Analysten übertroffen. SMC-Analyst Holger Steffen hat daraufhin seine Schätzungen ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool