Drägerwerk: Durststrecke hält an

Veröffentlicht am

Dass das laufende Jahr eher verhalten verlaufen würde, hatte der Lübecker Spezialist für Medizin- und Sicherheitstechnik bereits im Herbst 2017 angekündigt. Doch nach dem in Summe enttäuschenden ersten Halbjahr dürfte selbst die damalige Prognose einer EBIT-Marge von 4 bis 6 %, die seinerzeit die Anleger verschreckt hatte, lediglich am unteren Ende erreichbar sein. Und selbst dies nur unter Zuhilfenahme von zusätzlichen Kosteneinsparungen, mit denen Drägerwerk die unerwarteten Kostensteigerungen der ersten sechs Monate kompensieren will.

Trotz des sehr schwachen ersten Quartals, in dem der Umsatz währungsbereinigt um 2,5 % geschrumpft und das EBIT mit fast 40 Mio. Euro ins Minus gerutscht war, konnte Drägerwerk den Halbjahresumsatz um 4 % auf 1,1 Mrd. Euro erhöhen. Separat im zweiten Quartal wurde sogar ein Wachstum um 10,1 % auf 620 Mio. Euro erzielt, so dass die Umsatzentwicklung in Summe erwartungsgemäß ausgefallen ist (jeweils währungsbereinigt). Demgegenüber blieb das Ergebnis hinter den Erwartungen und trotz eines kleinen EBIT-Überschusses im zweiten Quartal in Summe der ersten sechs Monate mit fast 37 Mio. Euro negativ (EBIT).

Die Ergebnisverschlechterung führt Drägerwerk unter anderem auf die planmäßig erhöhten Kosten für Forschung und Entwicklung sowie auf die Vorleistungen für den Ausbau des Vertriebs zurück. Dieser soll vor allem in den USA gestärkt werden, wo die Geschäftsentwicklung auch im ersten Halbjahr besonders schwach ausgefallen ist. Neben einem deutlichen Rückgang der Umsätze und des Auftragseingangs musste Drägerwerk dort auch einen kräftigen Verlustanstieg hinnehmen.

Drägerwerk Vz

Drägerwerk Vz Aktie Chart
Kursanbieter: L&S RT

Auch wenn ein Teil der Schwäche und insbesondere der Verluste auf die forcierten Zukunftsinvestitionen zurückzuführen ist, war die Entwicklung...

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegerbriefs. Hier zwei Ausgaben des Anlegerbriefs kostenlos testen.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Artikelalle Top-News

Aktien-Global Aktiensuche

Deutsche Grundstücksauktionen: Gute Ergebnisse bei Herbstauktionen 15.10.2018

Nach Darstellung der Analysten Matthias Greiffenberger und Cosmin Filker von GBC hat die Deutsche Grundstücksauktionen AG (DGA) den Objektumsatz in den ersten 9 Monaten des Geschäftsjahres 2018 (per 31.12.) deutlich gesteigert und plant ... » weiterlesen

artec technologies: Strategische Neupositionierung greift 15.10.2018

Nach Darstellung der Analysten Marcel Goldmann und Cosmin Filker von GBC hat die artec technologies AG im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2018 (per 31.12.) den Umsatz mehr als verdoppelt und zudem auf allen Ergebnisebenen Verbesserungen ... » weiterlesen

K+S: Hoffnung auf Besserung 15.10.2018

Im Juni hatten wir uns in der Nebenwerte-Empfehlungsliste von der K+S-Aktie getrennt, als sich abzeichnete, dass der Konzern aufgrund operativer Schwierigkeiten die Erwartungen in diesem Jahr nicht erfüllen kann. Seitdem ging es mit dem Papier ... » weiterlesen

Daldrup und Söhne: Starkes erstes Halbjahr 12.10.2018

Den Ausführungen von SMC-Research zufolge habe Daldrup & Söhne im ersten Halbjahr 2018 den Umsatz bei einer stabilen Gesamtleistung mehr als verdreifacht und die operative Marge deutlich verbessert. SMC-Analyst Holger Steffen hat ... » weiterlesen

Sleepz: Hohes Vertrauen in Potenzial des Geschäftsmodells 12.10.2018

SLEEPZ hat nach Darstellung von SMC-Research über eine Wandelanleihe und ein Darlehen das notwendige Wachstumskapital für eine Fortsetzung der Expansion eingeworben. Das große Engagement eines Finanzinvestors dokumentiere aus Sicht ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool