IT Competence Group: Höhere Marge in 2020 angestrebt

Veröffentlicht am

Nach Darstellung von SMC-Research (Analyst: Adam Jakubowski) habe die IT Competence Group SE mit den vorläufigen Zahlen die im Herbst reduzierte Prognose erreicht. Die gleichzeitig veröffentlichte Prognose für 2020 sehe vor allem eine Margensteigerung vor, was im Erfolgsfall auch der Aktie ein hohes Potenzial verschaffen dürfte.

- Anzeige -

Vorläufigen Zahlen zufolge habe die IT Competence Group SE ihre im Herbst korrigierte Prognose erreicht. Im Vergleich mit dem Vorjahr sei die Gesamtleistung somit annähernd stabil geblieben, während sich das EBITDA um etwa 16 Prozent reduziert habe. Das Unternehmen begründee dies mit den außerordentlichen Kosten der Personalrestrukturierung sowie mit einer vorübergehend geringeren Auslastung. Der personelle Umbau habe das Consulting sowie den Handel mit Fremdlizenzen betroffen, den die Gesellschaft bewusst reduziert habe, um sich auf höhermargige Umsätze zu konzentrieren. Dies sei laut SMC-Research auch der Grund, warum die IT Competence Group für 2020 zwar nur eine gleichbleibende Gesamtleistung erwarte, dafür aber höhere Margen und somit auch ein höheres Ergebnis anstrebe. 

Mit der aktuellen Entwicklung zeige sich die IT Competence Group zufrieden, berichte von einem gewachsenen Auftragsbestand sowie von einem guten Start ins neue Jahr. Auch die Zusammenarbeit mit dem Großaktionär Audius bezeichne der Vorstand auf Nachfrage von SMC-Research als sehr zufriedenstellend.

Deswegen haben die Analysten ihr Grundszenario, das von einer Fortsetzung des Wachstumskurses in den nächsten Jahren ausgehe, unverändert gelassen. Den fairen Wert sieht das Researchhaus nun bei 9,80 Euro je Aktie und konstatiert folglich ein hohes Kurspotenzial, das weiterhin das Urteil „Buy“ rechtfertige.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 05.03.20, 14:50 Uhr)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/

Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958

Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde am 05.03.2020 um 14:30 Uhr fertiggestellt und am 05.03.2020 um 14:40 Uhr von sc-consult GmbH (SMC-Research) erstmals veröffentlicht.

Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.smc-research.com/wp-content/uploads/2020/03/2020-03-05-SMC-Comment-IT-Competence-Group_frei.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu audius SE

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

STS Group: Auf Erholungskurs 20.04.2021

Nach Darstellung von SMC-Research war die Geschäftsentwicklung der STS Group AG in 2020 Corona-bedingt zunächst von einem Einbruch und dann, auch dank umfangreicher Anpassungsmaßnahmen, von einer Erholung gekennzeichnet. SMC-Analyst ... » weiterlesen

Hawesko: Wein gegen den Corona-Blues 19.04.2021

Die Weinhandelsgruppe Hawesko wird auch im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2021 (per 31.12.) das starke Wachstum fortsetzen. Auf Ergebnisseite übertrifft der Konzern sogar die kühnsten Erwartungen. Nach Unternehmensangaben wird ... » weiterlesen

Bauer: Ein Lichtblick nach der langen Leidenszeit 19.04.2021

Seit 2017 sinkt der Umsatz bei Bauer kontinuierlich und 2019 rutschte das Unternehmen dann tief in die roten Zahlen. Ungeachtet der Pandemie setzte der Tiefbauspezialist im vergangenen Jahr aber wichtige Restrukturierungen um. Mit Erfolg: Trotz des ... » weiterlesen

adesso: Beeindruckende Stabilität des Geschäftsmodells 19.04.2021

Laut SMC-Research habe die adesso SE mit den Zahlen aus 2020 erneut überzeugt und darüber hinaus an mehreren Stellen die Weichen für die Fortsetzung des langjährigen Wachstumstrends gestellt. Der SMC-Analyst Adam Jakubowski hat ... » weiterlesen

flatex: Exzellente Quartalszahlen 16.04.2021

Nach Darstellung des Analysten Marius Fuhrberg von Warburg Research hat die flatex AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2021 (per 31.12.) bei Umsatz und Ertrag sehr starke Zuwächse erzielt. Demnach sei der Umsatz im Startquartal um ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool