DAX: Trübe Stimmung gesunde Hausse-Basis

Veröffentlicht am

Der zwischenzeitliche Optimismus der Anleger ist mittlerweile weitgehend verflogen. Wurden noch im Frühjahr und insbesondere zum Jahreshoch im Mai Aktien als weitgehend alternativlos eingestuft, vor allem wegen der Minizinsen von Anleihen, liest man jetzt vermehrt Statements, dass sich die Hausse bereits im Endstadium befinde. Der Abgesang könnte aber zu früh kommen.

- Anzeige -

Für den Stimmungswandel ausgereicht hat eine rund dreimonatige Seitwärtskonsolidierung beim Dax. Diese wurde maßgeblich von einem Statement des US-Notenbankchefs Bernake im Mai ausgelöst, das eindeutige Hinweise enthielt, dass die FED in naher Zukunft eine Kürzung des Aufkaufprogramms für US-Staats­anleihen erwägt. Im September könnte es nun tatsächlich so weit sein. Das nahezu grenzenlos zur Verfügung stehende billige Geld gilt allerdings als Haupttriebfeder der Hausse, daher erwarten die Investoren wegen einer restriktiveren Geldpolitik nun auch ein Ende des Aufwärtstrends.

Dies wird jedenfalls aus aktuellen Umfragen unter Anlegern deutlich. In den USA sind nach einer Erhebung der American Association of Individual Investors das Bullenlager (35,5 %) und das Bärenlager (31,3 %) fast gleich groß (Rest: neutral), in Deutschland misst Cognitrend im Dax-Bull/Bear-Index im Moment sogar einen Bärenüberhang, und das schon seit Wochen, was eher ungewöhnlich ist.

DAX weitere Indizes ...   powered by börsennews.de

Aus unserer Sicht wird das Ausmaß der Trendwende in der Zentralbankpolitik von den Marktakteuren im Moment aber überschätzt. Die EZB hat erst diese Woche wieder bestätigt, dass sie noch lange Zeit an den Minizinsen festhalten und den Leitsatz im Notfall sogar noch mal absenken wird. Die FED ist angesichts der Robustheit der amerikanischen Konjunktur trotz der intensivierten staatlichen Sparbemühungen zwar in einer komfortableren Situation, erfahrungsgemäß dürfte sie aber nichts unternehmen, was der Konjunktur (und der Börse) schadet. Insofern rechnen wir mit einer sehr vorsichtigen Abbremsung der ultralockeren Geldpolitik – darauf deutet auch die langsame Vorbereitung der Märkte mit sich wiederholenden Statements zu einem graduellen Ausstieg aus dem Aufkauf von Staatsanleihen.

Wir gehen daher davon aus, dass …

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegerbriefs. Hier zwei Ausgaben kostenlos testen.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Artikelalle Top-News

Weitere News zu

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Euromicron: Katastrophe mit Ansage 12.12.2019

Der IT-Spezialist Euromicron ist überschuldet. Bereits zur Vorlage der 9-Monatszahlen hatte das Unternehmen Zahlen präsentiert, die problematisch waren. So betrug die EBITDA-Marge nur magere 0,9%. Das war zwar etwas mehr als im Vorjahr, ... » weiterlesen

Deutsche Telekom: Entscheidungsschlacht 11.12.2019

In den USA ist vor Gericht die Entscheidungsschlacht um die Fusion von T-Mobile US und Sprint gestartet. Die Aktie der Deutschen Telekom könnte Rückenwind aus Übersee gut gebrauchen. Gegen die Fusion, die von der US-Regierung und der ... » weiterlesen

UmweltBank: Attraktive Dividendenrendite erwartet 09.12.2019

Die Analysten Cosmin Filker und Matthias Greiffenberger von GBC haben die Coverage für die UmweltBank AG aufgenommen und sehen noch großes Kurspotenzial bis 14,30 Euro. So habe das auf die Förderung und Finanzierung von ... » weiterlesen

micData: Nach Umbau mit hohem Potenzial 09.12.2019

Die großen Hoffnungen, die das frühere Management der Beteiligungsgesellschaft mic AG in die börsennotierte IT- und Software-Tochter micData gesetzt hatte, haben sich nicht erfüllt, was zu einer drastischen Talfahrt der Aktie ... » weiterlesen

Stemmer Imaging: Der zweite Anlauf 09.12.2019

Bislang kann man den Börsengang von Stemmer Imaging noch nicht als Erfolg bezeichnen. Ende Februar 2018 zu 34 Euro gestartet, notiert die Aktie nach mehreren Prognoseverfehlungen inzwischen um rund 25 % unter dem Ausgabekurs. Immerhin gibt es ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool