Drägerwerk: Zahlt sich die Geduld aus?

Veröffentlicht am

Der Lübecker Spezialist für Medizin- und Sicherheitstechnik, Drägerwerk, der mit seinen Produkten für die Krankenhausausrüstung in den Bereichen OP, Intensivstation, Notfallmedizin und Gasmanagementsysteme zu den führenden Anbietern weltweit zählt, hat im Herbst die Börsianer mit der Ankündigung aufgeschreckt, sowohl in 2018 als auch in 2019 lediglich eine EBIT-Marge von 4 bis 6 % anzustreben. Damit wurden die Hoffnungen der Anleger auf eine fortgesetzte Margenverbesserung enttäuscht, was sich in einem deutlichen Kursrutsch von über 100 Euro auf 70 Euro bemerkbar machte.

Das Unternehmen hat die Margenprognose mit den geplanten Investitionen zur Erhöhung des Wachstumspotenzials begründet. Besonders hervorgehoben werden dabei die Bereiche Forschung und Entwicklung sowie der Vertrieb, der vor allem in den USA ausgebaut werden soll. Hierdurch soll das Wachstum, das in den letzten drei Jahren zwischen -1,5 und 3,2 % gelegen hat, schon dieses Jahr auf 3 bis 5 % erhöht und auf diesem Niveau auch mittelfristig gehalten werden.

Die EBIT-Marge für 2017 hat das Unternehmen im Rahmen der Bekanntgabe der vorläufigen Zahlen auf 5,8 bis 6,1 % beziffert, womit sie genau in der Mitte der vorangegangenen Prognosespanne von 5 bis 7 % ausgefallen ist. Gegenüber dem Margentiefpunkt im Jahr 2015, als die Rendite auf nur noch 2,6 % abgerutscht war, konnte somit bereits eine deutliche Verbesserung erzielt werden. Auch gegenüber 2016 (5,4 %) hat sich die EBIT-Marge zugelegt, obwohl Drägerwerk die F+E-Aufwendungen deutlich überproportional, um 5 bis 10 %, erhöht hat. Damit hat das Unternehmen seine Bemühungen intensiviert, den Innovationsgrad seiner Produkte wieder zu erhöhen, nachdem der Umsatzanteil von neuen Produkten und Produkt-Upgrades in dem dominierenden Segment Medizintechnik zwischen 2012 und 2016 von einem Drittel auf...

Drägerwerk Vz

Drägerwerk Vz Aktie Chart
Kursanbieter: L&S RT

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegerbriefs. Hier zwei Ausgaben des Anlegerbriefs kostenlos testen.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Artikelalle Top-News

Aktien-Global Aktiensuche

Aixtron: Die große Gefahr 22.06.2018

Die Aktie von Aixtron hat im März eine große Konsolidierung gestartet, die immer noch andauert. Technisch ist die Lage inzwischen durchaus brisant, fundamental hingegen haben sich die Perspektiven aufgehellt. Mehr als 40 Prozent hat die ... » weiterlesen

artec technologies: Umsatzverdreifachung bis 2019 21.06.2018

Nach Darstellung der Analysten Marcel Goldmann und Cosmin Filker von GBC hat die artec technologies AG im Geschäftsjahr 2017 (per 31.12.) zwar einen Rückgang bei Umsatz und EBITDA erlitten, durch die gleichzeitig ... » weiterlesen

MPH Health Care: Töchter verzeichnen hohes Gewinnwachstum 21.06.2018

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die MPH Health Care AG im Geschäftsjahr 2017 (per 31.12.) dank der Kursentwicklung und der Dividenden der drei börsennotierten Beteiligungen ... » weiterlesen

Sygnis: Erfolgreiche Integration treibt Finanzkennzahlen 21.06.2018

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die Sygnis AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2018 (per 31.12.) das dynamische Umsatzwachstum aus dem Vorjahr fortgesetzt und plant, im ... » weiterlesen

FinLab: Fortschritte im Beteiligungsportfolio 21.06.2018

Nach Darstellung des Analysten Cosmin Filker von GBC profitiert die FinLabAG von der positiven Entwicklung in ihrem Beteiligungsportfolio. Demnach habe ein Tochterunternehmen seine Technologie zur Marktreife gebracht und starte ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool