PRO DV: Chancen mit begrenzten Risiken

Veröffentlicht am

Nach Einschätzung von SMC-Research hat die PRO DV AG ihre Wachstumschancen durch erhebliche Vorleistungen verbessert. Unter anderem sieht SMC-Research Potential im Wachstum der Wartungs- und Lizenzerlöse. Vor diesem Hintergrund bleibt der SMC-Analyst Adam Jakubowski bei seiner positiven Einschätzung.

- Anzeige -

PRO DV habe das herausfordernde Corona-Jahr mit einem zweistelligen Umsatzplus, einem deutlich verbesserten, positiven Ergebnis und einem hohen Cashflow-Überschuss abgeschlossen. Laut SMC-Research sei das Unternehmen gleichwohl von der Pandemie nicht unberührt geblieben, vor allem im Kerngeschäft „Dienstleistungen“ sei eine verzögerte Auftragsvergabe und eine infolgedessen niedrigere Auslastung zu beobachten gewesen.

Grundsätzlich aber berichte PRO DV von einer lebhaften Nachfrage in den abgedeckten Themengebieten und sehe sich auch aussichtsreich positioniert, um auf dieser Grundlage weiter zu wachsen. Gestützt werde dieses Vorhaben durch den wiederkehrenden Charakter der im letzten Jahr stark gestiegenen Wartungs- und Lizenzerlöse. Auch kapazitätsseitig habe sich PRO DV letztes Jahr durch die Gewinnung neuer Mitarbeiter verbessert und wolle das Team auch 2021 vergrößern.

Pro DV Aktie

Pro DV Aktie Chart
Kursanbieter: L&S RT

Die Analysten sind für die künftige Entwicklung deswegen zuversichtlich. PRO DV habe in den letzten Jahren erhebliche Vorleistungen erbracht, um die eigenen Wachstumschancen zu verbessern. Ohne die Pandemie wären die Effekte dieser Vorarbeit schon im letzten Jahr noch deutlicher sichtbar geworden, doch nun sieht das Researchhaus für 2021 die Chance auf eine Aufholbewegung im Beratungsbereich und auf eine Fortsetzung der positiven Trends bei den Lizenzeinnahmen. Sollte die angestrebte Neukundenakquise für die beiden neuen Produkte „Workforce“ und „Emergency“ erfolgreich sein, könnten ab der zweiten Jahreshälfte weitere Lizenzeinnahmen und ab 2022 zusätzliche Wartungserlöse hinzukommen, so die Analysten.

So schätzt SMC-Research, dass den vielfältigen Chancen nur begrenzte operative und finanzielle Risiken gegenüberstehen. Mit einer breiten Kundenbasis, einer etablierten Marktposition, einer hohen Liquidität und einer komfortablen Eigenkapitalposition sei das Unternehmen sehr solide und krisenresistent aufgestellt. Die Analysten bestätigen deswegen ihr Urteil „Speculative Buy“ mit dem neuen Kursziel von 0,95 Euro. Der spekulative Charakter der Empfehlung resultiere dabei aus der geringen Größe des Unternehmens und der dadurch bedingten Anfälligkeit der Zahlen selbst für kleinere Störereignisse, was für eine hohe Schätzunsicherheit sorge.“.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 29.03.21, 9:30 Uhr)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/

Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958

Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde am 27.03.21, um 12:00 Uhr fertiggestellt und am 29.03.21 um 9:00 Uhr von sc-consult GmbH (SMC-Research) erstmals veröffentlicht.

Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: https://www.smc-research.com/wp-content/uploads/2021/03/2021-03-29-SMC-Update-Pro-DV_frei.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu PRO DV AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

STS Group: Auf Erholungskurs 20.04.2021

Nach Darstellung von SMC-Research war die Geschäftsentwicklung der STS Group AG in 2020 Corona-bedingt zunächst von einem Einbruch und dann, auch dank umfangreicher Anpassungsmaßnahmen, von einer Erholung gekennzeichnet. SMC-Analyst ... » weiterlesen

Hawesko: Wein gegen den Corona-Blues 19.04.2021

Die Weinhandelsgruppe Hawesko wird auch im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2021 (per 31.12.) das starke Wachstum fortsetzen. Auf Ergebnisseite übertrifft der Konzern sogar die kühnsten Erwartungen. Nach Unternehmensangaben wird ... » weiterlesen

Bauer: Ein Lichtblick nach der langen Leidenszeit 19.04.2021

Seit 2017 sinkt der Umsatz bei Bauer kontinuierlich und 2019 rutschte das Unternehmen dann tief in die roten Zahlen. Ungeachtet der Pandemie setzte der Tiefbauspezialist im vergangenen Jahr aber wichtige Restrukturierungen um. Mit Erfolg: Trotz des ... » weiterlesen

adesso: Beeindruckende Stabilität des Geschäftsmodells 19.04.2021

Laut SMC-Research habe die adesso SE mit den Zahlen aus 2020 erneut überzeugt und darüber hinaus an mehreren Stellen die Weichen für die Fortsetzung des langjährigen Wachstumstrends gestellt. Der SMC-Analyst Adam Jakubowski hat ... » weiterlesen

flatex: Exzellente Quartalszahlen 16.04.2021

Nach Darstellung des Analysten Marius Fuhrberg von Warburg Research hat die flatex AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2021 (per 31.12.) bei Umsatz und Ertrag sehr starke Zuwächse erzielt. Demnach sei der Umsatz im Startquartal um ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool