- Anzeige -

OVB Holding: Gelungener Jahresauftakt

Veröffentlicht am

Die OVB Holding AG habe laut SRC Research durch gute Zahlen einen gelungenen Jahresauftakt vollzogen. Sowohl das EBIT als auch der Nettogewinn seien stark gestiegen. Als Hauptantreiber dieses Wachstums würden die Regionen Mittel- und Osteuropa fungieren.
Das Unternehmen habe gestern den Quartalsbericht zum ersten Quartal 2017 veröffentlicht. Die Zahlen seien aus Sicht von SRC Research erfreulich und die Gesamtvertriebsprovision habe einen Anstieg um 2,3 Prozent auf über 58 Mio. Euro verzeichnet. Beim operativen Ergebnis (EBIT) habe sich auf Konzernebene sogar ein Anstieg von fast 12 Prozent auf 3,3 Mio. Euro ergeben. Der Nettogewinn habe von einer etwas geringeren Besteuerung profitiert und sei sogar um über 21 Prozent auf knapp 2,5 Mio. Euro gesteigert worden.

- Anzeige -

Der Motor des Wachstums sei die Region Mittel- und Osteuropa (CEE) sowie die Region Süd- und Westeuropa (SWE). In beiden Regionen hätten der Umsatz und die EBIT-Marge nach Aussage der Analysten deutlich zulegen können und somit sei eine Kompensation des schwächeren Geschäfts im Heimatmarkt Deutschland mehr als gelungen. Nach Aussage der Analysten sei das Wachstum der Vertriebsprovisionen in CEE um rund 2 Mio. Euro bzw. 7,5 Prozent, von 26 Mio. Euro im Vorjahresquartal auf nunmehr knapp 28 Mio. Euro, beeindruckend gewesen. Dies habe beim EBIT der Region sogar zu einem Zuwachs von 32 Prozent auf 2,2 Mio. Euro geführt. Die Region SWE habe nach Aussage der Analysten ebenfalls ein erfreuliches Wachstum zu vermelden, auch wenn das Tempo nach der enormen Expansion in 2016 etwas nachgelassen habe. Hier sei der Umsatz um über 3 Prozent von 14,6 Mio. Euro auf 15,1 Mio. Euro angestiegen. Das EBIT habe auch hier überproportional um fast 13 Prozent auf 2,0 Mio. Euro zugelegt. Der Heimatmarkt Deutschland habe sich schwergetan, insbesondere gesetzliche Änderungen im Lebensversicherungsbereich und das niedrige Zinsumfeld seien hier zu nennen. Der Umsatz habe einen Rückgang um fast 7 Prozent auf 15,3 Mio. Euro erfahren, wohingegen das EBIT mit 1,4 Mio. Euro aber fast unverändert (erstes Quartal 2016: 1,5 Mio. Euro) geblieben sei.

In Summe seien die Zahlen ein guter Auftakt für das laufende Geschäftsjahr. Das Management sei trotz der Ergebnissteigerung weiter vorsichtig bezüglich der Guidance für 2017 und erwarte wie schon im März nur einen leichten Umsatzanstieg bei einem lediglich gleichbleibenden operativen Ergebnis.

SRC Research bleibe weiterhin etwas zuversichtlicher nach dem guten Trend der letzten Quartale und belasse dementsprechend die EBIT-Prognose für 2017 unverändert bei rund 17,5 Mio. Euro, was nach Darstellung der Analysten einem Anstieg von rund 6 Prozent zum Vorjahr entsprechen würde. Das Rating „Buy“ für die OVB-Aktie werde beibehalten und das Kursziel von 23 Euro bleibe unverändert.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide)

Hinweis nach § 34b Abs. 2 WpHG: Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse kann unter folgender Adresse eingesehen werden:

http://www.src-research.de/pdf/OVB_10May17.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung nach § 34b Absatz 1 Satz 2 WpHG findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu OVB Holding AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Value-Stars-Deutschland-Index

Der Erfolgsindex zu deutschen Nebenwerten

Value-Stars-Deutschland-Zertifikat
DAX

Hinweis: Historische Renditen sind keine Garantie für künftige Erträge.
Jetzt mehr erfahren

sdm: Wachstumsschub durch Zukauf 02.02.2023

Nach Darstellung der Analysten Marcel Goldmann und Cosmin Filker von GBC hat die sdm SE mit der Übernahme der RSD Rottaler Sicherheitsdienst GmbH (RSD) mit dem beim IPO angekündigten externen Wachstum begonnen. In der Folge bestätigen ... » weiterlesen

Deutsche Bank: Rendite überzeugt 02.02.2023

Die Deutsche Bank ist wieder in der Spur. Im Geschäftsjahr 2022 (per 31.12.) stieg der Vorsteuergewinn um 65 Prozent auf 5,6 Mrd. Euro. An der starken Entwicklung sollen auch die Aktionäre teilhaben: Der Dividendenvorschlag liegt mit 0,30 ... » weiterlesen

Homes & Holiday: Betongold gegen Inflation - Vorstandsinterview 02.02.2023

Der GBC-Analyst Marcel Goldmann hat mit Joachim Semrau, Vorstand bei der Homes & Holiday AG, über den aktuellen Geschäftsverlauf, die Wachstumsstrategie und die Perspektiven des Unternehmens gesprochen.GBC AG: Herr Semrau, die ... » weiterlesen

Peach Property Group: Gelungene Integration 01.02.2023

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die Peach Property Group AG im Geschäftsjahr 2022 (per 31.12.) durch eine Vielzahl von Neuvermietungen Mieteinnahmen von rund 116 Mio. Euro erzielt. In der ... » weiterlesen

Portfolio-Update: Deutz - Starker Start der Neuaufnahme 30.01.2023

Eine Kolumne von Holger Steffen, Anlage­experte und Berater für den Value-Stars-Deutschland-Index. Eigentlich passt der unabhängige Motorenhersteller Deutz, der seinen Umsatz noch schwerpunktmäßig mit Dieselmotoren ... » weiterlesen

- Anzeige -

Aktien-Global Select

Exklusiv: Unser kostenfreier Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Jetzt kostenfrei anmelden

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
Jetzt kostenfrei ausprobieren

- Anzeige -