News und Analysen: Heidelberger Druckmaschinen AG

Aktuelle Top-News
Mit den Zahlen für das dritte Quartal hat Heidelberger Druck den Erholungskurs der Aktie abrupt beendet. Doch die Phantasie bleibt. Mit den Resultaten zum dritten Quartal hat Heidelberger Druckmaschinen einmal mehr ...» weiterlesen

Heidelberger Druck: Die Steilvorlage

Veröffentlicht am

Nach einer tiefen Krise im Nachgang zur Rezession 2008/09 hat sich Heidelberger Druckmaschinen in einem mühsamen Sanierungsprozess nah an den Break-even herangekämpft. Noch fehlt aber ein Wachstumskick, damit der Konzern mit steigenden Erlösen Skaleneffekte realisieren kann. Die Branchenmesse Drupa könnte dafür nun die Initialzündung gegeben haben. Für die Aktie wäre das ein Befreiungsschlag.

Heidelberger Druckmaschinen hat die digitale Revolution der Branche zunächst verschlafen und sich dann spät, aber nicht zu spät, besonnen. Rechtzeitig zur weltweit wichtigsten Branchenmesse Drupa, die nur alle vier bis fünf Jahre stattfindet, konnte der Konzern Anfang Juni ein generalüberholtes Portfolio präsentieren. Das neu konzipierte Digitalsortiment, das unter dem Dachlabel „Fire“ erstmals in dieser Form vorgestellt wurde, ist nach Unternehmensangaben auf eine rege Nachfrage gestoßen und konnte „Verkaufserfolge über alle Produktkategorien“ erzielen. Ebenfalls gut aufgenommen wurden die Cloud-Dienste von Heidelberger Druck.

Die Messe hat zu einer zwiespältigen Bilanz für das erste Quartal 2016/17 geführt. Im Vorfeld der Drupa war die Investitionstätigkeit der Kunden zurückhaltend, weswegen die Erlöse um 14 % auf 486 Mio. Euro zurückgegangen sind, das EBITDA war mit 1 Mio. Euro (Vorjahr 46 Mio. Euro) nur noch knapp positiv. Gleichzeitig erhöhte sich der Auftragseingang deutlich um 14,4 % auf 804 Mio. Euro, der Auftragsbestand von 768 Mio. Euro (+20,4 %) stellt eine starke Basis für die nächsten Quartale dar. Das Management hat daher das Jahresziel, das einen Umsatzanstieg um 4 % und eine EBITDA-Marge auf Vorjahresniveau (entspricht einem EBITDA von rd. 200 Mio. Euro) vorsieht, bekräftigt.

Der Kursrutsch nach den Zahlen verdeutlicht, dass die Börse an der Erreichbarkeit der Ziele zweifelt. Viel wird jetzt davon abhängen, ob der rege Auftragseingang eine Eintagsfliege darstellte, oder ob der Konzern die Drupa als Steilvorlage für eine anhaltend höhere Dynamik nutzen kann. Wir finden die…

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegerbriefs. Hier zwei Ausgaben des Anlegerbriefs kostenlos testen.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Artikelalle Top-News

Weitere News zu Heidelberger Druckmaschinen AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

CR Capital Real Estate AG: Bezahlbarer Wohnraum ist Kernstrategie - Vorstandsinterview 26.03.2019

GBC-Analyst Cosmin Filker hat im Interview mit Christiane Bohm, Vorstand der CR Capital Real Estate AG, über die Strategie und die weiteren Aussichten der Immobiliengesellschaft gesprochen, nachdem das Unternehmen zuletzt beim Umsatz- und ... » weiterlesen

DAX: Zwischen Hoffen und Bangen 26.03.2019

In den letzten Handelstagen musste der DAX einen empfindlichen Rückschlag hinnehmen, da die Hoffnung auf eine baldige Konjunkturerholung einen Dämpfer bekommen hat. Doch die Datenlage ist nicht eindeutig. Analysten hatten im Vorfeld darauf ... » weiterlesen

Godewind Immobilien: Portfolio mit großem Potenzial 26.03.2019

SMC-Research hat die Coverage der Godewind Immobilien AG aufgenommen und für die Aktie zum Start der Coverage das Urteil „Buy“ mit dem Kursziel 5,00 Euro vergeben. Zur Begründung der Einschätzung verweist der SMC-Analyst ... » weiterlesen

ACCENTRO: Privatisierungsportfolio deutlich erweitert 25.03.2019

Nach Darstellung der Analysten Christopher Mehl und Stefan Scharff von SRC Research hat die ACCENTRO Real Estate AG im Geschäftsjahr 2018 (per 31.12.) den Umsatz um fast 40 Prozent gesteigert, bei EBIT und Nettogewinn jedoch die ... » weiterlesen

HELMA: Neuer Rekordwert beim EBT 25.03.2019

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Matthias Greiffenberger von GBC hat die HELMA Eigenheimbau AG auf Basis vorläufiger Zahlen im Geschäftsjahr 2018 (per 31.12.) trotz sinkender Umsätze die relevanten Ergebniskennzahlen ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool