Staramba: Umsatzprognose gut erreichbar, Kursziel angehoben

Veröffentlicht am

Mit einem Großauftrag für Photogrammetriescanner hat Staramba aus Sicht von SMC-Research unter Beweis gestellt, dass die ehrgeizige Umsatzprognose in diesem Jahr gut erreichbar sei. Die Analysten haben daraufhin die Schätzungen und das Kursziel angehoben.

- Anzeige -

Im Sommer habe Staramba gemäß SMC-Research mit 3D Instagraph Fusion die neue Generation des Photogrammetriescanners am Markt eingeführt, die erstmals die Erstellung von 3D-Modellen ohne aufwendige Nachbereitung ermögliche. Die Innovation stoße auf eine rege Nachfrage, wie die kürzlich erhaltenen Großaufträge aus den USA und aus Deutschland belegen, in deren Rahmen über 90 Scanner in einem Gesamtwert von 7,17 Mio. Euro bestellt worden seien.

Selbst, wenn diese Aufträge nicht komplett im laufenden Jahr umsatzwirksam werden sollten, untermauere der Auftragseingang nach Meinung der Analysten die Jahreszielsetzung eines Umsatzes von 15,9 Mio. Euro, von der im ersten Halbjahr 5,4 Mio. Euro (Vorjahr: 1,7 Mio. Euro) erlöst worden seien.

Staramba

Staramba Aktie Chart
Kursanbieter: L&S RT

Integriert in den Auftrag sei auch der Anschluss der Scanner an die neue Plattform „ava­tar.cloud“, mit der die Berliner umfangreiche Zusatzdienste für die Vermarktung der 3D-Mo­delle böten. Darin sehe das Researchhaus einen weiteren wichtigen Wachstumstreiber, auch für das Geschäft im Bereich Virtual Reality, für den Staramba mit Star Island resp. VR Experience bereits erste Lösungen vorgestellt habe.

Das Scannergeschäft entwickele sich aktuell hervorragend, und auch für die anderen Segmente rechne SMC-Research mit einer starken Performance. Nach der Einführung von ava­tar.cloud sowie von Star Island / VR Experience dürften aus Sicht der Analysten zügig weitere Schritte zum Ausbau der Marktposition folgen. Der Newsflow sollte gemäß der Erwartung des Researchhauses daher weiter vielversprechend ausfallen.

Die jüngsten Fortschritte habe SMC-Research in dem Bewertungsmodell mit einer deutlichen Anhebung der Umsatzprognose für 2017 von 14 auf 16 Mio. Euro berücksichtigt, für die Zeit danach gehen die Analysten weiterhin von einer Fortsetzung der dynamischen Expansion aus. Das Kursziel liege nun bei 73,30 Euro je Aktie, das Urteil bleibe „Speculative Buy“.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide)

Hinweis nach § 34b Abs. 2 WpHG: Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse kann unter folgender Adresse eingesehen werden:

http://www.smc-research.com/wp-content/uploads/2017/11/2017-11-06-SMC-Comment-Staramba_frei.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung nach § 34b Absatz 1 Satz 2 WpHG findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu NEXR Technologies SE

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Medios: Investmentstory intakt 07.08.2020

Nach Darstellung des Analysten Michael Heider von Warburg Research hat die Medios AG die Prognosen für das Gesamtjahr reduziert. Verantwortlich dafür sind aus Sicht von Heider aber temporäre Effekte der ... » weiterlesen

Disney bricht nach oben aus 07.08.2020

Disney startet an der Börse durch - und das auch zu Recht! Denn der Entertainment-Konzern hat in dieser Woche hervorragende Quartalszahlen präsentieren können. Statt eines erwarteten Verlustes von 0,64 Dollar je Aktie ... » weiterlesen

DBAG: Aufholprozess im dritten Quartal 06.08.2020

Den Ausführungen von SRC Research zufolge hat die Deutsche Beteiligungs AG im dritten Quartal der Finanzperiode 2019/20 einen Teil der Einbußen des ersten Halbjahrs aufholen können und die Guidance angehoben. Die SRC-Analysten Stefan ... » weiterlesen

CENIT: Deutlich flachere Erholungskurve 06.08.2020

Für CENIT hat GBC nach den Halbjahreszahlen die Schätzungen für die Erlöseinbußen in 2020 etwas reduziert. Die unterstellte Erholungskurve ab dem nächsten Jahr haben die GBC-Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldman ... » weiterlesen

SYZYGY: Trotz deutlichem Umsatzrückgang profitabel 06.08.2020

SYZYGY leidet nach Darstellung von GBC zwar unter den Corona-Auswirkungen, bleibt aber profitabel. Ihre Schätzungen für das Gesamtjahr haben die GBC-Analysten Cosmin Filker und Matthias Greiffenberger sogar leicht angehoben. Den ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool