- Anzeige -

Hawesko: Auf Rekordkurs

Veröffentlicht am

Nach Darstellung des Analysten Thorsten Renner von GSC Research hat die Hawesko Holding AG im bisherigen Verlauf des Geschäftsjahres 2021 (per 31.12.) von der breiten Aufstellung profitiert und sich in den Segmenten Retail und E-Commerce mit hohen Zuwachsraten positioniert. In der Folge erhöht der Analyst Kursziel und Rating.
Nach Analystenaussage habe die Schließungen von Hotellerie und Gastronomie zu einem verstärkten Weinkonsum innerhalb der eigenen vier Wände geführt. Zwar sei im dritten Quartal eine leichte Abschwächung des Wachstums in den Segmenten Retail und E-Commerce zu beobachten gewesen, dafür habe die Gesellschaft in ihrem B2B-Bereich von der zunehmenden Öffnung der Gastronomie profitiert. Insgesamt erwarte der Analyst jedoch eine grundlegende Änderung beim Weinkonsum, da der Kunde mittlerweile die einfache und schnelle Online-Weinbestellung zu schätzen gelernt habe. Dieser Trend dürfe sich durch die inzwischen wieder verschärften Beschränkungen im Zusammenhang mit Corona noch verstärken. Auch der Verkauf über den Fach- und Lebensmitteleinzelhandel gewinne an Bedeutung. Ebenfalls positiv werte GSC die anhaltend erfreuliche Entwicklung im Bereich der Neukundengewinnung. Dadurch verfüge die Hawesko-Gruppe in den kommenden Jahren über eine breitere Kundenbasis. Nach Meinung des Analysten befinde sich der Premiumweinhändler mit den jetzt vorgelegten Zahlen auf gutem Kurs zu neuen Umsatz- und Ergebnisrekorden. Auch wenn der Analyst im kommenden Jahr von einer Normalisierung des Geschäfts auf hohem Niveau ausgehe, sei er für die weitere Entwicklung des Unternehmens unverändert positiv gestimmt. In der Folge hebt der Analyst sein Kursziel auf 66,00 Euro (zuvor: 65,00 Euro) an und stuft das Rating auf „Kaufen“ (zuvor: „Halten“) hoch.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 16.12.2021, 10:55 Uhr)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/
Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958
Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde von der GSC Research GmbH am 16.12.2021 fertiggestellt und erstmals veröffentlicht.
Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.more-ir.de/d/23209.pdf
Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

- Anzeige -
Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu Hawesko AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Value-Stars-Deutschland-Index

Der Erfolgsindex zu deutschen Nebenwerten

Value-Stars-Deutschland-Zertifikat
DAX

Hinweis: Historische Renditen sind keine Garantie für künftige Erträge.
Hier weitere Informationen zum Value-Stars-Deutschland-Index!

Bio-Gate: Wachstum wird 2022 fortgesetzt 26.09.2022

Nach Darstellung der Analysten Matthias Greiffenberger und Marcel Schaffer von GBC hat die Bio-Gate AG im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2022 (per 31.12.) wegen Lieferverzögerungen bei Rohstoffen und Vorprodukten durch die ... » weiterlesen

Vossloh: Profiteur der Investitionen in Bahninfrastruktur 26.09.2022

Die Halbjahreszahlen von Vossloh im Geschäftsjahr 2022 (per 31.12.) lagen im Rahmen der gesenkten Ertragserwartungen: Der Umsatz stieg um 3 % auf 476,4 Mio. Euro, während das Konzernergebnis auf 17,3 Mio. Euro (HJ 2021: 20,6 Mio. Euro) ... » weiterlesen

DEWB: Erfreuliche operative Entwicklung 26.09.2022

Nach Darstellung von SMC-Research entwickeln sich die Beteiligungen von DEWB in einem schwierigen Kapitalmarktumfeld insgesamt erfreulich. SMC-Analyst Holger Steffen hat seine Potenzialwertschätzung zwar etwas abgesenkt, sieht aber großes ... » weiterlesen

Gold: Nächster Schub in der Baisse? 19.09.2022

Eine Kolumne von Holger Steffen, Anlage­experte und Berater für den Value-Stars-Deutschland-Index.Gold gilt als klassischer Inflations- und Krisenschutz für das Depot. Und in der Tat ist das Edelmetall nach dem Ausbruch des Ukrainekriegs bis ... » weiterlesen

MHP Hotel: Rasante Erholung im anspruchsvollen Markt 23.09.2022

SMC-Research hat ein Update zur MHP Hotel AG veröffentlicht und sieht die Erwartung einer starken Erholung der Geschäftsaktivität des Hotelbetreibers bestätigt. Auch bezüglich der weiteren Entwicklung zeigt sich der ... » weiterlesen

- Anzeige -

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

- Anzeige -