News und Analysen: Peach Property Group AG

Aktuelle Top-Analyse
Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die Peach Property Group AG auf Basis erster Eckdaten zum Geschäftsjahr 2018 (per 31.12.) trotz negativer Währungseffekte ...» weiterlesen

Peach Property Group: Für Analysten weiter kaufenswert

Veröffentlicht am

SRC Research sieht bei dem in Zürich ansässigen Immobilienunternehmen Peach Property Group AG weitere bedeutende Fortschritte bei dessen strategischen Neuausrichtung, kurz- und mittelfristig aber eine etwas moderatere Ergebnisentwicklung. Bei einem reduzierten Kursziel belässt das Researchhaus sein Rating auf „Buy“.

Mit der Akquisition zweier Portfolios mit insgesamt über 600 Wohnungen nördlich von Düsseldorf habe das Unternehmen sein Bestandsportfolio auf insgesamt 1.500 Wohnungen weiter ausgebaut und damit die Basis für deutlich steigende Mieterträge in der Zukunft gelegt.  Gleichzeitig sei mit dem Abschluss des Projektes "Living 108" in Berlin und weiteren Wohnungsübergaben der Projekte "H36" und "yoo berlin" der Anteil des Entwicklungsgeschäfts weiter reduziert und damit das Risikoprofil der Geschäftstätigkeit erheblich verringert worden.

Hierdurch sei in den ersten sechs Monaten der Anteil der Renditeliegenschaften auf 61 Prozent (von rund 38 Prozent zur Jahresmitte 2014), gesteigert und der betriebliche Ertrag gegenüber der Vorjahresperiode auf nahezu 87 Mio. CHF verdoppelt worden.

Gleichzeitig habe Peach Property das im März angekündigte Kostensenkungsprogramm umgesetzt und die Kosten im ersten Halbjahr um 20 Prozent gesenkt. Zusammen mit der positiven Ertragsentwicklung habe dieses einen deutlichen Anstieg des operativen Ergebnisses (EBIT) um 75 Prozent auf fast 15 Mio. CHF ermöglicht.

Bedingt durch negative Währungseffekte von 2,6 Mio. CHF und höhere Finanzierungskosten durch die Ausweitung des Bestandsportfolios sowie Wertberichtigungen auf ein Darlehen an das assoziierte Unternehmen Beach House AG habe sich aber der Nettogewinn von 4,4 Mio. CHF auf 3,3 Mio. CHF verschlechtert.

Vor diesem Hintergrund habe SRC Research seine Schätzung für 2015ff angepasst und erwartet für die Zukunft nun deutlich niedrigere Erträge aus den Entwicklungsliegenschaften. Obgleich das Researchhaus von weiter steigenden Mieteinnahmen aus dem Bestandportfolio ausgehe, habe es seine EBIT-Prognose für 2015ff abgesenkt.

Aus dem DCF-Modell ergäbe sich auf dieser – nach Einschätzung von SRC Research konservativen – Basis ein neuer fairer Wert für die Peach Property Aktie von 15,00 CHF, nach bisher 16,00 CHF. Da die Analysten auch in Zukunft von einer positiven Entwicklung des Bestandsportfolios ausgehen und insbesondere auch in 2016 weitere Kostensenkungen erwarten, halten sie an ihrer Kaufempfehlung mit dem Rating „Buy“ fest.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu Peach Property Group AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Nordex: Sehr gute Ausgangslage 22.02.2019

Was für ein Umschwung. Hatte Nordex im vergangenen Jahr immer wieder für 2019 eher zurückhaltende Prognosen abgegeben, liest sich dies aus Anlass der Vorlage der vorläufigen Zahlen für 2018 inzwischen anders. Was der Markt ... » weiterlesen

Wirecard: Zwischen Wahn und Wirklichkeit 21.02.2019

Der Zahlungsdienstleister Wirecard macht weiterhin Schlagzeilen. Diesmal sogar sehr positive mit freundlicher Unterstützung der deutschen Finanzaufsicht. Die Finanzaufsicht BaFin sorgte am Montagmorgen für einen Coup. Denn die Behörde ... » weiterlesen

Mensch und Maschine SE: Starke Zahlen und überzeugende Perspektiven 19.02.2019

SMC-Research bezeichnet die vorläufigen Zahlen der Mensch und Maschine SE als überzeugend und hebt bei der Analyse insbesondere die seit Jahren steigende Profitabilität hervor. Vor dem Hintergrund der ausgesprochenen Prognosetreue des ... » weiterlesen

DAX: Noch Kraft für den Sprung? 19.02.2019

Die Erholung beim DAX ist im Prinzip schon Mitte Januar ins Stocken geraten, seitdem tritt der Index mehr oder weniger auf der Stelle. Hat er damit Kraft gesammelt für den nächsten großen Sprung oder deutet sich das Ende der ... » weiterlesen

Gesco: Attraktive Dividendenrendite 18.02.2019

Nach Darstellung der Analysten Jens Nielsen und Alexander Langhorst von GSC Research hat die Gesco AG trotz einer geopolitisch bedingten Abkühlung in der deutschen Investitionsgüterindustrie eine sehr erfreuliche Entwicklung bei Umsatz und ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool