DIC Asset: Sichtbare Fortschritte

Veröffentlicht am

Die Sorge vor steigenden Zinsen im Euroraum ist verflogen. Angesichts einer zuletzt rückläufigen Inflation und einer deutlichen Konjunkturabkühlung dürfte die EZB die Zinswende auf die lange Bank schieben. Davon profitieren deutsche Immobilienkonzerne, denen der starke Binnenmarkt weiter gute Expansionsperspektiven bietet. Das gilt insbesondere auch für den SDAX-Konzern DIC Asset, der zuletzt mit seinem Zahlenwerk überzeugen konnte.

- Anzeige -

Nachdem wir in unserem Musterdepot im letzten Frühjahr bei DIC Asset ausgestiegen waren, tendierte die Aktie über längere Zeit seit-/abwärts. In den letzten Wochen hat sich das geändert, und das aus gutem Grund. Denn das aktive Assetmanagement des Konzerns hat in den Geschäftszahlen für 2018 sichtbare Erfolge gezeigt. Dank eines Rekordtransaktionsvolumens von 1,2 Mrd. Euro., einer Steigerung der Assets under Management von 4,4 auf 5,6 Mrd. Euro und einer Reduktion des Leerstands im eigenen Portfolio um 24 % auf 7,2 % haben die wichtigsten immobilienwirtschaftlichen Kennzahlen deutlich zugelegt. Während sich die Funds from Operations (FFO) um 13 % auf 68 Mio. Euro erhöhten, stieg der Net Asset Value (NAV) sogar um 21 % auf 1,1 Mrd. Euro oder 15,40 Euro je Aktie.

Lange Jahre hat DIC Asset beim FFO und dem NAV keine Fortschritte erzielen können, doch seit 2017 geht es deutlich aufwärts. Dadurch notiert die Aktie inzwischen mit einem relativ hohen Abschlag von 35 % auf den Substanzwert. Und für 2019 hat das Management eine…

DIC Asset

DIC Asset Aktie Chart
Kursanbieter: L&S RT

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegerbriefs. Hier zwei Ausgaben des Anlegerbriefs kostenlos testen.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Artikelalle Top-News

Aktien-Global Aktiensuche

Hawesko: Erneut besser als erwartet 15.06.2021

Die Weinhandelsgruppe Hawesko darf erneut vor hohen Gewinnen warnen. Die Anleger freut das und das Hawesko-Papier klettert über das einstige Hoch aus dem Jahr 2018. Einzig die Frage, ob das Wachstum nach Corona noch gehalten werden kann, ... » weiterlesen

Haemato: Starkes Umsatzwachstum im Q1 14.06.2021

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC plant die Haemato AG durch den im Juli 2020 vollzogenen Erwerb der M1 Aesthetics GmbH das Produktportfolio kurz- bis mittelfristig um Eigenmarken auszuweiten, die vorrangig aus ... » weiterlesen

Bauer: Steigender Umsatz bei höherer Marge im Visier 14.06.2021

Der Weg zurück zu Wachstum wird für den Tiefbauspezialisten Bauer steinig. Im ersten Quartal 2021 sank der Umsatz um über 9 % auf 303 Mio. Euro, während das Nachsteuerergebnis mit -5,1 Mio. Euro auf Vorjahresniveau lag. Die ... » weiterlesen

2 G: Moderates Aufwärtspotenzial 14.06.2021

Durch die Aufstockung ihrer HJS-Anteilsquote habe die 2G Energy AG laut SMC-Research ihre Umsatzprognose gestärkt. Nach Ankündigung des Managements solle der Umsatz und das Auslandsgeschäft weiter stark wachsen. SMC-Analyst Holger ... » weiterlesen

Noratis: Analysten rechnen mit einer Gewinnverdopplung 14.06.2021

Laut SMC-Research hat die Noratis AG als Bestandsentwickler im bisherigen Jahresverlauf 3,6 mal so viele Wohnungen veräußert wie im Gesamtjahr 2020. Deshalb rechnet SMC-Analyst Adam Jakubowski für 2021 mit einer Gewinnverdopplung und ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool