News und Analysen: Dialog Semiconductor Plc

Aktuelle Top-News
Die Zuversicht des Managements für 2018 hat zumindest in einem, für Dialog Semiconductor äußerst wichtigen Punkt, getrogen. Die Unsicherheit bezüglich der weiteren Geschäftsbeziehungen zum ...» weiterlesen

Dialog Semiconductor: Langfristig top, kurzfristig konsolidierungsreif

Veröffentlicht am

Vor etwa einem Jahr (Ausgabe 21/2013) haben wir uns an dieser Stelle intensiv mit der Aktie von Dialog Semiconductor beschäftigt. Damals war der Halbleiterhersteller an der Börse nicht wohl gelitten. Anleger hegten, befeuert durch skeptische Analystenkommentare, die Befürchtung, dass der Stern des Großkunden Apple im Sinken begriffen sei und suchten vorsorglich auch bei den Zulieferern das Weite. Wir hielten dagegen, erläuterten die positiven Wachstumsaussichten des Konzerns und empfahlen die Aktie als spekulativen Kauf. Mit einer Performance von mittlerweile rund 100 % hat sich das bezahlt gemacht. Anlass für uns, die weiteren Perspektiven näher zu beleuchten.

Dialog Semiconductor ist ein Spezialist für Chips zur Steuerung des Stromflusses sowie von Audiosignalen. Im Bezug auf den Innovationsgrad und die Qualität der angebotenen Lösungen konnte sich das Unternehmen in diesen Bereichen eine weltweit führende Stellung erarbeiten. Die Produkte kommen nicht nur in Smartphones und Tablet-PCs zum Einsatz, sondern beispielsweise auch in Mikrofonen, Headsets und Spielekonsolen. Mit der Akquisition der amerikanischen Firma iWatts für 345 Mio. US-Dollar wurde die Position im letzten Jahr gestärkt. Die neue Tochter bietet u.a. Produkte für das schnelle Aufladen von Akkus („fast charging“) an sowie Steuerungselemente für LEDs.

Dank dieses Zukaufs und eines hohen organischen Wachstumstempos konnte das Unternehmen nach einer verhaltenen Entwicklung in den ersten sechs Monaten 2013 im zweiten Halbjahr stark zulegen. Auf Jahresbasis wurde der Umsatz schließlich um 16,7 % auf 902,9 Mio. US-Dollar gesteigert werden. Umgerechnet mit dem Stichtagskurs für den US-Dollar in Euro (0,728) entspricht das rund 657 Mio. Euro, damit wurde unsere Prognose aus dem letzten Juni (619 Mio. Euro) deutlich übertroffen. Selbiges gelang auch beim Gewinn, der sich auf 62,2 Mio. US-Dollar resp. 45,3 Mio. Euro belief, wir hatten 42,5 Mio. Euro erwartet.

Dialog Semiconductor
Dialog Semiconductor Chart
Kursanbieter: L&S RT

Die positive Entwicklung hat sich im ersten Quartal dieses Jahres nahtlos fortgesetzt. Der Umsatz erhöhte sich in den ersten drei Monaten um 23 % auf 220,9 Mio. US-Dollar, der Gewinn sogar um 43 % auf 14,1 Mio. US-Dollar. Dabei profitiert das Unternehmen einerseits von der guten Absatzentwicklung des Großkunden Apple, der u.a. nach langen Verhandlungen China Mobile als Kunden gewinnen konnte und damit die Präsenz in dem wichtigsten Wachstumsmarkt erheblich ausbauen kann. Aber auch die eigenen Produktentwicklungen tragen Früchte, die Ausweitung des Leistungsspektrums der angebotenen Power-Management-Chips ermöglicht beispielsweise höhere Verkaufspreise. Und die Neuentwicklungen im Bereich des fast-charging sind vom Markt sehr positiv aufgenommen worden.

Auf dieser Basis hat das Management einen optimistischen Ausblick für das zweite Quartal ausgegeben. Der Umsatz soll bei einer verbesserten Marge zwischen 195 und 210 Mio. US-Dollar liegen, das wäre ein Zuwachs von ungefähr einem Drittel zum (allerdings relativ schwachen) Vorjahresquartal. Das zweite Halbjahr soll dann erneut deutlich stärker als die ersten sechs Monate ausfallen, was im Gesamtjahr einen spürbaren Umsatz- und Ergebniszuwachs ermöglichen würde.

Wir erhöhen aufgrund der sehr positiven Entwicklung unsere Umsatzschätzung für 2014 deutlich von bislang 658 auf 780 Mio. Euro, das sollte einen Gewinn je Aktie von 1,05 Euro (bislang 0,74 Euro) ermöglichen. Für die Folgeperiode gehen wir von einem weiteren Anstieg auf 900 Mio. Euro resp. 1,34 Euro je Aktie aus. Damit beläuft sich das KGV für 2015 nach unserer Prognose auf nicht mehr günstige 17,5.

Dialog Semiconductor hat sich in den letzten zwölf Monaten hervorragend entwickelt, das wurde an der Börse mit einer starken Kursperformance honoriert. Wir hatten vor etwa einem Jahr die Aktie bei einem Kurs von 11,96 Euro als spekulativen Kauf empfohlen und eine prozyklische Aufstockung ab einem Niveau von 14 Euro vorgeschlagen. Wer dem gefolgt ist, kann sich über eine hervorragende Rendite freuen. Nach der Rally der letzten Wochen halten wir die Aktie auf dem aktuellen Niveau nun aber …

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegerbriefs. Hier zwei Ausgaben des Anlegerbriefs kostenlos testen.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Artikelalle Top-News

Weitere News zu Dialog Semiconductor Plc

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Aixtron: Die große Gefahr 22.06.2018

Die Aktie von Aixtron hat im März eine große Konsolidierung gestartet, die immer noch andauert. Technisch ist die Lage inzwischen durchaus brisant, fundamental hingegen haben sich die Perspektiven aufgehellt. Mehr als 40 Prozent hat die ... » weiterlesen

artec technologies: Umsatzverdreifachung bis 2019 21.06.2018

Nach Darstellung der Analysten Marcel Goldmann und Cosmin Filker von GBC hat die artec technologies AG im Geschäftsjahr 2017 (per 31.12.) zwar einen Rückgang bei Umsatz und EBITDA erlitten, durch die gleichzeitig ... » weiterlesen

MPH Health Care: Töchter verzeichnen hohes Gewinnwachstum 21.06.2018

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die MPH Health Care AG im Geschäftsjahr 2017 (per 31.12.) dank der Kursentwicklung und der Dividenden der drei börsennotierten Beteiligungen ... » weiterlesen

Sygnis: Erfolgreiche Integration treibt Finanzkennzahlen 21.06.2018

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die Sygnis AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2018 (per 31.12.) das dynamische Umsatzwachstum aus dem Vorjahr fortgesetzt und plant, im ... » weiterlesen

FinLab: Fortschritte im Beteiligungsportfolio 21.06.2018

Nach Darstellung des Analysten Cosmin Filker von GBC profitiert die FinLabAG von der positiven Entwicklung in ihrem Beteiligungsportfolio. Demnach habe ein Tochterunternehmen seine Technologie zur Marktreife gebracht und starte ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool