VIB Vermögen AG: Überzeugende Perspektiven

Veröffentlicht am

Die Analysten von SRC Research haben im Anschluss an die Hauptversammlung des bayerischen Immobilienunternehmens VIB Vermögen ihre Einschätzung der VIB-Aktie aktualisiert und das Kursziel auf 14,50 Euro erhöht. Das Rating lautet weiterhin „Akkumulieren“.

- Anzeige -

Die positive Einschätzung begründet SRC Research unter anderem mit der Dividendenrendite von rund 3,3 Prozent, die aus der beschlossenen Ausschüttung von 45 Cent je Aktie resultiere. Diese entspräche einer sehr konservativen Ausschüttungsquote von ungefähr 40 Prozent des IFRS-Ergebnisses und lasse ausreichend Spielraum sowohl für zukünftige Akquisitionen als auch zur laufenden Rückführung verschiedener Darlehen, was beides dem Nettoinventarwert (NAV) der Aktie zugute komme. Zusammen mit der Nutzung von Annuitätendarlehen und deren kontinuierlichen Tilgung sorge dies für einen fortlaufenden NAV-Anstieg, unabhängig von Konjunktur- und Immobilienzyklen.

Darüber hinaus erwartet SRC mit Hinweis auf das Fälligkeitsprofil der VIB, dass die in 2016 und 2017 anstehenden Zinsfestschreibungstermine für über 70 Mio. Euro bzw. sogar über 100 Mio. Euro an Darlehen ein weiteres Einsparpotenzial von mindestens 2 Mio. Euro p.a. ermöglichen sollten. Deswegen zeigt sich SRC Research zuversichtlich, dass VIB Vermögen weiter in erheblichem Umfang von dem anhaltenden Niedrigzinsumfeld profitieren werde. Hierbei sei zu beachten, dass trotz des Niedrigzinsumfeldes alle Akquisitionen der letzten Jahre zu attraktiven Anfangsrenditen von über 7 Prozent abgeschlossen werden konnten. Dies ermögliche VIB ein zügiges Portfoliowachstum, ohne dass die operative Profitabilität hierunter zu leiden hätte.

VIB Vermögen
VIB Vermögen Chart
Kursanbieter: L&S RT

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu VIB Vermögen AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Wallstreet:online: Ergebnis 2019 steigt überproportional 13.07.2020

Nach Darstellung der Analysten Matthias Greiffenberger und Cosmin Filker von GBC hat die wallstreet:online Gruppe im Geschäftsjahr 2019 (per 31.12.) den Umsatz um 16 Prozent auf 12,3 Mio. Euro gesteigert, während das EBIT um fast 21 ... » weiterlesen

wallstreet:online: Marktvolatilität treibt das Geschäft 10.07.2020

Nach Darstellung des Analysten Marius Fuhrberg von Warburg Research wirkt sich die gestiegene Marktvolatilität durch die Covid-19-Pandemie positiv auf das Brokerage-Geschäft der wallstreet:online AG aus. Demnach werde für diese Sparte ... » weiterlesen

DAX: Noch Kraft für den Ausbruch? 10.07.2020

Dem DAX ist die Aufwärtsdynamik in den letzten Wochen abhandengekommen. Nun steht er vor einer wichtigen Trendentscheidung - gelingt erneut der Ausbruch nach oben? Das große Coronaproblem könnte wieder an Dramatik gewinnen. Vor allem ... » weiterlesen

MagForce: Vor dem Durchbruch 09.07.2020

Der innovativen Krebstherapie von MagForce ist der große Marktdurchbruch bislang verwehrt geblieben. Dank einer wachsenden Zahl von Behandlungszentren und Fortschritten in der neuen Studie für den US-Markt könnte sich das in naher ... » weiterlesen

VST: Umsatz mehr als verdreifacht 08.07.2020

Nach Darstellung des Analysten Stefan Scharff von SRC Research hat die VST BUILDING TECHNOLOGIES AG den Umsatz deutlich gesteigert, wegen diverser Einmaleffekte aber ein Nettoergebnis nach Minderheiten von minus 5 Mio. Euro verbucht. In der Folge ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool