Northern Data: Analysten-Coverage ausgesetzt

Veröffentlicht am

Nachdem die von der Northern Data AG vorgelegten vorläufigen Zahlen für 2020 laut SMC-Research sehr deutlich unter der bisherigen Prognose des Unternehmens ausgefallen seien, hat das Researchhaus seine Coverage der Aktie ausgesetzt. Für eine Wiederaufnahme müsste das Unternehmen nach Darstellung des SMC-Analysten Adam Jakubowski seine Informationspolitik verbessern und das durch die jüngsten Ereignisse beschädigte Vertrauen des Kapitalmarktes wiederherstellen.

- Anzeige -

Die mit Spannung erwarteten Zahlen für 2020 bezeichnet SMC-Research als eine herbe Enttäuschung. Auch die aktuelle Prognose für 2021 falle nun deutlich bescheidener als noch im Frühjahr aus. Zur Begründung führe Northern Data die in den letzten Wochen getätigten Übernahmen zweier Großkunden an, wodurch die entsprechenden Verträge aus dem Jahr 2020 weder für 2020 noch für 2021 umsatzwirksam werden können. Mit diesen Übernahmen sei Northern Data selbst im großen Stil wieder in das Thema Bitcoin Mining eingestiegen.

Mit den Entwicklungen der letzten Monate sehe sich Northern Data in einer guten Position, um zukünftig ein hohes und hochprofitables Wachstum zu erzielen. Allerdings dürfte es nach Einschätzung der Analysten dauern, bis das ramponierte Vertrauen am Kapitalmarkt, das durch die Anzeige der BAFIN aufgrund des Verdachts der Marktmanipulation zusätzlich beschädigt worden sei, wieder hergestellt werden könne. Da das Unternehmen inzwischen auch sein Geschäftsmodell vom Infrastrukturanbieter für HPC-Anwendungen zum Krypto-Miner verändert habe, werde sich die Informationsbasis auch mit der angekündigten Veröffentlichung des Geschäftsberichts für 2020 nicht wesentlich verbessern. In Anbetracht des Start-up-Charakters des Unternehmens und der geringen Informationsbasis habe man die Bewertung bisher maßgeblich auf Prognosen des Unternehmens gestützt, was aber nach der deutlichen Korrektur nun nicht mehr für vertretbar gehalten werde. SMC-Research habe sich deswegen entschieden, die Coverage so lange auszusetzen, bis das Unternehmen seine Informationspolitik in Richtung einer zeitnäheren und offeneren Kommunikation geändert und geprüfte Zahlen auch über das aktuelle Geschäftsmodell veröffentlicht habe.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 05.10.2021 um 8:48 Uhr)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/

Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958

Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde am 05.10.2021 um 6:55 Uhr fertiggestellt und am 05.10.2021 um 8:15 Uhr von sc-consult GmbH (SMC-Research) erstmals veröffentlicht.

Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.smc-research.com/wp-content/uploads/2021/10/2021-10-05-SMC-Comment-Northern-Data_frei.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Aktien-Global Aktiensuche

Peach Property Group: Zukünftig günstigere Refinanzierung 12.10.2021

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die Peach Property Group AG von S&P Global Ratings ein Upgrade beim Emittentenrating erhalten und wird nun mit „BB-“ mit stabilem Ausblick ... » weiterlesen

sdm: Überproportionales Ertragswachstum 12.10.2021

Die Analysten Marcel Goldmann und Cosmin Filker von GBC haben die Coverage für die sdm SE aufgenommen und ermitteln auf Basis einer Post-money-Bewertung einen fairen Unternehmenswert von 4,09 Euro je Aktie. So biete das Unternehmen Leistungen ... » weiterlesen

B+S Banksysteme: Positive Einschätzung trotz verfehlter Prognosen 11.10.2021

Die B+S Banksysteme AG habe nach Darstellung von SMC-Research ihre eigenen Prognosen deutlich verfehlt. Da es sich bei der Umsatzschwäche aber lediglich um Verschiebungen handele, bleibt SMC-Analyst Adam Jakubowski bei seiner positiven ... » weiterlesen

ACCENTRO: Guidance bestätigt 08.10.2021

Nach Darstellung der Analysten Christopher Mehl und Stefan Scharff von SRC Research hat die ACCENTRO Real Estate AG in den ersten 9 Monaten des Geschäftsjahres 2021 (per 31.12.) das Verkaufsvolumen um über 155 Prozent auf rund 190 Mio. ... » weiterlesen

adesso: Zukäufe geplant 08.10.2021

Nach Darstellung des Analysten Andreas Wolf von Warburg Research hat die adesso AG eine Kapitalerhöhung erfolgreich platziert. Im Rahmen derer habe das Unternehmen rund 310.000 neue Aktien zu einem Preis von 160 Euro je neuer Aktie ausgegeben. ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool