Erlebnisakademie: Eine attraktive Konstellation

Veröffentlicht am

Der Betreiber von Baumwipfelpfaden hat nach mehreren Jahren mit einer makellosen Bilanz 2018 ergebnisseitig zum ersten Mal enttäuscht. Die Börse reagierte daraufhin mit deutlichen Abschlägen und drückte den Kurs der eak-Aktie auf den tiefsten Stand seit einem Jahr. Da die weiteren Perspektiven trotzdem sehr überzeugend sind, könnte sich hieraus eine aussichtsreiche Investitionschance ergeben.

- Anzeige -

Umsatzseitig blieb die Dynamik auch 2018 hoch. Vor allem dank des neuen Standorts in Österreich sowie dadurch, dass die 2017 neu eröffneten Standorte nun über volle zwölf Monate ihren Beitrag geleistet haben, erhöhten sich die Konzernerlöse um fast ein Drittel auf 15,3 Mio. Euro. Auch das EBITDA konnte um 18 % auf 4,6 Mio. Euro gesteigert werden, während das EBIT und der Jahresüberschuss um 2 % bzw. 12 % auf 2,3 resp. 1,4 Mio. Euro zurückgingen. Das Unternehmen begründet dies mit Investitionen in den Ausbau der Managementkapazitäten sowie mit Verzögerungen und unerwarteten Mehrkosten bei der Errichtung des neuen Pfades in österreichischen Gmunden, der deswegen entgegen der ursprünglichen Planung erst im laufenden Jahr den Breakeven schaffen wird.

Durch den verzögerten Start in 2018 dürfte dafür der Wachstumseffekt des erstmals zwölfmonatigen Beitrags in 2019 umso stärker ausfallen. Darüber hinaus soll im Sommer ein neuer Standort in Slowenien eröffnen. Gleichzeitig ist für den Spätsommer der Baubeginn für einen weiteren deutschen Pfad auf Usedom geplant. Da aus dem aktuell großen Projektportfolio noch weitere Eröffnungen in 2020 resultieren können, könnte diesbezüglich…

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegerbriefs. Hier zwei Ausgaben des Anlegerbriefs kostenlos testen.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Artikelalle Top-News

Aktien-Global Aktiensuche

VST: Starker Umsatzanstieg durch Beteiligung 22.10.2019

SRC Research hat die Coverage für das Bautechnologieunternehmen VST BUILDING TECHNOLOGIES AG aufgenommen und sieht für die im Marktsegment direct market plus der Wiener Börse gelistete Gesellschaft noch deutliches Kurspotenzial bis ... » weiterlesen

Deutsche Bank: Steilvorlage aus Amerika 22.10.2019

Die Aktie der Deutschen Bank konnte sich in den vergangenen Tagen an die positive Entwicklung des Gesamtmarktes anhängen. Was nicht unbedingt ein eigener Verdienst war, sondern eher den Steilvorlagen aus Amerika zu verdanken ist. Denn dort ... » weiterlesen

PANTAFLIX: Strategieumbau macht Fortschritte 21.10.2019

SMC-Research bezeichnet die Halbjahreszahlen und vor allem den hohen Halbjahresverlust der PANTAFLIX AG als enttäuschend, zeigt sich aber gleichzeitig vom Tempo des strategischen Ausbaus der VoD-Plattform positiv überrascht. Dieser ... » weiterlesen

Steico: Starkes Momentum 21.10.2019

Steico liegt mit seinen Produkten im Trend, denn ökologische Baustoffe und die Holzständerbauweise erfreuen sich weiterhin einer steigenden Nachfrage. Damit kann das Unternehmen besonders stark an der robusten Baukonjunktur in Europa ... » weiterlesen

Deutsche Wohnen: Rebound nach dem Schock 21.10.2019

Eine steigende Nachfrage nach Wohnungen in Ballungszentren bei gleichzeitig begrenztem Angebot ist für Unternehmen mit Fokus auf Wohnimmobilien ein nahezu traumhaftes Szenario. Fast schon bizarr mutet es daher an, dass der Aktienkurs der ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool