- Anzeige -

VIB Vermögen: Eine gesunde Entwicklung

Veröffentlicht am

Die Analysten von SRC Research sehen in den Zahlen der VIB Vermögen AG für das letzte Jahr ein klares Zeichen dafür, dass sich die Gesellschaft weiter auf einem gesunden Wachstumspfad befinde. Mit Verweis auf aktuelle Portfolioerweiterungen wird die Aktie des bayerischen Immobilienunternehmens weiterhin mit dem Kursziel 19,00 Euro zum Kauf empfohlen.

- Anzeige -

Mit der Veröffentlichung des Geschäftsberichts für 2015 habe das bayerische Immobilienunternehmen VIB Vermögen AG seine im März gemeldeten vorläufigen Zahlen bestätigt und ein um Bewertungseffekte bereinigtes Vorsteuerergebnis von 36,4 Mio. Euro (+18 Prozent) und ein um 28 Prozent auf über 40 Mio. Euro erhöhtes Nettoergebnis nach Minderheiten berichtet. Dies wertet SRC Research als ein klares Zeichen dafür, dass VIB Vermögen weiterhin einen gesunden Wachstumspfad mit steigender Profitabilität beschreite.

Aufgrund dieser positiven Entwicklung solle den Aktionären auf der kommenden Hauptversammlung am 30. Juni eine erneut höhere Dividende in Höhe von 0,51 Euro je Aktie (Vorjahr: 0,48 Euro je Aktie) vorgeschlagen werden. Gemessen an dem EPRA Überschuss, den VIB neben den beiden anderen EPRA-Kennzahlen EPRA NAV und EPRA Leerstand erstmalig im Geschäftsbericht 2015 veröffentlicht habe, sei die Dividende um das mehr als Zweifache durch den EPRA Cash Überschuss von 1,05 Euro pro Aktie gedeckt.

Zudem habe das Unternehmen am 12. April mitgeteilt, im Gewerbepark Interpark bei Ingolstadt drei attraktive Grundstücke in unmittelbarer Nähe zum bereits existierenden Objekt erworben zu haben, auf denen in den nächsten Jahren mehrere Gebäude mit einer vermietbaren Fläche von ca. 90.000 qm entstehen sollen.

SRC Research bewertet diese Erweiterung des Portfolios sehr positiv, zumal VIB Vermögen an diesem Standort bereits präsent sei. Die Analysten zeigen sich davon überzeugt, dass das Management auch hier nicht spekulativ vorgehen, sondern bereits frühzeitig mögliche Mietinteressenten sondieren werde, um die Vermietung der Flächen ausreichend vor dem Fertigstellungszeitpunkt sicherzustellen.

Mit der ersten Entwicklung an diesem Standort könne VIB Vermögen bereits eine überzeugende Referenz vorweisen.

Überdies begrüßen die Analysten den Schritt, das Portfolio neben selektiven Zukäufen auch durch lukrative Projektentwicklungen zu erweitern. Aus Sicht von SRC Research seien die Renditen bei Bestandsobjekten durch die zunehmende Wettbewerbsintensität schon sehr stark unter Druck, so dass gerade Projektentwicklungen nach Fertigstellung und Stabilisierung einen erheblichen Beitrag zu möglichen künftigen Bewertungsergebnissen beisteuern könnten.

Mit Verweis auf die als erfreulich beurteilte Geschäftsentwicklung und auf die Aussicht auf eine weitere attraktive Portfolioerweiterung belassen die Analysten von SRC Research ihr Urteil auf „Buy“ und taxieren das Kursziel für die Aktie von VIB Vermögen weiterhin auf 19,00 Euro.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide)

Hinweis nach § 34b Abs. 2 WpHG: Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse kann unter folgender Adresse eingesehen werden:

http://www.src-research.com/vib290416.php?lg=de

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung nach § 34b Absatz 1 Satz 2 WpHG findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu VIB Vermögen AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Value-Stars-Deutschland-Index

Der Erfolgsindex zu deutschen Nebenwerten

Value-Stars-Deutschland-Zertifikat
DAX

Hinweis: Historische Renditen sind keine Garantie für künftige Erträge.
Hier weitere Informationen zum Value-Stars-Deutschland-Index!

OVB: Wachstumstreiber Osteuropa 10.08.2022

Nach Darstellung des Analysten Stefan Scharff von SRC Research hat die OVB Holding AG im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2022 (per 31.12.) wegen der guten Entwicklung in Osteuropa die Vertriebsprovisionen um fast 7 Prozent auf über 170 ... » weiterlesen

DEWB: Operative Entwicklung überwiegend positiv 10.08.2022

Nach Darstellung von SMC-Research sei die operative Entwicklung der Portfoliounternehmen der DEWB AG in einem schwieriger gewordenen Marktumfeld überwiegend positiv. SMC-Analyst Holger Steffen sieht deswegen großes Erholungspotenzial ... » weiterlesen

PSI Software AG: Wegfall des Russland-Geschäfts bringt Umsatzrückgang 09.08.2022

Laut GSC Research habe die PSI Software AG im ersten HJ 2022 aufgrund des wegfallenden Russland-Geschäfts einen stärkeren Rückgang als erwartet hinnehmen müssen Das Management habe deshalb die Umsatz- und Ergebnisprognose ... » weiterlesen

GK Software: Profitabel auf Wachstumskurs 09.08.2022

Die GK Software SE überzeuge laut SMC-Research mit einer starken Marktpositionierung, die das Unternehmen erfolgreich in ein hochdynamisches und profitables Wachstum umsetze. SMC-Analyst Adam Jakubowski sieht hier deswegen eine sehr attraktive ... » weiterlesen

Allgeier: Auch ohne Nagarro spannend 08.08.2022

Nach der Abspaltung der Nagarro-Gruppe Ende 2020 schien es zunächst so, als wäre die Luft etwas heraus aus der Equity Story von Allgeier, schließlich hatten die Münchner damit ihr wachstums- und ertragsstarkes Kerngeschäft ... » weiterlesen

- Anzeige -

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

- Anzeige -