Hawesko Holding AG: Ballast abgeworfen

Veröffentlicht am

Nachdem das Hochpreissegment Château Classic das letztjährige Ergebnis des Weinhändlers Hawesko Holding AG erneut belastet hat, sehen die Analysten von GSC Research in der Aufgabe dieses Geschäftsbereiches eine wichtige Voraussetzung erfüllt, um die Gewinne wieder steigen zu lassen. Das Researchhaus stuft die Hawesko-Aktie derzeit mit „Halten“ ein, das Kursziel sehen die Analysten bei 44,00 Euro.

- Anzeige -

Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2013 hätten die Probleme mit Château Classic dafür gesorgt, dass das EBIT trotz eines Umsatzanstiegs um 4,2 Prozent auf 465,2 Mio. Euro mit 22,6 Mio. Euro unter dem Vorjahreswert blieb, bereinigt um diesen Bereich hätte das EBIT nach Auffassung von GSC Research auf Vorjahresniveau gelegen. Nachdem das Management diesen Problembereich nun aufgegeben habe und nachdem im ersten Quartal bei einem Umsatzplus von 4,8 Prozent ein EBIT-Anstieg um 12,8 Prozent auf 3,8 Mio. Euro erzielt worden sei, gehen die Analysten für das Gesamtjahr von einem kräftigen EBIT-Wachstum auf 27,7 Mio. Euro aus. Den Jahresüberschuss schätzt das Researchhaus auf 17,7 Mio. Euro.

Für 2015 erwartet GSC Research weiteres Umsatzwachstum auf 493,5 Mio. Euro und eine Verbesserung des Gewinns auf 19,4 Mio. Euro. Angesichts des positiven Cashflows und der stringenten Dividendenpolitik gehen die Analysten für 2014 und 2015 von einer Dividende in Höhe von 1,65 Euro bzw. 1,70 Euro je Aktie aus. Dies sei gleichbedeutend mit einer Dividendenrendite von knapp 4 Prozent, was in der aktuellen Niedrigzinsphase einen zusätzlichen Reiz versprühe.

Hawesko Holding
Hawesko Holding Chart
Kursanbieter: L&S RT

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu Hawesko AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

adesso: Dynamisches Wachstum hält an 28.09.2021

Nach Darstellung des Analysten Andreas Wolf von Warburg Research wird die adesso AG aufgrund einer hohen Nachfrage das Wachstum dynamisch fortsetzen. Im Anschluss an eine Roadshow des Managements habe der Analyst daher seine Schätzungen ... » weiterlesen

Südzucker: Besser als erwartetes Q2 schürt Fantasie 27.09.2021

Im Vorfeld der Veröffentlichung der Q2-Zahlen am 14. Oktober hat Südzucker endlich wieder gute Nachrichten für die Investoren parat: Das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2021/22 (per 28.2.) wird besser als erwartet ausfallen ... » weiterlesen

DEWB: Hohe Wertzuwächse 27.09.2021

DEWB habe nach Darstellung von SMC-Research einen lukrativen Exit abgeschlossen, außerdem gebe es hohe Wertzuwächse bei den börsennotierten Beteiligungen. Infolgedessen habe sich der Potenzialwert für DEWB im Modell von ... » weiterlesen

Aixtron: Neue Einstiegschance? 22.09.2021

Starke Zahlen und eine Anhebung der Prognosen hatte der Aktie von Aixtron im Juni und Juli einen Schub gegeben, so dass der Titel Ende August schließlich auf dem höchsten Stand seit 2011 notierte. Im Anschluss hat die Aktie deutlich ... » weiterlesen

Bio-Gate: Starke Zahlen, Schätzungen jetzt konservativ 22.09.2021

Bio-Gate hat nach Darstellung von SMC-Research den Umsatz im ersten Halbjahr um 28 Prozent gesteigert und auf der Basis ein knapp positives EBITDA ausgewiesen. SMC-Analyst Holger Steffen erwartet eine Fortsetzung des Wachstumskurses, stuft die ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool