PRO DV: Hohes Potenzial trotz enttäuschender Zahlen

Veröffentlicht am

SMC-Research zeigt sich von den Halbjahreszahlen der PRO DV AG enttäuscht, sieht aber dennoch hohes Gewinn- und damit Kurssteigerungspotenzial. Diese Zuversicht begründet der SMC-Analyst Dr. Adam Jakubowski mit den Fortschritten beim Ausbau der personellen Kapazitäten, mit denen das Unternehmen endlich in der Lage sein sollte, die gute Nachfrage in steigende Erträge umzumünzen.

SMC-Research bezeichnet die Halbjahreszahlen als in Summe enttäuschend, was vor allem auf die personellen Engpässe zurückzuführen sei, deren Überwindung deutlich länger dauere als ursprünglich gedacht. Doch insgesamt befinde sich das Unternehmen nach Überzeugung von SMC-Research auf einem guten Weg und könnte dies bei Abwesenheit neuer Störfaktoren schon in den Abschlusszahlen für 2018 endlich zeigen.

Denn einerseits berichte das Unternehmen weiterhin von einer guten Nachfragesituation und habe es in den Sommermonaten endlich mehrere neue Mitarbeiter an Bord nehmen können, mit denen das Potenzial wachse, die gute Nachfrage adäquat in steigende Umsätze und Erträge umzumünzen. Darüber hinaus berichte PRO DV von einer Verschiebung innerhalb der Projektstruktur hin zu anspruchsvolleren und höherwertigeren Projekten, was sich im Normalfall auch in höheren Tagessätzen und damit auch höheren Margen auszahlen sollte, so SMC-Research.

Pro DV Aktie

Pro DV Aktie Chart
Kursanbieter: L&S RT

Die verbesserte Profitabilität sei bereits im ersten Halbjahr erkennbar gewesen, in dem PRO DV das EBIT trotz der geringeren Umsätze gesteigert habe. Das Researchhaus hat daraufhin sowie vor dem Hintergrund der genannten Verschiebung des Auftragsportfolios die Margenschätzungen leicht angehoben, womit der Effekt der gleichzeitig etwas abgesenkten Umsatzschätzung aufgewogen worden sei. Der von SMC-Research geschätzte faire Wert hat sich deswegen nicht verändert und signalisiere mit 0,75 Euro je Aktie weiterhin ein sehr hohes Kurspotenzial. Auch wenn die Risiken der diesem Wert zugrunde liegenden Schätzungen vor allem aufgrund der geringen Größe des Unternehmens und der dadurch bedingten Anfälligkeit selbst für kleinere Störereignisse überproportional hoch seien, biete die Aktie nach Auffassung von SMC-Research ein attraktives Chance-Risiko-Profil, das in dem unveränderten Votum „Speculative Buy“ zum Ausdruck komme.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 13.09.18, 15:25 Uhr)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/

Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958

Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde am 13.09.18 um 13:20 Uhr fertiggestellt und am 13.09.18 um 13:50 Uhr von sc-consult GmbH (SMC-Research) erstmals veröffentlicht.

Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.smc-research.com/wp-content/uploads/2018/09/2018-09-13-SMC-Update-Pro-DV_frei.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Aktien-Global Aktiensuche

Biofrontera: Potenzial noch immens 20.11.2018

Nach den Ausführungen von SMC-Research hat Biofrontera nach einem Umsatzwachstum von 140 Prozent im dritten Quartal die Erlösprognose für 2018 angehoben. SMC-Analyst Holger Steffen sieht auch für das nächste Jahr gute ... » weiterlesen

Amazon: Kaufrausch? 20.11.2018

Die nächsten Tage dürften geschäftlich für den Online-Giganten Amazon zu den wichtigsten des Jahres gehören. Aus den Umsätzen könnte sich ablesen lassen, ob der Internethändler bei seiner eher verhaltenen ... » weiterlesen

PVA TePla: Exzellente Auftragssituation 19.11.2018

Schwächere Marktphasen bieten Anlegern oft die Gelegenheit zum Einstieg bei Top-Werten, die zuvor etwas überhitzt waren. Ein solcher Titel ist der Anlagenbauer PVA TePla, dessen Aktie sich seit Anfang 2017 von 2,30 Euro auf ... » weiterlesen

Bijou Brigitte: Fallen Angel sucht Boden 19.11.2018

Noch vor einigen Jahren bekamen Value-Anleger bei dem Namen Bijou Brigitte glänzende Augen, inzwischen aber nimmt kaum noch jemand Notiz von der Aktie. Auch für uns war die Schmuckkette mit einer Rendite von rd. 1.000 % vor etwas mehr als ... » weiterlesen

Gesco: Dynamik nimmt zu 19.11.2018

Nach Darstellung der Analysten Jens Nielsen und Alexander Langhorst von GSC Research hat sich bei der Gesco AG die positive Entwicklung der ersten 3 Monate im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2018/19 (per 31.3.) noch verstärkt, so dass ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool