- Anzeige -

3U Holding: Kontinuierliches Umsatz- und Ertragswachstum

Veröffentlicht am

Nach Darstellung des Analysten Jens Nielsen von GSC Research hat die 3U Holding AG in den ersten 9 Monaten des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) den Umsatz um über 16 Prozent gesteigert und das EBIT nahezu verdreifacht. Der Analyst hebt in der Folge das Kursziel leicht an, senkt aber das Rating.

- Anzeige -

Nach Analystenaussage entwickele sich das Segment ITK sehr erfreulich und habe den Anteil an den Konzernerlösen auf mehr als 30 Prozent ausgeweitet. Das Segment EE profitiere neben dem sehr windstarken Jahresauftakt vor allem von der Erstkonsolidierung des Windparks Roge. Im Segment SHK wiederum, auf das aktuell knapp 54 Prozent des Konzernumsatzes entfalle, stehe laut GSC weiterhin die Verbesserung der Profitabilität im Fokus. Mit Ausnahme des seit Jahresbeginn in die GuV einfließenden Anteils am Windpark Roge beinhalte das Zahlenwerk nach 9 Monaten 2020 keine nennenswerten Effekte aus Transaktionen im Immobilien- und Beteiligungsbereich. Insofern zeige das Zahlenmaterial nach Meinung des Analysten ein gutes Bild der operativen Entwicklung.

Dabei bleibe der Konzern zum 30. September mit einer Eigenkapitalquote von knapp 57 Prozent, einer Netto-Cash-Position von fast 1 Mio. Euro und einer Barliquidität von gut 20 Mio. Euro zuzüglich eines im zweiten Quartal aufgebauten Goldbestands weiterhin sehr solide aufgestellt. Da neben dem operativen Geschäft auch der An- und Verkauf von Beteiligungen, Wind- und Solarparks sowie anderen Immobilien fester Bestandteil des 3U-Geschäftsmodells sei, stelle der Analyst auf einer Sum-of-the-Parts (SOTP)-Bewertung ab. In der Folge erhöht der Analyst sein Kursziel auf 2,10 Euro (zuvor: 2,00 Euro), nimmt wegen des aktuellen Kursniveaus das Rating aber auf „Halten“ (zuvor: „Kaufen“). Zurück.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 16.11.2020, 10:05 Uhr)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/

Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958

Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde von der GSC Research GmbH am 16.11.2020 fertiggestellt und erstmals veröffentlicht.

Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.gsc-research.de/uploads/tx_mfcgsc/artikel/2020-11-16_3U_HOLDING.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu 3U Holding AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Value-Stars-Deutschland-Index

Der Erfolgsindex zu deutschen Nebenwerten

Value-Stars-Deutschland-Zertifikat
DAX

Hinweis: Historische Renditen sind keine Garantie für künftige Erträge.
Hier weitere Informationen zum Value-Stars-Deutschland-Index!

HELMA: Neuer Vorstand an Bord 07.12.2022

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die HELMA Eigenheimbau AG im November eine erneute Reduktion der Prognosen für das Geschäftsjahr 2022 (per 31.12.) vorgenommen. In der Folge senken die Analysten ... » weiterlesen

Bitcoin Group: Erfolgversprechendes Geschäftsmodell 07.12.2022

Nach Darstellung der Analysten Matthias Greiffenberger und Cosmin Filker von GBC hat die Bitcoin Group SE wegen der eingetrübten Kapital- und Kryptomärkte die Guidance für das Geschäftsjahr 2022 (per 31.12.) angepasst und ... » weiterlesen

SHS VIVEON: Ausmaß der Probleme größer als erwartet 07.12.2022

Nach Darstellung von SMC-Research habe SHS VIVEON AG am letzten Freitag einer erneute Umsatz- und Gewinnwarnung veröffentlicht, die vierte Prognoseanpassung innerhalb der letzten zwölf Monate. Das Ausmaß der sich darin offenbarten ... » weiterlesen

STS Group: Deutliche Fortschritte in Q3 07.12.2022

Nach Darstellung von SMC-Research muss die STS Group zwar im laufenden Jahr bislang einen Umsatz- und Ergebnisrückgang hinnehmen, im dritten Quartal zeigen sich aber deutliche Fortschritte. SMC-Analyst Holger Steffen rechnet für 2023 ... » weiterlesen

Eckert & Ziegler: Gerüchte belasten 06.12.2022

Ein böses Erwachen gab es heute für die Aktionäre des Strahlentechnik-Spezialisten Eckert & Ziegler. Mit 49,00 Euro eröffnete die Aktie um mehr als 11 Prozent unter dem Vortagesschluss auf Xetra von 55,30 Euro. Im Tief ging ... » weiterlesen

- Anzeige -

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

- Anzeige -