Mutares: Starke Ertragskennzahlen über den Erwartungen

Veröffentlicht am

Die Erträge aus dem Beteiligungsgeschäft von Mutares im Jahr 2018 haben die Erwartungen von SMC-Research weit übertroffen. SMC-Analyst Holger Steffen hat daraufhin Schätzungen und Kursziel angehoben.

Mutares habe aus Sicht von SMC-Research in den letzten anderthalb Jahren erhebliche Fortschritte gemacht. Mit Balcke-Dürr und Donges SteelTec reifen nach Meinung der Analysten zwei weitere Schwergewichte im Portfolio heran, deren Marktposition mit Add-on-Akquisitionen gestärkt werde und die mittelfristig erhebliches Ertragspotenzial aufwiesen. Die Blaupause für diesen Prozess liefere der erfolgreiche Aufbau der Tochter STS Group, der im letzten Jahr mit dem IPO an der Frankfurter Börse gekrönt worden sei.   

Mutares halte immer noch mehr als 60 Prozent an STS, habe aber beim Börsengang einen Teil der Position verkauft und damit einen Ergebnisbeitrag von rund 27 Mio. Euro in 2018 erwirtschaftet. Das sei ein wichtiger Treiber der Beteiligungserträge auf der Ebene der Aktiengesellschaft gewesen, die im letzten Jahr um 25 Prozent auf einen neuen Rekordwert von knapp 44 Mio. Euro haben gesteigert werden können. Darin enthalten seien aber auch Ausschüttungen der Tochtergesellschaften an die Holding im Millionenbereich, die verdeutlichen, dass der Reifegrad im Portfolio zunehme. Damit habe das Unternehmen die Schätzung der Analysten zu dieser wichtigen Erfolgskennzahl, die sich auf 29,5 Mio. Euro belaufen hatte, weit übertroffen.

mutares Aktie

mutares Aktie Chart
Kursanbieter: L&S RT

Auf Basis des hohen Jahresgewinns der Aktiengesellschaft von 20,1 Mio. Euro haben die Gremien gemäß SMC-Research eine unveränderte Dividende von 1,00 Euro je Aktie vorgeschlagen. Daraus errechne sich aktuell eine Dividendenrendite von rund 9 Prozent. Nachdem im Durchschnitt der letzten vier Jahre 90 Prozent des AG-Gewinns ausgekehrt worden seien, solle diese aktionärsfreundliche Ausschüttungspolitik auch in Zukunft soll fortgesetzt werden.

Eine gute Basis, um die dafür notwendigen Erträge auch zu erwirtschaften, sei nach Einschätzung des Researchhauses gegeben.  Während zunächst noch kleinere Gesellschaften veräußert werden dürften, berge mittelfristig vor allem der Aufbau neuer Portfolioschwergewichte ein erhebliches Exit-Potenzial. Zudem biete die STS-Position im Einzelabschluss noch eine Gewinnreserve von mehr als 40 Mio. Euro, und das, obwohl sich deren Kurs seit dem IPO deutlich ermäßigt habe.

Diese schwache Kursperformance der Tochter schmälere das positive Bild etwas und sei maßgeblich dafür verantwortlich, dass der Net Asset Value der Gesellschaft per Ende 2018 auf 13,32 Euro je Aktie gesunken sei. Allerdings werde der Wert inzwischen von Mutares auch konservativer kalkuliert, als es noch im Vorfeld des STS-Börsengangs der Fall gewesen sei.

SMC-Research gehe ohnehin davon aus, dass diese eher statische Kennzahl das Potenzial von Mutares unterschätze, das durch den dynamischen Buy & Build-Prozess geschaffen werde. Das Researchhaus habe diesen in dem Bewertungsmodell abgebildet und die Schätzung nach den starken Ertragskennzahlen für 2018 angehoben. Infolgedessen sei der faire Wert auf 17,10 Euro je Aktie (zuvor: 15,50 Euro) gestiegen, was die Basis für ein unverändertes Votum „Buy“ darstelle.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 29.04.19, 8:00 Uhr)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/

Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958

Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde am 29.04.19 um 7:30 Uhr fertiggestellt und am 29.04.19 um 7:40 Uhr von sc-consult GmbH (SMC-Research) erstmals veröffentlicht.

Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.smc-research.com/wp-content/uploads/2019/04/2019-04-29-SMC-Studie-Mutares_frei.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu Mutares SE & Co. KGaA

    Aktien-Global Aktiensuche

    CONSUS: Upfront-Sales weit über Plan 29.05.2020

    Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die CONSUS Real Estate AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) die Gesamtleistung um über 70 Prozent auf 228 Mio. Euro gesteigert, ... » weiterlesen

    PORR: Starkes Deutschlandgeschäft 28.05.2020

    Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die PORR AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) die Auswirkungen der Corona-Pandemie bereits gespürt und aufgrund der ... » weiterlesen

    CA Immo: Starke Eigenkapitalquote 28.05.2020

    Nach Darstellung des Analysten Stefan Scharff von SRC Research hat die CA Immobilien Anlagen AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) 97 Prozent der erwarteten Mieteinnahmen erhalten und demnach die relevanten Finanzkennzahlen ... » weiterlesen

    MS Industrie: Umsatzwachstum 2021 erwartet 28.05.2020

    Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Matthias Greiffenberger von GBC hat die MS Industrie AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) einen Umsatz- und EBIT-Rückgang verbucht, der überwiegend aus dem Verkauf ... » weiterlesen

    UniDevice: Nachsteuerergebnis legt weiter zu 28.05.2020

    Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die UniDevice AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) den Umsatz leicht gesteigert, während das EBIT überproportional um über 9 ... » weiterlesen

    Aktien-Global Select

    Unser kostenloser Newsletter

    • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
    • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
    • komprimiert, aktuell und informativ.
    Hier kostenlos registrieren!

    Best of Aktien-Global-Researchguide

    Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

    • Kursziele und Kurspotenzial
    • Die wichtigsten Meinungsänderungen
    • Übersichtliche Rankings
    zum Tool