BayWa: Rentabilitätsziele im Blickpunkt

Veröffentlicht am

Unser Depotwert BayWa ist unter die Räder gekommen: Nach Kursabschlägen ohne Nachrichten im Oktober 2018 folgten Anfang November wenig überzeugende Q3-Zahlen – und der nächste Dämpfer für die Aktie. Trotz der für das Jahr 2018 bekräftigten Ziele ist die Hoffnung der Anleger gewichen, dass der angekündigte Jahresendspurt erfolgreich war. Kursfantasie sehen wir aber, wenn ein Trend zu höherer Rentabilität sichtbar wird.

Bei einem Neunmonatsumsatz von fast 12,2 Mrd. Euro (9M 2017: 12,0 Mrd. Euro) lag das EBIT mit 28,3 Mio. Euro (9M 2017: 90,3 Mio. Euro) deutlich unter Vorjahr. Laut BayWa erwartungsgemäß, da für 2018 eingeplante Veräußerungen von Solarparks mit einer Leistung von insgesamt 450 Megawatt noch für Q4 anstanden. Das Ziel, das Vorjahres-EBIT (GJ 2017: 171,3 Mio. Euro) zu erreichen oder leicht zu übertreffen, wurde bestätigt. Tatsächlich vermeldete BayWa im Dezember 2018 den Verkauf eines Solarparks mit einer Gesamtleistung von 175 Megawatt. Weitere Verkäufe sind nicht bekannt, weswegen die geplante Verkaufsleistung und damit das angekündigte „sehr starke vierte Quartal“ mit einem Fragezeichen versehen sind.

Unsere Schätzungen für 2018 (Umsatz: rund 16,8 Mrd. Euro, EBIT: 175 Mio. Euro) lassen wir bis zur Vorlage der Geschäftszahlen Ende März unangetastet. Unser Hauptaugenmerk gilt ohnehin der künftigen Margenentwicklung: Greifen die im Übergangsjahr 2018 vorgenommenen Weichenstellungen, dann sollte besonders im für zwei Drittel der Gesamtumsätze stehenden Agrargeschäft die schlappe EBIT-Marge von unter 0,7 % (per 30.9.18)...

BayWa

BayWa Aktie Chart
Kursanbieter: L&S RT

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegerbriefs. Hier zwei Ausgaben des Anlegerbriefs kostenlos testen.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Artikelalle Top-News

Aktien-Global Aktiensuche

CEWE: Bilanziell solide aufgestellt 21.05.2019

Nach Darstellung der Analysten Jens Nielsen und Alexander Langhorst von GSC Research ist die CEWE Stiftung & Co. KGaA mit deutlichen Umsatz- und Ergebnissteigerungen im Bereich Fotofinishing in das Geschäftsjahr 2019 (per 31.12.) gestartet. ... » weiterlesen

STS Group: Der Trend soll bald nach oben drehen 21.05.2019

Im ersten Quartal hat STS Group nach Darstellung von SMC-Research noch einen deutlichen Umsatzrückgang hinnehmen müssen. Laut der SMC-Analysten Dr. Bastian Brand und Holger Steffen erwartet das Management aber für das zweite Halbjahr ... » weiterlesen

Deutsche Telekom: Ziel in Sicht? 21.05.2019

Gute Nachrichten für die Deutsche Telekom aus Amerika. Der Chef der dortigen Telekommunikationsbehörde FCC hat sich dafür ausgesprochen, die geplante Fusion der Telekom-Tochter T-Mobile US mit dem Konkurrenten Sprint zu genehmigen. ... » weiterlesen

Hawesko: Weiterer Ausbau des Online-Geschäfts 20.05.2019

Nach Darstellung des Analysten Thorsten Renner von GSC Research hat die Hawesko Holding AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2019 (per 31.12.) zunächst nur durchwachsene Zahlen präsentiert, aufgrund des positiv verlaufenen ... » weiterlesen

ABO Invest: Gewinnschwelle vor Steuern überschritten 20.05.2019

ABO Invest hat nach Darstellung von SMC-Research im letzten Jahr einen kleinen Vorsteuergewinn erwirtschaftet. Laut SMC-Analyst Holger Steffen dürfte die Gewinnschwelle vor Steuern in durchschnittlichen Windjahren nachhaltig überschritten ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool