Audius: Exzellente Zahlen

Veröffentlicht am

Nach Darstellung von SMC-Research habe die audius SE die Erwartungen für das vierte Quartal deutlich übertroffen. SMC-Analyst Adam Jakubowski geht aufgrund der überzeugenden Zahlen von einer Fortsetzung des Wachstumskurses aus und sieht hohes Aufwärtspotenzial für die Aktie.

- Anzeige -

Nachdem audius bereits in den Zwischenberichten mit einer starken Widerstandsfähigkeit gegen die Auswirkungen der Corona-Krise habe überzeugen können, habe laut SMC-Research das vierte Quartal exzellente Zahlen mit einer fast zweistelligen EBITDA-Marge gebracht. Auch wenn das Management auf den außergewöhnlich reibungslosen Verlauf des vierten Quartals sowie auf die unterjährigen Schwankungen der Ergebnisse verweise, deuteten die Zahlen doch das Potenzial des vergrößerten Unternehmens an, so die Analysten. 

Im Hinblick auf das Gesamtjahr 2020 habe das starke vierte Quartal jedenfalls ein deutliches Übertreffen der Prognosen des Vorstands wie auch der Erwartungen von SMC-Research ermöglicht. Vor allem ergebnisseitig habe audius vollauf überzeugt. Das EBIT sei mit 2,5 Mio. Euro fast doppelt so hoch ausgefallen, wie von den Analysten erwartet. Neben der überraschenden operativen Ertragsstärke sei dafür auch ein deutlich konservativerer Bilanzansatz der übernommenen Gesellschaften verantwortlich gewesen. Damit habe audius zwar auf einen signifikanten Teil des positiven Eigenkapitaleffekts der Sachkapitalerhöhung verzichtet, profitiere aber von deutlich niedrigeren Goodwill-Abschreibungen und ceteris paribus höheren EBIT-Margen.

Dass sich audius diesen „Verzicht auf Eigenkapital“ leisten könne, zeige die Entwicklung der Eigenkapitalquote, die 2020 um 20 Prozentpunkte auf 63 Prozent gestiegen sei. Teilweise habe dazu auch eine kleine Kapitalerhöhung im Dezember beigetragen, aus der audius rund 2,3 Mio. Euro zugeflossen seien. Diese Mittel hätten auch die ohnehin üppige Nettoliquidität auf fast 10 Mio. Euro bzw. ein Drittel der Bilanzsumme weiter erhöht.

Diese Liquidität wolle audius nutzen, um das künftige Wachstum mit Akquisitionen zu stärken. Auch SMC-Research geht im eigenen Modell von einer Fortsetzung des Wachstumskurses aus, die Analysten beschränken sich in ihren Schätzungen aber, wie bisher, auf die organische Entwicklung.

Trotzdem signalisiere das Bewertungsmodell des Researchhauses weiterhin ein hohes Aufwärtspotenzial für die audius-Aktie. Den fairen Wert sehen die Analysten derzeit bei 14,40 Euro und bestätigen vor diesem Hintergrund das Urteil „Buy“.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 07.04.2021, 9:00 Uhr)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/

Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958

Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde am 07.04.2021 um 6:45 Uhr fertiggestellt und am 07.04.2021, 8:30 Uhr von sc-consult GmbH (SMC-Research) erstmals veröffentlicht.

Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.smc-research.com/wp-content/uploads/2021/04/2021-04-07-SMC-Update-audius_frei.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu audius SE

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

STS Group: Auf Erholungskurs 20.04.2021

Nach Darstellung von SMC-Research war die Geschäftsentwicklung der STS Group AG in 2020 Corona-bedingt zunächst von einem Einbruch und dann, auch dank umfangreicher Anpassungsmaßnahmen, von einer Erholung gekennzeichnet. SMC-Analyst ... » weiterlesen

Hawesko: Wein gegen den Corona-Blues 19.04.2021

Die Weinhandelsgruppe Hawesko wird auch im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2021 (per 31.12.) das starke Wachstum fortsetzen. Auf Ergebnisseite übertrifft der Konzern sogar die kühnsten Erwartungen. Nach Unternehmensangaben wird ... » weiterlesen

Bauer: Ein Lichtblick nach der langen Leidenszeit 19.04.2021

Seit 2017 sinkt der Umsatz bei Bauer kontinuierlich und 2019 rutschte das Unternehmen dann tief in die roten Zahlen. Ungeachtet der Pandemie setzte der Tiefbauspezialist im vergangenen Jahr aber wichtige Restrukturierungen um. Mit Erfolg: Trotz des ... » weiterlesen

adesso: Beeindruckende Stabilität des Geschäftsmodells 19.04.2021

Laut SMC-Research habe die adesso SE mit den Zahlen aus 2020 erneut überzeugt und darüber hinaus an mehreren Stellen die Weichen für die Fortsetzung des langjährigen Wachstumstrends gestellt. Der SMC-Analyst Adam Jakubowski hat ... » weiterlesen

flatex: Exzellente Quartalszahlen 16.04.2021

Nach Darstellung des Analysten Marius Fuhrberg von Warburg Research hat die flatex AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2021 (per 31.12.) bei Umsatz und Ertrag sehr starke Zuwächse erzielt. Demnach sei der Umsatz im Startquartal um ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool