PANTAFLIX: Positive Ansätze von Corona überlagert

Veröffentlicht am

Durch die COVID-19-Pandemie dürfte die PANTAFLIX AG nach Einschätzung von SMC-Research auch 2020 einen deutlich rückläufigen Umsatz und ein klar negatives Ergebnis einfahren. Für die Zukunft erwartet der SMC-Analyst Adam Jakubowski nun eine stärkere Konzentration auf das Kerngeschäft Content-Produktion, während die eigene VoD-Plattform nach Ansicht der Analysten nur noch eine Nischenrolle einnehmen dürfte.

- Anzeige -

PANTAFLIX habe infolge der COVID-19-Pandemie die Dreharbeiten an mehreren Produktionen weitgehend einstellen müssen und sei bisher trotz der in anderen Bereichen bereits erfolgten Locke-rungen noch nicht in den Normalbetrieb zurückgekehrt. Damit dürften sich nach Einschätzung von SMC-Research der Abschluss und damit die Umsatzwirksamkeit einzelner Projekte ins zweite Halbjahr oder sogar in das Jahr 2021 verschieben, sodass der diesjährige Umsatz deutlich unter dem Wert aus 2019 bleiben werde.

Dessen ungeachtet solle das Ergebnis deutlich besser ausfallen, was vom Unternehmen mit eigenen Optimierungsmaßnahmen sowie mit der Kostenentlastung durch die Inanspruchnahme von Kurz-arbeit begründet werde.

Gleichwohl dürfte das Ergebnis auch dieses Jahr klar im roten Bereich bleiben, was vor allem mit den Investitionen in den Auf- und Ausbau des VoD-Geschäfts zusammenhänge, so die Analysten. Dessen Potenzial sehe man nun eher im B2B-Bereich, in dem PANTAFLIX mit dem Weltbild-Verlag bereits einen ersten namhaften Kunden präsentiert habe und zeitnah weitere Abschlüsse melden wolle. Demgegenüber haben sich nach Darstellung von SMC-Research die erhofften Cross-Selling-Effekte zwischen dem – erfolgreich angelaufenen – AVoD-Geschäft und der restlichen Plattform bisher nicht eingestellt. Da die Monetarisierungspotenziale für die Produktionsexpertise von PANTAFLIX nach Einschätzung von SMC-Research auf anderen Vermarktungskanälen höher sein dürften als auf der eigenen VoD-Plattform von PANTAFLIX, dürfte der Produktionsfokus von Streaming-Content weiter auf Auftragsproduktionen liegen und die eigene Plattform nur eine Nischenrolle beibehalten.

Vor dem Hintergrund der Abschlusszahlen für 2019 und der diesjährigen Entwicklung haben die Analysten ihre Schätzungen aktualisiert. Der dabei ermittelte faire Wert sei zwar deutlich auf 3,30 Euro je Aktie zurückgegangen, doch in Relation zum aktuellen Kurs signalisiere er weiterhin ein sehr hohes Potenzial. Allerdings seien die Schätzungen auch weiterhin mit erheblicher Unsicherheit behaftet, weswegen SMC-Research auch die Risikokomponente betone, was in dem Urteil „Speculative Buy“ zum Ausdruck komme.      

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 25.06.20, 9:15 Uhr)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/

Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958

Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde am 25.06.2020 um 8:30 Uhr fertiggestellt und am 25.06.2020 um 9:00 Uhr von sc-consult GmbH (SMC-Research) erstmals veröffentlicht.

Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.smc-research.com/wp-content/uploads/2020/06/2020-06-25-SMC-Update-Pantaflix_frei.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Aktien-Global Aktiensuche

Commerzbank: Sonderabschreibung in Q2 22.07.2021

Das starke Auftaktquartal der Commerzbank im Geschäftsjahr 2021, das aufgrund des überraschenden Nettogewinns zugleich mit einer Prognoseanhebung für das Gesamtjahr versehen wurde, hat die Hoffnung auf eine Fortsetzung im Q2 geweckt. ... » weiterlesen

UBM: Pipeline erweitert 22.07.2021

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die UBM Development AG ein neues Grundstück in München mit 6.500 Quadratmetern Fläche akquiriert, das zudem logistisch günstig in Nähe ... » weiterlesen

aifinyo: Erwartungen übertroffen 22.07.2021

Nach dem Corona-Tief wachsen laut SMC-Research die Erlöse der aifinyo AG durch Finanzierungslösungen für boomende Branchen wieder. Die Halbjahreszahlen haben die Erwartungen sogar übertroffen, deshalb hat ... » weiterlesen

MagForce: Sichtbares Wachstum ab 2022 20.07.2021

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die MagForce AG im Geschäftsjahr 2020 (per 31.12.) mit kommerziellen Behandlungen einen neuen Rekordwert von 0,53 Mio. Euro erzielt, bereinigt um sonstige betriebliche ... » weiterlesen

Gold: Startschuss für die nächste Rally? 15.07.2021

Im Juni hatte die US-Notenbank dem Goldkurs mit der Aussicht auf eine frühere Straffung der Geldpolitik einen kräftigen Dämpfer verpasst. Jetzt hat die FED sich wieder geäußert - dieses Mal sind die Auswirkungen aber ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool