DIC Asset: Ein neues Kapitel

Veröffentlicht am

Immobilienkonzerne, die in den letzten Jahren am Boom des Marktes nicht partizipiert haben, müssen etwas grundlegend falsch gemacht haben. DIC Asset ist so ein Kandidat, die Kennzahlen dokumentieren seit geraumer Zeit eine Stagnation, und die Aktie ist mit einer Dreijahresperformance von 17 % ein Underperformer im Sektor. Doch mit einem neuen Management könnte sich das nun ändern.

- Anzeige -

DIC Asset ist auf Gewerbeimmobilien spezialisiert, der Schwerpunkt der Investitionen wurde auf deutsche Büroimmobilien gelegt. Mit einem Portfolio im Marktwert von 3,2 Mrd. Euro, davon 1,7 Mrd. Euro im eigenen Besitz und 1,2 Mrd. Euro als Fondinvestments mit kleiner Eigenbeteiligung (sowie 0,3 Mrd. Euro über Joint-Ventures), zählt der SDAX-Kon­zern hierzulande zu den großen Bestandshaltern. Trotz eines in den letzten Jahren zunehmend freundlichen Marktumfelds kann das Unternehmen operativ nur durchwachsene Resultate vorweisen. Die zentralen Kennziffern für Immobilienkonzerne, die Funds from Operations sowie der Net Asset Value je Aktie, haben sich seit 2012 rückwärts entwickelt, und zwar von 0,95 auf 0,72 Euro (FFO) bzw. von 14,99 auf 12,89 Euro (NAV).

Nicht zuletzt deswegen notiert DIC Asset aktuell mit einem satten Abschlag von 32 % auf den NAV, Konkurrenten wie Alstria, Hamborner oder TLG werden hingegen mit Aufschlägen bedacht. Mit einem neuen Management wird nun versucht, das zu ändern. Der Konzern veräußert sukzessive den eigenen Bestand, erzielt dabei Veräußerungsgewinne und kann die zwischenzeitlich recht hohe Verschuldung so reduzieren. Gleichzeitig wird das Geschäft für Dritte, insb. der Ankauf von Immobilien für Fonds, massiv ausgebaut, im laufenden Jahr sollen die Assets under Management so deutlich auf 3,6 Mrd. Euro steigen.

DIC Asset

DIC Asset Aktie Chart
Kursanbieter: L&S RT

Der Anstieg der Fondsmanagement-Gebühren von 2,3 auf 14,1 Mio. Euro im ersten Halbjahr zeigt schon das Potenzial des neuen Schwerpunkts. Ein ähnlicher Transformationsprozess hatte…

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegerbriefs. Hier zwei Ausgaben des Anlegerbriefs kostenlos testen.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Artikelalle Top-News

Aktien-Global Aktiensuche

3U Holding: Profiteur von Megatrends 26.11.2021

Nach Darstellung des Analysten Jens Nielsen von GSC Research hat die 3U Holding AG in den ersten 9 Monaten des Geschäftsjahres 2021 (per 31.12.) wegen Beteiligungs-Veräußerungen im Vorjahr einen Umsatzrückgang erlitten, auf ... » weiterlesen

DAX: Corona-Schock - wie weit geht es runter? 26.11.2021

Den Ausbruch auf neue Höchststände hat der DAX in der zweiten Novemberhälfte nicht bestätigen können. Wegen der aktuellen Coronaentwicklung nimmt die Korrektur jetzt Fahrt auf. Wie weit geht es runter? In den letzten Wochen ... » weiterlesen

Medios: Weiterer Zukauf 26.11.2021

Nach Darstellung des Analysten Michael Heider von Warburg Research hat die Medios AG jüngst einen Vertrag unterzeichnet, um das Spezialchemie-Unternehmen NewCo Pharma GmbH aus Mannheim zu übernehmen. Das Übernahmeziel betreibe Labore ... » weiterlesen

Lloyd Fonds: Großer Sprung nach vorne 26.11.2021

Mit einer vereinbarten großen Übernahme könnte gemäß SMC-Research der Umbau der Lloyd Fonds AG abgeschlossen sein und nun das organische Wachstum in den Mittelpunkt rücken. SMC-Analyst Holger Steffen ist für die ... » weiterlesen

Aixtron: Stark angeschlagen 26.11.2021

Die Aktie von Aixtron hat zuletzt in einem schwächeren Gesamtmarkt stark unter Druck gestanden. Die Zahlen für das dritte Quartal haben sich dabei als Belastung erwiesen. Müssen sich die Aktionäre auf magerere Zeiten ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool